Gartengestaltung Gartenteich + Teich

Teichpflanzen: 20 Pflanzen für den Miniteich

Teichpflanzen Miniteich

Ein Miniteich im eigenen Garten wirkt umso idyllischer, wenn grüne Pflanzen das Ufer begrünen. Viele Gewächse gedeihen als Schwimmpflanzen darüber hinaus direkt im Wasser und verbessern sogar dessen Qualität.

Die Zonen des Miniteichs

Ein Miniteich gliedert sich in fünf verschiedene Pflanzzonen. Diese sind grundlegend für die Wahl der jeweiligen Gewächse, da jede Pflanze individuelle Ansprüche an den Boden, insbesondere dessen Feuchtigkeit, stellt.

  1. TeichzonenDie Uferzone (Gewässerrand)
  2. Die Sumpfzone (bis zu 15 cm Wassertiefe)
  3. Die Feuchtzone (ebenfalls bis zu 15 cm Wassertiefe)
  4. Die Pflanzzone der Schwimmpflanzen (bis zu 40 cm Wassertiefe)
  5. Die Wasseroberfläche (auf dem Wasser treibende Pflanzen)
Hinweis: Die ersten drei Zonen überschneiden sich teilweise.

Teichpflanzen für die Uferzone

Hängende Segge/Riesen Segge (Carex pendula)

Hängende Segge/Riesen Segge (Carex pendula)
quelle: Dominique REMAUD, Carex pendula inflorescens (32), Bearbeitet von Gartendialog, CC BY-SA 2.0 FR
  • Wuchshöhe: 0,5 m bis 1,2 m
  • Blattfarbe: dunkelgrün
  • Blütezeit: Juni bis Juni
  • Standort: halbschattig
  • winterhart: ja

Dank eines kräftigen Rückschnitts im Frühjahr, wächst die Riesen Segge noch kompakter. Vorzugsweise ist diese Pflanze resistent gegen Schneckenfraß.

Kriechender Mazus/Lippenmäulchen (Mazus reptans)

Kriechender Mazus/Lippenmäulchen (Mazus reptans)
Quelle: James St. John, Mazus reptans (creeping mazus) (Newark, Ohio, USA) 4 (27548990330), Bearbeitet von Gartendialog, CC BY 2.0
  • Wuchshöhe: bis zu 10 cm
  • Blütenfarbe: weiß
  • Blütezeit: Mai bis Juli
  • Standort: sonnig oder halbschattig
  • winterhart: ja

Der Kriechende Mazus eignet sich ideal zur Uferbegrünung, da er sich bodendeckend ausbreitet.

Hinweis: Die Braunfärbung der Blätter im Herbst führt häufig zu Unsicherheit bei unerfahrenen Gärtnern. Jedoch handelt es sich hierbei nicht um eine Krankheit, sondern einen ganz normalen Anpassungsprozess. Im nächsten Frühjahr treibt der Kriechende Mazus wieder in grüner Farbe aus.

Kuckucks Lichtnelke (Lychnis flos-cuculi)

Kuckucks Lichtnelke (Lychnis flos-cuculi)
Quelle: Buendia22, Lychnis flos-cuculi 6986, Bearbeitet von Gartendialog, CC BY-SA 4.0
  • Wuchshöhe: 30 bis 40 cm
  • Blütenfarbe: rosa
  • Blütezeit: Mai bis Juli
  • Standort: sonnig bis halbschattig
  • winterhart: nein

Die gefransten Blüten der Kuckucks Lichtnelke, die in großen Stückzahlen zwischen den krautigen Stängeln erscheinen, locken zahlreiche Insekten an den Miniteich.

Sumpfcalla (Calla palustris)

Sumpfcalla, Teichpflanze
Quelle: Borealis55, Calla palustris 7864, Bearbeitet von Gartendialog, CC0 1.0
  • Wuchshöhe: 20 cm bis 30 cm
  • Blütenfarbe: weiß
  • Blütezeit: Mai bis Juli
  • Standort: sonnig, halbschattig oder schattig
  • winterhart: ja

Die Sumpfcalla stammt aus arktischen Gefilden und breitet sich gerne in Mooren aus. Da diese Gebiete mehr und mehr schwinden, steht das Gewächs in Deutschland mittlerweile unter Naturschutz.

Teichpflanzen für die Sumpfzone

Frauengrashaar/Moorbinse oder Simse (Scirpus cernuus)

Frauengrashaar/Moorbinse oder Simse (Scirpus cernuus)
Quelle: Krzysztof Ziarnek, Kenraiz, Isolepis cernua kz05, Bearbeitet von Gartendialog, CC BY-SA 4.0
  • Wuchshöhe: 30 cm bis 40 cm
  • Blütenfarbe: weiß
  • Blütezeit: Mai bis Juli
  • Standort: sonnig oder halbschattig
  • winterhart: nein

Dank seiner Eigenschaften steigert das Frauenhaargras den Sauerstoffgehalt im Miniteich und verbessert dessen Wasserqualität.

Schwanenblume/Wasserviole oder Blumenbinse (Butomus umbellatus)

Schwanenblume/Wasserviole oder Blumenbinse (Butomus umbellatus)
Quelle: AnRo0002, 20190801Butomus umbellatus6, Bearbeitet von Gartendialog, CC0 1.0
  • Wuchshöhe: 0,5 m bis 1,2 m
  • Blütenfarbe: rosa
  • Blütezeit: Juni bis August
  • Standort: sonnig
  • winterhart: ja

Die Schwanenblume verströmt sie einen lieblichen, honigartigen Duft, der zahlreiche Bienen und Hummeln an den Gartenteich lockt.

Sumpf Vergissmeinnicht (Myosotis palustris)

Sumpf Vergissmeinnicht (Myosotis palustris), Teichpflanze
Quelle: AnRo0002, 20151006Myosotis scorpioides2, Bearbeitet von Gartendialog, CC0 1.0
  • Wuchshöhe: 30 bis 70 cm
  • Blütenfarbe: hellblau
  • Blütezeit: Mai bis September
  • Standort: halbschattig bis sonnig
  • winterhart: bis zu -20°C

Das Vergissmeinnicht gehört zu den beliebtesten Stauden überhaupt, was die Pflanze zum großen Teil ihrer Vielseitigkeit zu verdanken hat. Erhältlich sind Sorten für das normale Gartenbeet oder auch für steinige Böden. Das Sumpf Vergissmeinnicht gehört hingegen zu den Wasserpflanzen und fühlt sich entsprechend in der Sumpfzone wohl. Am schönsten kommt es zur Geltung, wenn es den Miniteich zusammen mit Artgenossen in ein himmelblaues Blütenmeer verwandelt.

Zwergschachtelhalm (Equisetum scirpoides)

Zwergschachtelhalm (Equisetum scirpoides), Teichpflanze
Quelle: Krzysztof Ziarnek, Kenraiz, Equisetum scirpoides kz1, Bearbeitet von Gartendialog, CC BY-SA 4.0
  • Wuchshöhe: 15 cm bis 20 cm
  • Blütenfarbe: grün
  • Blütezeit: –
  • Standort: sonnig bis halbschattig
  • winterhart: ja

Der Zwergschachtelhalm bereichert den Miniteich mit seinen immergrünen Stängeln das ganze Jahr über. Optisch eindrucksvoll sind die gelegentlich auftretenden Schattierungen auf den Trieben.

Teichpflanzen für die Feuchtzone

Blutweiderich (Lythrum salicaria)

  • Blutweiderich Lythrum salicariaWuchshöhe: 70 cm bis 80 cm
  • Blütenfarbe: rosa, rot, pink oder hell violett
  • Blütezeit: Juni bis Juli
  • Standort: sonnig oder halbschattig
  • winterhart: bis zu -20°C

Die auffälligen, in verschiedenen Rottönen leuchtenden Blüten des Blutweiderichs locken zahlrieche Hummeln, Bienen und Schmetterlinge in den Garten.

Hinweis: Der Blutweiderich gilt als sehr vermehrungsfreudig und verbreitet sich durch Selbstaussaat. Um diese unkontrollierte Fortpflanzung zu vermeiden, sollte der Gärtner im Herbst nach der Blüte die trocknen Blütenstände entfernen. Hierin befinden sich die Samen, die andernfalls vom Wind oder Vögeln verteilt werden. Die Samen kann der Gärtner wiederum zur kontrollierten Aufzucht nutzen.

Rundblättriger Froschlöffel (Alisma parviflora)

  • Wuchshöhe: 60 cm bis 70 cm
  • Blütenfarbe: weiß bis zart rosa
  • Blütezeit: Juni
  • Standort: sonnig oder halbschattig
  • winterhart: ja

Diese Teichpflanze aus Kanada blüht bis spät in den Herbst. Tauchen braune Flecken auf den großen Blättern auf, muss der Gärtner unbedingt düngen. Sie sind ein Anzeichen für einen Nährstoffmangel.

Sumpfdotterblume (Caltha palustris)

  • Sumpfdotterblume (Caltha palustris), TeichpflanzeWuchshöhe: 20 cm bis 30 cm
  • Blütenfarbe: gelb
  • Blütezeit: März bis Mai
  • Standort: sonnig, halbschattig oder schattig
  • winterhart: ja

Die Sumpfdotterblume ist ein Evergreen in den Pflanzzonen des Miniteichs und stellt darüber hinaus eine Insektenweide dar. Zudem ist sie sehr anspruchslos.

Tipp: Die Sumpfdotterblume eignet sich sowohl für die Feucht- als auch für die Sumpf- und Uferzone.

Verschiedenfarbige Schwertlilie (Iris versicolor)

  • Verschiedenfarbige Schwertlilie (Iris versicolor)Wuchshöhe: 15 cm bis 25 cm
  • Blütenfarbe: lila mit gelb, weißer Musterung
  • Blütezeit: Juni bis Juli
  • Standort: sonnig
  • winterhart: ja

Eigentlich stammt diese wunderschöne Wasserpflanze aus Nordamerika, genauer Kanada. Mittlerweile ist sie aber auch in Süddeutschland in der freien Natur anzutreffen. Da sie einen hohen Nährstoffbedarf besitzt, fühlt sie sich besonders auf humosem Boden wohl. Trotz ihrer vergleichsweise kleinen Wuchshöhe stellt die Sumpfiris eine attraktive Teichbegrünung dar.

Wasserpflanzen

Breitblättriger Rohrkolben (Typha latifolia)

Breitblättriger Rohrkolben (Typha latifolia), Teichpflanze
Quelle: AnRo0002, 20180725Typha latifolia2, Bearbeitet von Gartendialog, CC0 1.0
  • Wuchshöhe: 2 m bis 2,5 m
  • Blütenfarbe: dunkelbraun
  • Blütezeit: Juli bis September
  • Standort: sonnig
  • winterhart: ja

Diese Wasserpflanzen tragen zur Besserung der Wasserqualität bei.

Herzblättriges Hechtkraut (Pontederia cordata)

  • Herzblättriges Hechtkraut (Pontederia cordata)Wuchshöhe: 50 cm bis 60 cm
  • Blütenfarbe: dunkelblau
  • Blütezeit: Juni bis September
  • Standort: hell, sonnig oder halbschattig
  • winterhart: ja

Das Herzblättrige Hechtkraut braucht viele Nährstoffe. Es gedeiht zwar im Wasser, darf aber nur in den Bereich des niedrigen Wasserstands gepflanzt werden.

Seerose ‚Aurora‘ (Nymphaea-Hybride)

Seerose ‚Aurora‘ (Nymphaea-Hybride)
Quelle: Giriraj Navhal , Pink lotus with a insect on it, Bearbeitet von Gartendialog, CC BY-SA 4.0
  • Wuchshöhe: 8 cm bis 10 m
  • Blütenfarbe: apricotfarben
  • Blütezeit: Juni bis September
  • Standort: sonnig
  • winterhart: ja

Die Seerose gehört zu den schwimmenden Teichpflanzen, wird allerdings der Wasserzone zugeordnet. Die Seerose beansprucht nur wenig Platz im Gewässer, braucht aber viele Nährstoffe. Diese Eigenschaft macht die Haltung in einem Eimer als Alternative zum Miniteich möglich. In dieser Form sollte er die Seerose auch überwintern. Allerdings muss der Wassereimer bei Frost an einem warmen Standort aufbewahrt werden, damit die Wasseroberfläche nicht zufriert. Obgleich die Sorte ‚Aurora‘ winterhart ist, bedeutete dies den Tod für das Gewächs.

Wassersalat/Muschelblume (Pistia stratiotes)

Teichpflanze, Wassersalat/Muschelblume (Pistia stratiotes)
Quelle: Cristian Bortes from Cluj-Napoca, Romania, Kew Gardens – London – September 2008 (2954420678), Bearbeitet von Gartendialog, CC BY 2.0
  • Wuchshöhe: 5 cm bis 10 cm
  • Blattfarbe: grün
  • Blütenfarbe: weiß
  • Blütezeit: –
  • Standort: sonnig
  • winterhart: nein

Entsprechend ihrer tropischen beziehungsweise subtropischen Herkunft bedarf die Muschelblume eines warmen Standorts. Die imposanten Wasserpflanzen erzeugen nicht nur einen optischen Reiz, sondern dienen auch praktischer Nutzung. Zum einen entziehen sie dem Miniteich als Starkzehrer viele Nährstoffe und rauben Algen somit die Grundlage, um sich auszubreiten. Andererseits erkennt der Gärtner an einer Überpopulation, dass das Gleichgewicht seines Biotops zu kippen beginnt.

Tipp: Der Wassersalat lässt sich auch im Aquarium kultivieren.

Schwimmpflanzen

Dichtblättrige Wasserpest (Elodea densa)

Dichtblättrige Wasserpest (Elodea densa), Teichpflanze
Quelle: Lamiot, Egeria densa étang de Saint-Nolf 14 août 2015a8, Bearbeitet von Gartendialog, CC BY-SA 4.0
  • Wuchshöhe:50 cm bis 60 cm
  • Blütenfarbe: weiß
  • Blütezeit: Juni bis August
  • Standort: sonnig oder halbschattig
  • winterhart: ja

Die Dichtblättrige Wasserpest ist eine der beliebtesten Teichpflanzen überhaupt und mittlerweile auf der ganzen Welt anzutreffen. Das ursprünglich aus Argentinien, Brasilien und Uruguay stammende Gewächs liebt warme Gewässer ohne viel Strömung. Bekannt sind die Wasserpflanzen in erster Linie für ihr schnelles Wachstum und ihre wasserklärende Eigenschaft.

Gemeiner Schwimmfarn (Salvinia natans)

Gemeiner Schwimmfarn (Salvinia natans), Teichpflanze
Quelle: Le.Loup.Gris, Salvinia natans (habitus) 1, Bearbeitet von Gartendialog, CC BY-SA 3.0
  • Wuchshöhe: wächst flach auf der Wasseroberfläche
  • Blattfarbe: hellgrün
  • Blütezeit: –
  • Standort: sonnig
  • winterhart: ja

Der Gemeine Schwimmfarn liebt kalkhaltiges Wasser. Allerdings lässt er sich auch gut in Aquarien überwintern.

Tannenwedel (Hippuris vulgaris)

  • Tannenwedel (Hippuris vulgaris)Tannenwedel (Hippuris vulgaris)Wuchshöhe: 40 cm bis 50 cm
  • Blütezeit: –
  • Blütenfarbe: grün
  • Standort: sonnig bis halbschattig
  • winterhart: ja

Der Tannenwedel stammt aus dem hohen Norden. da er kalte Temperaturen gewohnt ist, sind die Miniatur Tannen wie genau wie ihre großen Verwandten auch im Winter durchgängig grün.

Gemeines Hornblatt (Ceratophyllum demersum)

Gemeines Hornblatt (Ceratophyllum demersum)
Quelle: AnRo0002, 20180917Ceratophyllum demersum1, Bearbeitet von Gartendialog, CC0 1.0
  • Wuchshöhe: 0,8 cm bis 1 m
  • Blattfarbe: grün
  • Standort: sonnig
  • winterhart: ja

Das Gemeine Hornkraut eignet sich ideal für die Erstbegrünung des Miniteichs. Als Starkzehrer saugt es viele Nährstoffe aus dem Wasser und trägt somit zu dessen Klärung bei. Auf diese Weise schützt es vor Algenwuchs und. Überdies verbessert es den Sauerstoff Gehalt des Teichs, sodass es auch möglich ist, Fische zu halten. Die Teichpflanzen sind wunderbar anspruchslos.

Hinweis: Das Gemeine Hornkraut breitet sich schnell aus. Da die Triebe schon nach kurzer Zeit eine Länge von bis zu einem Meter erreichen können, genügen in kleinen Miniteichen lediglich ein oder nur ein paar Exemplare zur Begrünung.