Gartengestaltung Gartenprojekte

Im Winter den Sommer vorbereiten – 18 Projekt-Ideen

Gartenprojekte

Sowohl in den warmen Monaten aber auch im Winter gibt es im eigenen Garten und rundherum immer etwas zu tun. So gibt es verschiedene Projekt-Ideen rund um den Garten, die gut in die kalte Jahreszeit verschoben werden dürfen.

Bauarbeiten

Wenn der Garten im Winter weitgehend nicht genutzt wird ist es Zeit, verschiedene Bauarbeiten durchzuführen, sofern es die Witterung zulässt. Doch im Dezember und später im Februar gibt es immer einige Tage die sich wettertechnisch für verschiedene Projekt-Ideen im Garten eignen.

[infobox type=“info“ content=“Hinweis: Auch die Hecken können und sollten nun zurückgeschnitten werden, wenn diese zu hoch und zu breit geworden sind und keine ansprechende Form mehr haben. Der Heckenrückschnitt ist nur im Winter vom 1. Oktober bis zum 28/29. Februar erlaubt, da hier sonst brütende Vögel gestört werden könnten.„]

Gartenlaube, Gewächshaus & Grill

Einen kleinen Rückzugsort in einer Ecke des Gartens, das wünschen sich viele Haus- und Gartenbesitzer. Der Vorteil einer solchen Laube ist, dass sie gemütlich eingerichtet werden und dann für Feiern oder auch im Winter zum Beispiel als Leseplatz genutzt werden kann, wenn der Lieblingsplatz im Garten aufgrund des Wetters ungemütlich geworden ist. Eine Gartenlaube kann im Winter errichtet werden, wenn keine anderen Gartenarbeiten mehr anfallen. Hierbei sollte das Folgende beachtet werden:

Gartenhaus bauen
  • Bau beim zuständigen Amt anmelden
  • Vorschriften sind von Gemeinde zu Gemeinde unterschiedlich
  • Boden ausheben
  • Fundament gießen
  • Gartenlaube aufbauen
  • Wände streichen, wenn nötig
  • Innenausbau planen und durchführen

Gewächshaus aufstellen

Wer im Frühling Pflanzen vorziehen möchte, damit diese im Sommer in die vorbereiteten Beete umziehen können, kann jetzt im Winter ein Gewächshaus aufstellen. Gewächshäuser werden im Handel bereits fertig oder als Bauteile angeboten. So kann das Gewächshaus im Garten ganz einfach aufgestellt werden:

Gewächshaus
  • passenden Platz suchen
  • sonniger Standort ist zu empfehlen
  • Nord-Süd-Ausrichtung
  • windgeschützt
  • Wasser- und Stromanschluss in der Nähe
  • Beet begradigen
  • Punktfundament für die Ecken gießen
  • an einem frostfreien Tag
  • Gewächshaus gemäß Herstelleranleitung aufbauen

[infobox type=“idea“ content=“Idee: Mit ein paar langen Eisenstangen und einer dicken, durchsichtigen Folie können Sie ein Gewächshaus auch selbst bauen. Dies ist jedoch eine langwierigere Angelegenheit im Gegensatz zu dem Aufstellen eines gekauften Gewächshauses.„]

Gartengrill

Bauen statt kaufen heißt es auch beim Gartengrill. Ein gemauerter Holzkohlegrill mit Segmentbogen ist der Hingucker schlechthin, langlebig und befähigt Sie nicht nur Fleisch, Fisch und Gemüse zu grillen, sondern durch die gute Hitzespeicherung auch aufwendigere Gerichte zuzubereiten.

Am besten ist es, hier Schritt für Schritt nach einer professionellen Anleitung vorzugehen. Damit der Grill stabil steht und sicher betrieben werden kann, spielt nämlich bereits die Standortwahl eine wichtige Rolle. Der Vorteil beim Selberbauen: So kann der Grill in der gewünschten Größe individuell angepasst werden.

Hangbefestigung und Mauern

Der Hang droht zu rutschen, dann ist es Zeit, diesen zu befestigen. Auch für dieses Projekt eignet sich der Winter. Bei einem sehr steilen Hang muss eine feste Hangbefestigung erstellt werden. So benötigt hier dann eine Stützmauer immer ein Betonfundament, wenn es sich um eine Neigung ab 7° handelt. Aber es gibt auch weitere Hangbefestigungen, die wie folgt aussehen können:

Hangbefestigung
  • Gabionen
  • Holzpalisaden
  • Begrünung mit geeigneten Pflanzen
  • Betonmauern
  • Trockenmauern
  • Pflanzsteine

Bei vielen der vorgeschlagenen Projekt-Ideen für die Hangbefestigung ist es aber nötig, dass ein frostfreier Tag gewählt wird. Denn der Boden kann schlecht ausgehoben werden, wenn er gefroren ist. Zudem kann Beton, wenn die Umgebungstemperatur zu kalt ist, bereits beim fest werden reißen.

Mauer ziehen

Mauern können den Garten sinnvoll und optisch ansprechend gestalten. So können Beete eingefasst oder eine Trennung zur Terrasse errichtet werden. Hinzu kommt, dass verschiedene Steinmauern in einem naturnahen Garten den vielen Tieren hier einen guten Unterschlupf bieten können. So gibt es die folgenden dekorativen Varianten von Steinmauern:

Projekt-Ideen, Mauer
  • Bruchsteinmauer
  • Mauer aus Findlingen
  • Mauer aus Feldsteinen
  • Quadermauersteine
  • Backsteine
  • Natursteine
  • Klinker
  • Ziegel
  • Betonsteine

Wichtig beim Bau einer jeder Mauer ist das Fundament, das stabil sein muss. Da dieses aus Zement gegossen wird, sollte dieser Schritt an einem frostfreien Tag erfolgen.

[infobox type=“info“ content=“Hinweis: Je nachdem, wie hoch Ihre Mauer wird und an welcher Stelle auf dem Grundstück diese errichtet werden soll, müssen Sie eine Genehmigung beim zuständigen Amt Ihrer Gemeinde einholen. Fragen Sie hier besser vor dem Bau nach, was benötigt wird.„]

Weitere Gartenprojekte

Hochbeet bauen

Viele Gärten zieren Hochbeete. Diese werden des Öfteren für Kräuter, Gemüse und Salate genutzt. Gerade im Winter können diese Beete errichtet werden, damit sie im Frühjahr und Sommer bereit für die Kultivierung sind. So sollte beim Bau eines Hochbeets Folgendes in die Planung einfließen:

Hochbeet, Projekt-Ideen
  • eine Arbeitshöhe von 80 cm bis einem Meter ist optimal
  • kann als Bausatz im Handel erworben werden
  • selbst bauen ist möglich
  • besser länger als breit anlegen
  • so ist alles besser erreichbar
  • üblich ist ein Durchmesser von 1,20 Meter
  • geeignete Materialien
  • Gabionen, Kunststoff, Stein, Holz

[infobox type=“alert“ content=“Achtung: Bei der Pflanzenerde, die eingefüllt wird, sollten Sie keine billige Ware kaufen, denn diese verklummt zu schnell. Zudem sollte Kompost direkt beim Befüllen untergehoben werden. Teichfolie von Innen kann schützen, wenn ein Hochbeet aus Holz gewählt wurde.„]

Pool oder Teich ausbaggern

Wer sich entschlossen hat, einen Pool oder Teich im Garten anzulegen, der sollte mit dem Ausbaggern bereits an frostfreien Tagen im Winter anfangen. Dies hat die folgenden Gründe:

  • der Garten wird nicht als Erholungsoase genutzt
  • es ist nicht zu heiß für harte Arbeiten
  • Firmen können Termine schneller vergeben
  • zum Beispiel bei der Vermietung von Baggern
Teich baggern

Der Pool oder Teich kann so im Winter bereits so weit vorbereitet werden, dass ein Teich im Frühling nur noch bepflanzt werden muss und der Pool bis auf das Wasser schon fertig sein kann.

[infobox type=“check“ content=“Tipp: Wenn Sie für das Ausbaggern eine Garten- und Landschaftsfirma beauftragen, dann können Sie gerade im Winter mit Rechnungsreduzierung rechnen, da die Firmen in dieser Zeit weniger ausgelastet sind und die Kunden für einen Auftrag so belohnen wollen.„]

Wege oder Terrasse anlegen

Ist es frostfrei, dann können nun geplante Wege oder Terrassen angelegt, oder zumindest schon mal Arbeiten vorbereitet werden, damit es danach schneller geht. Denn wenn sich im Sommer die ganze Familie im Garten aufhält, werden solche Projekt-Ideen oft auf das nächste Jahr verschoben, da der Garten genossen werden soll. So gibt es folgende Gestaltungsmöglichkeiten für Wege und Terrasse:

Terrassenplatten mit Kies verfugen, Projekt-Ideen
  • mit Steinplatten
  • Terrasse aus Holz
  • aus Pflastersteinen
  • aus Beton gegossen
  • Natursteine verlegen

Garten verschönern

Im Winter bieten sich vor allem solche Projekt-Ideen an, zu denen im Sommer aufgrund der vielen „normalen“ Gartenarbeit keine Zeit ist. So kann vom Wohnzimmer aus geplant werden, wie der Garten im Sommer aussehen soll. Aber auch direkt im Garten kann eine Planung erfolgen und an einem sonnigen Wintertag auch direkt umgesetzt werden.

Lichter und Laternen

Lichter und Laternen sind nicht nur im Sommergarten ein Highlight, auch bereits im Winter wird der Garten anheimelnd beleuchtet, vor allem, wenn es bereits am Nachmittag dunkel wird. Daher bietet es sich an, schon im Winter Lichter aufzustellen, die dann auch im Sommer weiter genutzt werden können. Mit Weihnachtsbeleuchtung sollten diese Lichter allerdings nichts zu tun haben. So gibt es folgende Lichter und Laternen, die in einem Winter- sowie Sommergarten sehr dekorativ aussehen:

Gartenbeleuchtung, Projekt-Ideen
  • Lichterketten am Stamm von Bäumen
  • in Baumkronen
  • in Hecken
  • gibt es mit Batterien, Strom oder Solar
  • kleine Lichterkugeln am Weg entlang
  • entlang der Terrasse
  • Laternen mit LED Kerzen

[infobox type=“alert“ content=“Achtung: Der Nachteil der solarbetriebenen Beleuchtung ist leider, dass die Lichter bei bedecktem oder nassem Wetter meist nicht angehen, da die Sonneneinstrahlung auf den Reflektoren fehlt. Dennoch ist es die günstigste Variante, da nach dem Kauf keine weiteren Kosten entstehen.„]

Rankhilfen bauen

Wer schon weiß, an welchen Stellen im Sommer verschiedene Rankpflanzen stehen sollen oder bereits kultiviert sind, der kann im Winter die Rankhilfe hierfür bauen. Denn ohne Blätter und Blüten ist es einfacher, die Zweige und Äste an der Rankhilfe zu befestigen. Zudem eignet sich hier der Winter auch dafür, bereits vorhandene Rankhilfen auf Schäden zu überprüfen und diese auszubessern. So gibt es die folgenden Rankhilfen, die sich gut eignen und die selbst gebaut oder aber fertig oder als Bausatz im gutsortierten Fachhandel gekauft werde können:

Rankhilfe bauen, Projekt-Ideen
  • Pergola als Überdachung
  • Rosenbogen einzeln oder als Durchgang
  • Flechtzäune als Sichtschutz
  • Eckspaliere
  • Fächerspaliere für die Hauswand

Mischkultur und Beete planen

Bereits im Winter sollten sich Gedanken über die neu zu bepflanzenden Beete gemacht werden. Sowohl bei Blumen als auch bei Gemüse werden hier verschiedenen Pflanzen zusammengesetzt, die sich gut vertragen und Schädlinge und Krankheiten abhalten können. So können folgende Mischkulturen gestaltet werden:

  • Gemüse mit passenden Kräutern
  • zum Beispiel Tomaten und Basilikum
  • Gemüse mit Blumen als Schädlingsschutz
  • z.B. verschiedene Kohlsorten mit Tagetes
  • Möhren und Zwiebeln
  • Gurken, Dill und Salat
  • Paprika, Gurken und Tomaten
Gemüsegarten, Mischkultur, Projekt-Ideen

In manchen Fällen können die Gemüsesorten zum Beispiel so zusammengesetzt werden, dass direkt alles in einem Beet für einen leckeren Salat angeboten wird.

Beete vorbereiten

Ist der Boden frostfrei, dann können bereits am Ende des Winters leere Beete vorbereitet werden. Hierbei sollte wie folgt vorgegangen werden:

  • insgesamt Erde gut umgraben
  • mit Grabegabel auflockern
  • in schweren Boden Sand oder Torf unterheben
  • eventuell unter gesamten Beet Drainage anlegen
  • dafür mindestens einen Meter tief ausheben
  • mit Stein- oder Kiesschicht auffüllen
  • Erde wieder einfüllen
  • Boden bereits jetzt mit Kompost düngen
  • so können sich die Nährstoffe entwickeln
  • sind bei der ersten Pflanzung sofort verfügbar

[infobox type=“check“ content=“Tipp: Eine Drainage bietet sich für viele Pflanzen an. Damit nicht in jedem einzelnen Pflanzloch eine angelegt werden muss, kann ein kleines Beet insgesamt hiermit ausgestattet werden.„]

Reparatur- und Aufräumarbeiten

Der Winter ist immer besonders gut für diverse Reparatur- und Verschönerungsarbeiten im Garten geeignet. Denn dann werden Werkzeuge und Möbel nicht benötigt und können aufgefrischt, repariert oder ausgetauscht werden. Ideal hierbei ist, dass die Arbeiten im Schuppen, Keller oder Garage durchgeführt werden können, wenn es hierzu draußen zu kalt ist. Zudem kann man den Geräteschuppen oder das Gartenhaus richtig aufräumen. An an den ersten warmen Tagen der nächsten Saison kann dann alles schnell zum Einsatz kommen.

Gartengeräte reinigen

Gartenwerkzeuge überprüfen und erneuern

An einem tristen Winterwochenende bietet es sich an, im Geräteschuppen die Werkzeuge zu überprüfen. Denn ist es im Sommer und Herbst stressig und es muss viel Gartenarbeit erledigt werden, werden manche Werkzeuge nicht richtig gereinigt und einfach achtlos in den Schuppen gelegt. Feuchtigkeit kann jedoch dazu führen, dass die nicht gereinigten Werkzeuge schneller rosten. Motorbetriebene Geräte hingegen sollten auch auf ihre Funktionstüchtigkeit überprüft und ordentlich eingeräumt werden. Hierbei kann wie folgt vorgegangen werden:

  • alle Gartengeräte mit dem Schlauch reinigen
  • gut trocknen lassen
  • Schneidewerkzeuge zusätzlich mit Alkohol desinfizieren
  • ordentlich aufhängen, weglegen oder in Ecke stellen
  • motorbetriebene Geräte einmal laufen lassen
  • gegebenenfalls selbst reparieren
  • oder in eine Werkstatt geben
  • ordentlich abdecken und wegstellen

Gartenmöbel reparieren und pflegen

Den ganzen Sommer über wurden die Gartenmöbel stark beansprucht. Im Winter werden sie meist unter einer Plane oder im Schuppen vor der Feuchtigkeit und Kälte geschützt. Im Winter ist aber auch eine gute Möglichkeit die Möbel einer Pflege zu unterziehen oder kleine Reparaturen durchzuführen. So sind diese dann an den ersten warmen Tagen direkt wieder einsatzbereit:

Gartenmöbel im Winter
  • Holzmöbel gegebenenfalls leimen
  • oder lose Schrauben anziehen
  • mit Bürste abbürsten
  • mit Pflegeöl behandeln
  • danach ordentlich wegstellen
  • Plastikmöbel gut abwaschen
  • trocknen lassen
  • Stühle stapeln
  • Tisch auseinander nehmen
  • in eine Ecke stellen

Auch Möbel aus anderen Materialien werden überprüft und gesäubert, bevor sie an ihren Platz im Schuppen kommen.

[infobox type=“check“ content=“Tipp: Wenn Sie die Gartenmöbel inspizieren können Sie auch gleich Ihren Grill in Angriff nehmen, wenn dieser nicht ohnehin auf einer überdachten Terrasse das ganze Jahr über genutzt wird. Dieser sollte gut gereinigt werden, damit sich über den Winter kein Rost ansetzen kann.„]

Gartenschlauch reparieren

Der Gartenschlauch wurde wahrscheinlich vor dem ersten Frost zusammen gerollt und weggehängt. Dennoch sollte auch dieser im Winter kurz überprüft werden. Denn Sonneneinstrahlung kann das Material porös machen und es kann zu Löchern kommen. Daher sollte beim Schlauch wie folgt vorgegangen werden:

Gartenschlauch tropft
  • anschließen
  • Wasser laufen lassen
  • auf Löcher überprüfen
  • diese mit einem entsprechenden Kitt schließen
  • alternativ Gartenschlauch sofort austauschen
  • dann liegt im Frühjahr bei Bedarf ein neuer bereit

An die Tiere denken

Wenn es im Winter zu kalt ist, um Garten Projekt-Ideen weiter zu verwirklichen ist es an der Zeit, an die vielen Tiere im Garten zu denken. Diese Projekte können im warmen Hobbykeller oder Schuppen vorbereitet und hergestellt werden. Im Frühjahr und Sommer ist dann alles fertig vorbereitet. Andere Projekt-Ideen hingegen sind auch für den Garten im Winter geeignet. Diese können Sie direkt nach der Fertigstellung nach draußen bringen.

Meisenknödel selbst herstellen

Meisenknödel formen

Gerade im Winter sollte auch an die Vögel gedacht werden, die im Garten weiterhin nach Futter suchen. Hat es geschneit, wird es für die Tiere schwierig, Larven und Würmer aus dem Boden zu picken, die sich für die Überwinterung hier versteckt haben. Dann bietet es sich an, Meisenknödel in Bäumen oder auf der Terrasse und einem Fenster aufzuhängen. Die Knödel können auch wie folgt selbst hergestellt werden:

  • 150 Gramm Fett
  • Talg beim Metzger erhältlich
  • vorsichtig erhitzen
  • 150 Gramm Mischung aus Körnern zugeben
  • Kordel in die Mitte
  • alles zu einem Ball formen
  • aushärten lassen
  • aufhängen

[infobox type=“check“ content=“Tipp: Gerade wenn Kinder zum Haushalt gehören ist es für die Kleinen besonders interessant, bei der Herstellung der Meisenknödel zu helfen und hinterher die Vögel bei der Nahrungsaufnahme zu beobachten.„]

Vogel- und Nisthaus bauen

Wer handwerklich begabt ist und gerne mit Holz arbeitet, kann sowohl ein Futterhaus für Vögel als auch ein Nisthaus bauen. Hierzu gibt es verschiedene Bauanleitungen im Netz, die mit ein wenig Erfahrung schnell selbst gebaut sind. Es gibt aber durchaus auch fertige Vogel- und Nisthäuser. Das Futterhaus kann noch im Winter aufgestellt und befüllt werden. Der Nistkasten sollte so früh wie möglich im späten Winter den Vögeln zur Verfügung gestellt werden.

Nistkasten bauen, Projekt-Ideen

Insektenhotel vorbereiten

Für einen Bauerngarten, der im Sommer wieder mit vielen bunten Blumen erstrahlt, kann ein Insektenhotel im Winter vorbereitet und im Frühjahr nach draußen gestellt werden. Dieses zieht viele nützliche Insekten an, die hier einziehen und auch überwintern. Beim Insektenhotel sollte das Folgende beachtet werden:

  • Fertige Bausätze im Handel
  • Unterschlupf für mehrere Insektenarten
  • sollte aus natürlichen Werkstoffen bestehen
  • ganzjährig im Garten belassen
  • in der Nähe von Blumen und Bäumen aufstellen

Häufig gestellte Fragen

Muss ich eine Rasenfläche auch winterfest machen?

Damit der Rasen den Winter übersteht und im nächsten Sommer wieder gepflegt aussieht, wird auch diese Fläche vorbereitet. Vor dem ersten Frost wird ein letztes Mal gemäht. Denn die Halme brechen unter dem Schnee und erfrieren bei Frost, wenn sie zu lang sind. Auch eine Düngung, um die Rasenpflanzen zu stärken, ist nun noch geeignet.

Warum sollte ich mich um diverse Arbeiten im Garten im Winter kümmern?

Ein echter Gartenliebhaber kann auch im Winter nicht ohne Arbeit sein und einfach nur rumsitzen. Daher sind gerade solche Projekt-Ideen im Winter gut umsetzbar. Zudem ist es ein angenehmes Gefühl, wenn im Frühling die ersten Sonnenstrahlen die Luft erwärmen, dass Sie bereits im Winter viel vorbereitet haben und sich so auf einen entspannten Sommer im Garten freuen können.

Ist es üblich, im Winter einen Pool zu bauen oder eine Mauer zu errichten?

Viele Gärtner verschieben gerade diese Arbeiten in den Winter. Wenn es frostfrei ist und der Boden daher nicht zu hart, dann kann das Loch für einen Pool gut auch bei kalten Temperaturen ausgebaggert werden. Ebenso sieht es bei dem Bau einer Mauer aus, bei der das Fundament an frostfreien Tagen durchaus gegossen werden kann.

Ist es sinnvoll, neue Geräte oder Schuppen im Winter anzuschaffen und aufzustellen?

Da die Händler in der Regel saisonbedingte Sachen in der Zeit, in der diese Dinge nicht benötigt werden, reduzieren, ist dies durchaus sinnvoll. Denn Bauteile für einen Schuppen, Gewächshaus oder Gartenlaube, sowie auch Rasenmäher oder Motorsägen können gerade im Winter günstiger erworben werden.