Laubgehölze - Pflege und Schnitt

Ahorn Gartengehölze bereichern jeden Garten. Für alle Standorte und jeglichen Gestaltungswunsch gibt es entsprechende Ziersträucher und Hausbäume. Gerade  Laubgehölze bieten eine große Auswahl. Man hat die Qual der Wahl. Bei der Auswahl sollte man sich daran halten, wie der Garten in seiner Gesamtgestaltung werden soll. Plant man einen Bauerngarten, einen Exotischen Garten (Japan- oder Chinagarten) oder einen ganz modernen formalen Garten? Dann müssen die Gegebenheiten mit einbezogen werden. Gibt es einen Teich oder Bach in unmittelbarer Nähe?

So zieht sich das durch alle Bereiche des Gartens. Wer einen ökologischen Nutzen aus seinem Garten ziehen möchte, hat ebenfalls viele Gehölze zur Auswahl. Vogelnährgehölze sind ideal. Wildobst ist für die meisten einheimischen Vögel eine tolle Sache und sieht dazu noch gut aus. Vor allem gibt es jede Menge einheimische Laubgehölze, die sich zu Pflanzen lohnen.

Gegen Tristes im Winter eignen sich farbenfrohe Winterblüher. Kein Garten sollte ohne sie auskommen müssen. Ebenso schön sind buntlaubige Sorten für den „Rest“ des Jahres und Gehölze mit ausgefallenen Triebformen und Rindenschmuck.

Hausbäume und Zierstämmchen sind noch mal eine ganz andere Rubrik. Diese Gehölze werden immer beliebter, seit es auch Sorten gibt, die nicht oder nur minimal geschnitten werden müssen, um in Form und klein zu bleiben. Ebenfalls großer Beliebtheit erfreuen sich Formgehölze. Sie schaffen Blickpunkte. Gerade ein Eingangsbereich lässt sich durch sie in Szene setzen.

Ob Heckenpflanzen, Solitäre, Bodendecker, Ziergehölze, richtige große Laubbäume, ob immergrün oder laubabwerfend, ob Klettergehölze, die Auswahl ist groß. Auch für Kübelhaltung gibt es viele passende Laubgehölze. Schauen Sie einmal in diese Rubrik und informieren Sie sich über die Sortenauswahl an Laubgehölzen, die Pflege, den Schnitt, die Pflanzung, die Überwinterung, die Vermehrung und über Krankheiten und Schädlinge.

""