Gartenpflanzen Balkonpflanzen und Balkonblumen

Balkonpflanzen und Balkonblumen

BalkonpflanzenBalkonbepflanzungen haben sich in den letzten Jahren verändert. Zwar gibt es die klassischen Blühpflanzen wie Pelargonien, Petunien, Männertreu und weiße Margeriten immer noch, aber inzwischen bevölkern viele neue Züchtungen die Kästen und Kübel. Die Auswahl an Balkonpflanzen ist so groß, dass viele Pflanzenfreunde beim Aussuchen einfach überfordert sind. Denen soll hier geholfen werden.

Bei der Auswahl von Balkonblumen kann man sich von bestimmten Kriterien leiten lassen. Da wären z.B. passende Farben, entweder bunt durcheinander, Ton in Ton oder auch nur einfarbig. Welche Farben harmonisieren, welche haben eine gute Fernwirkung, welche vertragen sich nicht? Bei den Farben für Balkonpflanzen gibt es Trends, die sich von Jahr zu Jahr ändern.

Immer beliebt sind Duftpflanzen. Sie eignen sich sowohl für Balkonkästen, als auch für Kübel. Ein duftendes grünes Paradies, dafür braucht es keinen Garten. Ein Balkon ist völlig ausreichend. Allerdinsg kann man es mit den Düften auch übertreiben. Viel hilft nicht viel, bzw. weniger ist manchmal mehr. Auf die Auswahl kommt es an.

Selbst bei den Gefäßen für Balkonpflanzen gib es viele neue Trends. Die althergebrachten Kunststoffbalkonkästen in blau, grün oder terrakotta haben Konkurrenz bekommen. Neue Farben und neue Designs, gekoppelt mit großer Funktionalität, das ist heute gefragt. Langeweile auf Balkonen, das war gestern. Mit Mut zur Farbe und zu neuen Blumenarten kann man einen Balkon ganz wunderbar gestalten. Auch für eine kleine Ernte an Kräutern, Obst und Gemüse reicht so ein kleiner Bereich. Ob Kräuter, Jahreserdbeeren oder Tomaten, je nach Lage des Balkons kann viel versucht werden.

Wir möchten hier wertvolle Tipps geben, welche Balkonpflanzen gut geeignet sind, um Farbe, Wohlgeruch und gutes Aussehen zu erzielen. Dazu erhalten Sie noch Pflegetipps, denn zu viel Arbeit darf ein Balkongarten natürlich auch nicht machen.

""