Nützlinge und Tiere im Garten Vögel- und Vogelschutz

Vögel- und Vogelschutz

VogelAmsel, Drossel, Fink und Star – sie alle können in unseren Gärten ihren Platz finden. Vögel im Hausgarten sind in der Regel sehr beliebt. Leider bieten viele Gärten keine geeigneten Quartiere für die gefiederten Gesellen mehr. Sie sind viel zu aufgeräumt. Auch Nahrung wird knapp für Vögel. Vogelnährgehölze verschwinden, keiner macht sich mehr die Arbeit solch eine Hecke zu pflegen. Auch sehen sie nicht einheitlich und exakt genug aus. Wir Menschen wollen alles kontrollieren und an uns anpassen. Viele Tiere bleiben da auf der Strecke. Das muss nicht sein.

Es ist ganz einfach, den Vögeln im Garten ein Heim zu bieten. Brutplätze können an Bäumen und Mauern angebracht werden, Verstecke bieten dornige, einheimische Büsche, Nahrung können die Vögel von heimischen Beerensträuchern und Vogelnährgehölzen sammeln. Als Trinkstelle eignet sich eine dekorative Vogeltränke, in der Vögel auch noch baden können. Auch eine sandige Ecke macht sich gut, ein Sandbad ist nämlich gut fürs Gefieder.

Welche Vögel welche Nistmöglichkeiten und welches Futter mögen, das haben wir für Sie zusammengetragen. Auch wie man ein Nist- oder Futterhaus baut, erfahren Sie auf den folgenden Seiten. Natürlich können Sie auch beides kaufen. Worauf Sie dabei achten sollten, haben wir recherchiert. Einige der geflügelten Gesellen haben da ganz spezielle Wünsche.

Vögel brauchen auch Schutz. Sie haben zahlreiche Feinde, angefangen von Katzen und Mardern, bis zu Greifvögeln und natürlich dem Menschen. Wie man die fleißigen Sänger unterstützen kann, welche Schutzmaßnahmen ergriffen werden sollten, lesen Sie weiter! Über Vögel im Garten freut sich Jeder (hoffentlich) und wie man sich den morgendlichen Gesang erhält, lesen Sie hier!

""