Kletterpflanzen

ClematisKletterpflanzen findet man in fast jedem Garten. Zu den bekanntesten zählen sicher Kletterrosen, Clematis, Wein, Wicken, Winden, Efeu, Geißblatt, Blauregen, Jungfernrebe, Hopfen und es gibt noch viele mehr. Es ist ein großes Gebiet, welches wir Ihnen hier näher bringen möchten. Kletterpflanzen sind vielseitig. Man kann sie als Sichtschutz nutzen, einfach zur Zierde, kann Pergolen oder Pavillons begrünen, häßliche Gartenecken mit ihnen verdecken, Mauern atraktiv gestalten und vieles mehr.

Es gibt vier Klettertypen. Nicht alle Kletterpflanzen arbeiten sich auf die gleiche Weise nach oben. Sie haben unterschiedliche Techniken. Das ist wichtig zu wissen und entscheidet über die Gerüste, welche benötigt werden bzw. welche Kletterpflanzen besser nicht eine Hauswand hochwachsen sollten, weil das zu Schäden führen kann. Man unterscheidet Selbstklimmer ( Efeu, Kletterhortensie, Jungfernrebe), Spreizklimmer (Kletterrose, Winterjasmin), Schlingpflanzen (Blauregen, Bohne, Winden) und Rankpflanzen (Clematis, Staudenwicke, Echter Wein). Klar ist es eine Frage des Geschmacks, welche Kletterpflanzen man sich in den Garten holt, aber auch eine der Gegebenheiten. Dazu gehören Standort, Boden und auch die vorhandenen Gerüste oder natürlichen Kletterhilfen.

Kletterpflanzen schaffen mit ihren lebendigen Vorhängen Refugien ohne fremde Einblicke. Sie überzeugen durch ihren Blütenreichtum, durch spezielles Laub und manchmal durch beides. Auch mit Duft punkten viele der Pflanzen. Es gibt mehrjährige und einjährige Kletterpflanzen, sonnenhungrige und schattenliebende. Für jeden Geschmack und jede Gegebenheit gibt es passende Exemplare.

Wir haben viel Wissenswertes über Kletterpflanzen für Sie zusammengetragen. Informieren Sie sich über die Auswahl an Pflanzen, ihre Ansprüche, über Neuheiten und Bewährtes und finden Sie heraus, welche Kletterküstler in Ihren Garten passen. Viel Freude dabei!

Passionsblume - Pflege & Überwintern (Passiflora) PassionsblumePassionsblumen gehören wirklich zu Recht zu den beliebtesten Zimmerpflanzen - kein anderes Gewächs schafft es so mühelos, exotisches Flair in unsere Umgebung zu bringen, und verhält sich gleichzeitig in der Pflege so erfreulich anspruchslos. Hier erhalten Sie einen Überblick über die Pflege der schönen Passionsblume.
Clematis-Pflege - Waldrebe - Pflanzen, Schneiden & Überwintern ClematisClematis gehören zu den schönsten Kletterpflanzen im Garten. Es gibt so viele Sorten, so tolle Blütenfarben -und formen, dass man sich gar nicht satt sehen kann. Die Pflege der Waldrebe erweist sich als anspruchsvoll; insbesondere der Schnitt. Erfahren Sie alles zur Pflege von Clenatis.
Trompetenblume, Campsis - Pflege, Vermehren und Überwintern TrompetenblumeDie Trompetenblume ist auch als Klettertrompete oder Trompetenwinde bekannt. Es sind mehrjährige Kletterpflanzen mit sehr schönen, trompeten- und trichterförmigen Blüten in verschiedenen Farben, von gelb, über orange bis rot. Die ersten Blüten erscheinen häufig erst nach drei bis vier Jahren. Erfahren Sie alles über die Pflege von Campsis.
Blauregen (Glyzinie) - Pflege und Schneiden BlauregenDer Blauregen überzeugt durch seine Blütenfülle und seine Wuchskraft. Er wird auch Wisteria genannt. Diese Pflanzenarten sind robuste, stark wachsende Kletterpflanzen. Sie können 30 Meter und höher wachsen. Erfahren Sie alles zur Pflege der Pflanze wie Standort, Schneiden, Düngen und Überwintern, sowie schöne Wisteria sinensis Arten.
Prunkwinde, Trichterwinde - Aussaat, Pflanzen & Pflege PrunkwindeEs gibt mehr als 650 bekannte Arten der Prunkwinde, die hauptsächlich in den Tropen in freier Natur vorkommen. Mit der richtigen Pflege bilden sie eine wunderschöne Zierde für den Garten und können an Hauswänden oder auch am Gartenzaun ranken. Erfahren Sie alles über Aussaat, Pflanzen und Pflege der auch Kaiserwinde und Trichterwinde genannten Kletterpflanze.
Pfeifenwinde, Aristolochia - Pflege und Vermehrung GespensterpflanzeWenn Sie einen wirklich dekorativen Kletterkünstler suchen, für fast alle Stellen, an denen sich etwas entlangranken kann, sollten Sie die Pfeifenwinde auf jeden Fall in die engere Wahl einbeziehen. Hier erfahren Sie, warum, und natürlich auch das Wichtigste zum Standort, zur Pflege und Vermehrung der Aristolochia.
Wilder Wein, Jungfernrebe - Pflege, Schneiden und Vermehren Wilder WeinWer eine attraktive Fassadenbegrünung in Betracht zieht, hat zumeist den Wilden Wein ganz oben auf der Favoritenliste stehen. Diese Pflanzengattung, die auch Jungfernrebe bezeichnet wird, benötigt in der Regel keine zusätzlichen Rankhilfen, um Fassaden, Mauern, Zäune oder Gartenlauben zu erklimmen. Von Natur aus ist Wilder Wein ausgesprochen pflegeleicht. Die Bedeutung des richtigen Schneidens darf allerdings nicht unterschätzt werden.
Beliebte immergrüne winterharte Kletterpflanzen immergrünes GeißblattDie klassischen Kletterpflanzen sind Rosen und Clematis. Leider sind diese nicht immergrün. Im Winter ist ihre Schönheit dahin. Immergrüne Kletterpflanzen sind eher selten. Der Klassiker ist Efeu, aber nicht alle Efeuarten sind winterhart. Da muss bei der Auswahl aufgepasst werden. Außerdem sind die Früchte der Pflanze giftig. Erfahren Sie hier mehr über immergrüne und winterharte Alternativen.
Geißblatt, Heckenkirsche - Pflanzen, Pflege und Schneiden GeißblattDas immergrüne Geißblatt ist eine beliebte Zierpflanze, die vielerorts Hausfassaden und Pergolas umrankt. Dabei vermittelt das schlingende Gewächs eine auflockernde Atmosphäre und ist häufig auch als Abgrenzung auf Hinterhöfen anzutreffen. Erfahren Sie alles über die Pflege der Kletterpflanze.
Schwarzäugige Susanne, Thunbergia - Aussaat und Pflege Schwarzäugige SusanneDie Schwarzäugige Susanne, deren botanischer Name Thunbergia alata lautet, ist eine wunderschöne Kletterpflanze, die sich als idealer Sichtschutz auf der Terrasse oder auf Balkonen anbietet. Aber auch im Garten macht sie eine gute Figur und kann je nach Standort eine Höhe von 2 m und mehr erreichten. Ihre strahlenden Blüten erscheinen bis in den Herbst hinein und verzaubern jedes Gärtnerherz. Erfahren Sie hier alles zur Pflege.
Empfehlungen zum Weiterlesen

Banner für das neue Gartenforum
Thema des Monats - Mai/Juni
Rasen anlegenRasen anlegen
Jetzt im April und Mai ist die Zeit, um Rasenflächen neu anzulegen und auszusäen. Erfahren Sie in unserer Anleitung welche Schritte Sie bei der Neuanlage durchführen müssen - zum Beitrag.
kontakt gd 300 flWir sind für Sie da! Schreiben Sie uns eine eMail, hinterlassen Sie uns eine Nachricht auf der Gartendialog-Mailbox unter 037601 - 20741 oder senden Sie eine SMS an 0163 - 7680384. Wir melden uns schnellstmöglich zurück.

Erfahren Sie mehr über das Team hinter Gartendialog - zu über uns.