Nützlinge und Tiere im Garten

Tiere im Garten - der IgelNützlinge im Garten sind, wie der Name schon sagt, nützlich. Sie helfen Schädlinge einzudämmen und an ihrer Ausbreitung zu hindern. Deshalb ist es wichtig, diesen Nützlingen den Aufenthalt im Garten so angenehm wie möglich zu machen.

Welche Lebewesen zählen zu den Nützlingen? Es gibt eine Menge davon. Viele Insekten helfen uns bei der „Gartenarbeit“. Einer der bekanntesten ist der Marienkäfer. Der ist immer hungrig und mag am liebsten Blattläuse. Das macht ihn für uns Menschen zum angenehmen Mitbewohner. Auch Florfliegen fressen für ihr Leben gern Blattläuse und statt die Fliegen zu erschlagen, sollte man ihnen lieber ein Zuhause bieten, damit sie sich ansiedeln. Auch Hainschwebfliegen sind nützlich. Sie können Blattläuse riechen.

Zu den Nützlingen zählen auch Schlupfwespen, räuberische Wanzen, Laufkäfer, Gallmücken und andere. Was kann man tun, damit sich diese Insekten in unseren Gärten wohlfühlen? Wie kann man sie ansiedeln. Insektenhotels sind dafür nicht immer ausreichend. Wir haben recherchiert und viele nützliche Hinweise zusammengetragen. Hecken, Totholz- und Steinhaufen, spezielle Quartiere für die einzelnen Insekten, hier erfahren Sie, wie sie helfen können.

Auch andere Insekten sind uns behilflich, auch wenn sie keine Schädlinge beseitigen. Bienen, Hummeln, Schmetterlinge, alle bestäuben unsere Obstbäume, die Beeren und das Gemüse. Ohne diese Insekten hätten wir nichts zu ernten.

Selbst Vögel helfen uns bei der Arbeit. Sie fressen Schadinsekten (leider auch Nützlinge). Einige Vögel fressen sogar Schnecken und die können bekanntlich sehr lästig sein. Ein weiterer Nützling ist der Igel. Auch er frist Schädlinge. Es gibt einige mehr Nützlinge. Lesen Sie weiter. Auch über die Unterstützung der geflügelten und vierbeinigen Nützlinge wollen wir Sie informieren, über Nisthilfen, Winterfütterung und vieles mehr.

Nützlinge kann man bestellen. Darüber und über den Versand von Nützlingen erfahren Sie hier viel wissenswertes. Blättern Sie einmal durch und schauen Sie, wie sie Unterstützung bei der Gartenarbeit bekommen können.
Unterkategorien

Insektenhotel, Insektenhaus selber bauen - Anleitung InsektenhotelInsektenhotels kann man fertig kaufen. Es gibt die tollsten Modelle. Viele sind aber recht teuer und das Geld kann man sich getrost sparen. So eine Unterkunft für Insekten kann man meist ganz einfach bauen. Die meisten Materialien findet man in der Natur. Ein Insektenhotel bietet Platz für Wildbienen, Florfliegen, Schmetterlinge, Marienkäfer und andere Insekten. Wer kein fertiges Hotel kaufen möchte, kann es mit einem Bausatz probieren. Darin sind schon alle Teile enthalten. Sie müssen nur noch in der richtigen Reihenfolge zusammengesetzt werden. Erfahren Sie hier wie.
Wenn Hummeln stechen - was tun bei einem Hummelstich? HummelnEin Hummelstich ist von höchstem Seltenheitswert. Doch was kümmert die Wahrscheinlichkeitsrechnung, wenn es schmerzt und juckt, weil eine Hummel ihren Wehrstachel einsetzte? Wenn Hummeln stechen, ist dies zumeist das Resultat einer Verkettung unglücklicher Umstände. Warten Sie lieber nicht, bis es Sie trifft. Richtiges Handeln lindert die Beschwerden erheblich. Erfahren Sie hier, was zu tun ist bei einem Hummelstich.
Katzenschreck - Katzen effektiv vertreiben Katzen verbotenFrisch umgestochenes Substrat oder neu eingesetzte Blumen locken in Garten nicht nur zahlreiche Vögel an, sondern sind auch ein Magnet für Katzen. Nur allzu oft nutzen die vierbeinigen Mäusefänger diese Stellen als willkommene Einladung, um ihr großes Geschäft zu verrichten. Auch Vögel im eigenen Garten werden schnell zur Beute erklärt und mancher Gartenfreund steht diesem Treiben machtlos entgegen. Mit den richtigen Tipps können Sie Ihre eigene Grünoase aber uninteressant für Katzen machen.
Marder vertreiben - Tipps zur Marderabwehr MarderMarder sind possierliche Tierchen, aber sie haben auch unangenehme Seiten. Solange man sie nicht im Auto, dem Haus oder Schuppen hat, ist alles gut. Immer öfter kommt es aber vor, dass die Tiere sich auf Dachböden einnisten, Schuppen, Ställe und ähnliches als ihr Revier betrachten und das sie Autoschläuche durchbeißen. Erfahren Sie wie Sie Marder aus Ihrer Umgebung vertreiben können.
Nematoden - biologisch Schädlinge bekämpfen NematodenIn der biologischen Schädlingsbekämpfung haben Nematoden eine hohe Bedeutung erlangt. Diese Fadenwürmer sind winzig klein, weiß oder farblos und nur mit einer starken Lupe zu erkennen. Mittlerweile wurden mehr als 20.000 Arten entdeckt und es kommen immer neue hinzu. Erfahren Sie hier wie Sie Nematoden im Garten sinnvoll einsetzn können.
Wachteln halten - Anleitung zur Wachtelhaltung im Garten WachtelWer Medien-Berichte über Massentierhaltung verfolgt, hat meist keinen Appetit mehr auf Geflügel, und Eier (selbst aus Bodenhaltung) machen das mitfühlende Gewissen auch nicht richtig froh. Aber ohne Eier und Geflügel leben, ohne Frühstücks-Ei und leckere gegrillte Teilchen? Eine traurige Vorstellung, und deshalb erfährt die Hühnerhaltung gerade einen gewaltigen Aufschwung. "Privathühner" auf dem ausgedehnten Landgehöft sind kein Problem, im kleineren Garten wirkt ein Hühnerstall schnell überdimensioniert. Hier können Wachteln die Alternative sein, die kleinen Hühnervögel brauchen wenig Platz, die Eier sind klein, aber köstlich - viele Wachteln sind so hübsch, dass sie nur zur Zierde und Freude gehalten werden.
Florfliegen, Florfliegenlarven in der Wohnung einsetzen Florfliege in der NaturVerantwortungsbewusste Hobbygärtner schöpfen bei der Schädlingsbekämpfung in ihrem Garten zunächst alle biologischen Mittel aus, bevor sie zur chemischen Keule greifen. Wussten Sie, dass es für die Wohnung ebenfalls hilfreiche Unterstützung aus der Natur gibt, um Schädlinge, wie Blattläuse, Milben oder weiße Fliegen zu bekämpfen. Dabei handelt es sich um die Florfliege, einem grünlich schimmernden Netzflügler, der in der biologischen Schädlingsbekämpfung zunehmend an Bedeutung gewinnt, weil deren Larven sich ausschließlich von Pflanzenschädlingen ernähren.
Igel im Winter füttern - Tipps zum Igelfutter junger IgelIgel sind niedliche Gesellen. Die meisten Gartenbesitzer freuen sich, wenn sie einen von ihnen oder gar eine Igelfamilie im Garten beherbergen. Allerdings sollte man die Igel unbedingt in Ruhe lassen, sie nicht behelligen. Sie brauchen in der Regel auch kein Futter. Wenn Sie Igel aber überwintern möchte, kann es wichtig sein Igel zu füttern. Erfahren Sie alles hierüber.
Schlupfwespen - wirkungsvoll gegen Motten SchlupfwespeSchlupfwespen sind lebende Tiere, die ebenso wie Florfliegen oder Raubmilben zur biologischen Schädlingsbekämpfung eingesetzt werden. Sie werden u.a. gegen Blattläuse, Schildläuse, Woll- und Schmierläuse aber auch gegen Motten eingesetzt. Im Haushalt werden Schlupfwespen in der Regel gegen Lebensmittelmotten und Kleidermotten eingesetzt. Erfahren Sie hier wie Sie die Nützlinge einsetzen können.
Kaninchengehege selber bauen - Anleitung Kaninchen im GartenDie heute nicht mehr in einem kleinen Käfig vor sich hin schmachten, sondern artgerecht "wohnen" – was bei entspannten Eltern in einer Kind- und kaninchengerechten Wohnung mit frei umher hoppelnden Kaninchen endet, mindestens aber in einer kreativen Kaninchen-Villa mit großem Kaninchengehege innen und außen, hier ist die Anleitung zum selber bauen.
Empfehlungen zum Weiterlesen

Banner für das neue Gartenforum
Thema des Monats - Mai/Juni
Rasen anlegenRasen anlegen
Jetzt im April und Mai ist die Zeit, um Rasenflächen neu anzulegen und auszusäen. Erfahren Sie in unserer Anleitung welche Schritte Sie bei der Neuanlage durchführen müssen - zum Beitrag.
kontakt gd 300 flWir sind für Sie da! Schreiben Sie uns eine eMail, hinterlassen Sie uns eine Nachricht auf der Gartendialog-Mailbox unter 037601 - 20741 oder senden Sie eine SMS an 0163 - 7680384. Wir melden uns schnellstmöglich zurück.

Erfahren Sie mehr über das Team hinter Gartendialog - zu über uns.