Gartengestaltung Obstgarten & Obst

Rote Johannisbeere: 8 häufige Krankheiten

Krankheiten an Roten Johannisbeeren

Die ohannisbeere gehört zu den beliebtesten Beerensträuchern. Krankheiten und Schädlinge können den Ernteerfolg beeinflussen. Wir haben wichtige Informationen zum Erkennen und Behandeln der wichtigsten Krankheiten der Roten Johannisbeere für Sie zusammengestellt.

Johannisbeerkrankheiten

Krankheiten an der Roten Johannisbeere können unterschiedliche Ursachen haben. Häufig sind Pilze die Auslöser, aber auch Schädlinge und Pflegefehler können zu Ernteeinbußen führen. Meist sind die Verursacher am Schadbild zu erkennen.

Amerikanischer Stachelbeermehltau

UrsacheSymptome/SchadbildBehandlungVorbeugende Maßnahmen
Pilzerkrankung (Sphaerotheca mors uvae)– weißer Belag an Triebspitzen, Blättern und Früchten
– später Braunfärbung
– besenartiges Aussehen mehrfach befallener Sträucher
– umfassender Rückschnitt
– Entsorgung erkrankter Pflanzentile
– resistente Sorten pflanzen

[infobox type=“info“ content=“Hinweis: Der amerikanische Stachelbeermehltau ist die verbreitetste Krankheit bei Roten Johannisbeeren.„]

Blattfallkrankheit

Blattfallkrankheit an Roten Johannisbeeren
Quelle: Jerzy Opioła, Drepanopeziza ribis a1 (2), Bearbeitet von Gartendialog.de, CC BY-SA 4.0
UrsacheSymptome/SchadbildBehandlungVorbeugende Maßnahmen
Pilzerkrankung (Drepanopeziza ribis) durch Feuchtigkeit und milde – kleine braune Punkte auf Blättern
– einrollende und abfallende Blätter
– vollständiger Blattverlust bei starkem Befall
– bräunliche Färbung der Triebe
– befallene Blätter entfernen
– braune Triebe abschneiden
– betroffene Pflanzteile im Hausmüll entsorgen
– sonnigen, luftigen Standort wählen
– immer von unten gießen
– regelmäßig auslichten
– widerstandsfähige Sorten bevorzugen

Rotpustelkrankheit

UrsacheSymptome/SchadbildBehandlungVorbeugende Maßnahmen
Pilzerkrankung (Nectria cinnabarina)– welke Triebe
– vertrocknetes Laub
– Blattverlust
– Braunfärbung und Reißen der Rinde
– korallenrote Fruchtkörper unter Linde
– befallene Pflanzenteile entfernen und verbrennen
– bis ins gesunde Holz zurückschneiden
– Baumwachs zur Wundversiegelung
– ausreichend gießen

[infobox type=“info“ content=“Hinweis: Der Wund- und Schwächeparasit befällt ausschließlich geschädigte Stellen! Er dringt nicht in gesundes Holz ein. Eine Gefahr besteht für frostgeschädigte Triebe.„]

Säulenrost

Säulenrost an Roter Johannisbeere
UrsacheSymptome/SchadbildBehandlungVorbeugende Maßnahmen
Pilzerkrankung durch Rostpilz (Cronartium ribicola), der in Kiefern überwintert– gelbe oder orangerote Pusteln an Blattunterseiten
– nach und nach dichter rostbrauner Belag
– helle Flecken auf Blattoberseite
– Abfallen der Blätter
– weniger Knospen und reduzierte Ernte im Folgejahr
– befallene Triebe abschneiden und vernichten– Nähe von Kiefern meiden
– Falllaub gründlich entfernen
– ausgewogen düngen

[infobox type=“info“ content=“Hinweis: Hin und wieder wird das typische Schadbild des Säulenrostes an Beerensträuchern sichtbar, obwohl keine Kiefer in der Nähe wächst. Vermutet wird, dass der Rostpilz auch im Johannisbeerlaub überwintern kann.„]

Colletotrichum-Fruchtfäule

UrsacheSymptome/SchadbildBehandlungVorbeugende Maßnahmen
Pilzerkrankung (Collectotrichum gloesporioides) ausgehend von mumifizierten Früchten, begünstigt durch warm-feuchtes Klima– milchig-trübe Beeren (Mondscheinigkeit)
– weiche, schrumpelige Früchte
– Abfallen der Beeren
– braune und vertrocknete Fruchtstiele
– Brennflecken an Rinde
– betroffene Beeren beseitigen
– Rückschnitt
– Schnittgut vernichten
– strenge Hygienemaßnahmen beim Ernten einhalten
– Fruchtmumien gründlich entfernen
– späte Sorten der Roten Johannisbeere meiden

[infobox type=“info“ content=“Hinweis: Die Symptome der Colletotrichum-Fruchtfäule werden erst an reifen Beeren sichtbar.„]

Triebsterben

Ausgelichteter Johannisbeerstrauchs
Regelmäßige und sorgfältige Pflege schützt Rote Johannisbeeren vor den meisten Krankheiten.
UrsacheSymptome/SchadbildBehandlungVorbeugende Maßnahmen
Schlauchpilz Botrytis cinerea oder Botryotinia fuckeliana– Triebe treiben nicht aus und vertrocknen
– graues Pilzgeflecht auf Blattunterseiten
– Abfallen von Blättern und Blüten
– Belag auf unreifen Früchten
– Rindennekrosen an absterbenden Trieben
– graubraune Färbung des Innenholzes
– betroffene Pflanzenteile entfernen
– umfassender Rückschnitt
– Schnittgut im Hausmüll beseitigen
– regelmäßig auslichten
– von unten gießen
– luftige, sonnige Lagen wählen
– Überdüngung vermeiden
– Falllaub sorgfältig entfernen
– Schnittwunden mit Baumwachs verschließen

Europäischer Stachelbeermehltau

UrsacheSymptome/SchadbildBehandlungVorbeugende Maßnahmen
Pilzerkrankung (Mycosphaerella ribis)– runde, dunkel umrandete, innen graue Flecken auf Blättern
– weißes Pilzgeflecht an Blattunterseiten
– sichtbare gelbe Fruchtkörper
– betroffene Pflanzenteile großzügig entfernen– regelmäßig auslichten
– mehltauresistente Sorten wählen

[infobox type=“check“ content=“Tipp: Die Schäden sind meist minimal. Sie müssen die Pflanze nicht behandeln. Da die Krankheit erst nach der Ernte sichtbar wird und die Beeren nicht schädigt, sind keine weiteren Maßnahmen erforderlich.„]

Verrieseln

Johannisbeerblüte
Wenn die Johannisbeere ihre Blüten oder junge unreifen Früchte verliert, spricht man auch vom „Rieseln“.
UrsacheSymptome/SchadbildBehandlungVorbeugende Maßnahmen
– Spätfrost
– ungenügende Befruchtung
– Trockenheit während der Blüte
– Abfallen junger Früchte kurz nach Blüte– nicht möglich– Frostschutz während der Blütezeit
– Gestaltung eines bienenfreundlichen Umfelds
– ausgewogen düngen und gießen

Häufig gestellte Fragen

Welche Sorten der Roten Johannisbeere sind widerstandsfähig gegen Krankheiten?

Mehltauresistente Sorten sind „Koral“, „Losan“, „Präkanda“. Gegen die Blattfallkrankheit gut geschützt sind „Rode Rebel“, „Rondom“, „Rolan“.

An welchen Standorten ist die Rote Johannisbeere am besten vor Krankheiten geschützt?

Wählen Sie einen sonnigen, luftigen Standort. Mittelschwerer, feuchter, lehmiger Sandboden erfüllt die Ansprüche der Pflanze gut.