Gartenpflanzen Ziersträucher & Sträucher

Die 20 schönsten Judasbaum-Sorten für den Garten

Judasbaum-Sorten

Judasbäume (Cercis) bieten durch drei Hauptarten mit zahlreichen Variationen plus einige seltenere Exemplare eine vielfältige Gartengestaltung. Die schönsten Judasbaum-Sorten sind im Folgenden aufgelistet und beschrieben.

Die schönsten Judasbaum-Sorten

Die häufigsten Judasbaum-Arten sind:

  • Gewöhnlicher Judasbaum (Cercis siliquastrum)
  • Kanadischer Judasbaum (Cercis canadensis)
  • Chinesischer Judasbaum (Cercis chinensis)

Die meisten Judasbaum-Sorten lieben dabei einen Standort, der folgende Eigenschaften aufweist:

  • sonnig bis maximal halbschattig
  • warm
  • windgeschützt

Gewöhnlicher Judasbaum (Cercis siliquastrum)

„Alba“

Gewöhnlicher Judasbaum (Cercis siliquastrum) 'Alba'
Quelle: Jean Tosti, Cercis siliquastrum alba, Bearbeitet von Gartendialog, CC BY-SA 3.0
  • Wuchs: strauchig oder als Baum; leicht buschig
  • Wuchshöhe: zwischen 300 und 600 Zentimeter
  • Blüte: einfach; rein-weiß; von April bis Mai
  • Besonderheiten: Stammblütigkeit; im Alter winterhart; insektenfreundlich; sehr gut Hitze- und Trockenheit-Verträglichkeit; goldgelbe Herbstfarbe

„Bodnant“

  • Wuchs: groß-strauchig; gut verzweigt; trichterförmig
  • Wuchshöhe: bis zwölf Meter
  • Blüte: dunkelrosa bis magenta; von April bis Mai
  • Besonderheiten: dezenter Blütenduft; kalkliebend; ab September dekorativer Fruchtschmuck; winterhart mit Kälteschutz

„Rubra“

  • Wuchs: schirmartig; dicht
  • Wuchshöhe: zwischen 500 und 800 Zentimeter
  • Blüte: dunkelrot; von April bis Mai
  • Besonderheiten: grau-grüne Laubblätter; im Alter winterhart; Jungpflanzen benötigen Kälteschutz; sehr schnittverträglich

Kanadischer Judasbaum (Cercis canadensis)

Kanadischer Judasbaum (Cercis canadensis) 'Forest Pansy'
Cercis canadensis ‚Forest Pansy‘
SorteWuchsWuchshöheBlütenBlütezeitBesonderheiten
„Cascading Hearts“überhängend
kaskadenartig
breit
aufrecht
zwischen 150 und
300 Zentimeter
Schmetterlingsblüten
karminrot, rosa bis violett
April bis Maigelb-grünes Laub
gut winterhart
sehr dekorativ
„Forest Pansy“locker geöffnet
breit
mehrstämmig
zwischen 500 und 800 Zentimeterpink bis dunkelrot
März bis Aprilje älter, desto winterhärter
auch für Kübelkultur geeignet
„Hearts of Gold“breit
aufrecht
zwischen 300 und 500 Zentimetereinfach
kelchförmig
hell-violett bis rosa-violett
März bis Aprilsehr winterhart
sandiger Lehmboden
gelb-grünes Laub
bananenförmige, lange Schoten im Herbst
sehr stadtverträglich
Winterschutz für Jungpflanzen
„Lavender Twist“aufrecht mit hängenden Triebenzwischen 200 und 300 Zentimetereinfach
rosa-violett
in Büscheln wachsend
AprilKälteschutz für Jungpflanzen
braungraue Rinde
leichter Blütenduft
„Little Woody“trichterförmig
schirmartige, dichte Krone
mehrstämmig
strauchig
zwischen 200 und 250 Zentimetereinfach
pink-violett
April bis Anfang Mairote Jungblätter
gelbe Herbstblätter
dekorativer Fruchtschmuck
winterhart
ideal für kleine Gärten
„Merlot“aufrecht
breit
ausladend
zwischen 300 und 400 Zentimeterschmetterlingsförmig
pink, purpur-rosa
April bis Maienorm blütenreich
dunkelrote Blätter
winterhart
sehr robust
auch als Kübelpflanze geeignet
„Oklahoma“aufrecht
locker
strauchig
zwischen 250 und 400 Zentimetereinfach
rosa bis pink
April bis Mai„amerikanischer“ Judasbaum (Cercis canadensis var. texensis)
sehr bienen- und insektenfreundlich
mit zunehmendem Alter winterhärter
Kübelhaltung möglich
„Pink Pink Poms“aufrecht
locker
breitkronig
strauchig oder als Baum (je nach Schnitt)
zwischen 300 und 700 Zentimetergefüllt
leuchtendes Pink
März bis Aprilhellgrünes Laub
üppiger Blütenreichtum
dezenter Blütenduft
sehr schnittverträglich
gut winterhart
für Kübel-Kultiivierung geeignet
„Rising Sun“aufrecht
verzweigt
mehrstämmig
zwischen 150 und 300 Zentimetereinfach
rosa
ballförmig
Anfang April bis Ende Maiorange- und purpurfarbenes Herbstlaub
anspruchslos
erst nach einigen Jahren winterhart
„Royal White“strauchig bis kleinbaumig
aufrecht
gut verzweigt
leicht buschig
zwischen 500 und 700 Zentimetereinfach
reinweiß
trichterförmig
März bis Aprilgelbe Herbstfärbung
mattes Blattgrün
sehr bienenfreundlich
bis minus 20°C winterhart
„Ruby Falls“kompakt
aufrecht
hängende Zweige
gut verzweigt
strauchartig
zwischen 200 und 400 Zentimetereinfach
pink
April bis Maisehr blütenreich
rötlich-orange Herbstfärbung
optimal für Einzelstellung
erst ausgewachsen frostfest
„Texas White“aufrecht
ausladend
dicht verzweigt
zwischen 200 und 300 Zentimetercreme-weiß
traubenförmig
ähnlich Orchideen
April bis Mai „amerikanischer“ Judasbaum (Cercis canadensis var. texensis)
in Mitteleuropa selten
goldgelbes Herbstlaub
Blüten auch am Stamm
Hülsenschmuck bis in den Winter
Kübelpflanze
„Vanilla Twist“aufrecht
hängender Strauch oder Baum
zwischen 100 und 600 Zentimetereinfach
weiß bis creme-weiß
April bis Maiab drittem Lebensjahr frostfest
schnittverträglich
häufiges Schneiden reduziert Blütenreichtum

[infobox type=“info“ content=“Hinweis: Der ‚Lavendel Twist‘ ist auch als ‚Hängender Judasbaum‘ bekannt und wird häufig auch mit diesem Namen im Verkauf angeboten.„]

Chinesischer Judasbaum (Cercis chinensis)

„Avondale“

Chinesischer Judasbaum (Cercis chinesis) 'Avondale'
Cercis chinensis ‚Avondale‘
  • Wuchs: aufrecht; kompakt; strauchartig; überhängende Blüten
  • Wuchshöhe: zwischen 200 und 350 Zentimeter
  • Blüte: traubenförmig; violett-rot; von April bis Mai
  • Besonderheiten: mediterranes Flair; für Heckenpflanzung und Sichtschutz im Garten geeignet; gelbe Herbstfärbung; anspruchslos

[infobox type=“check“ content=“Tipp: Chinesische Judasbäume bieten die ideale Wahl für die Kultivierung in Kübeln. Sie sind sehr schnittverträglich und im Vergleich zu den anderen Sorten kleinwüchsiger.„]

„Don Egolf“

  • Wuchs: aufrecht
  • Wuchshöhe: zwischen 200 und 350 Zentimeter
  • Blüte: rosa bis pink; von April bis Mai
  • Besonderheiten: sehr empfindlich gegen Staunässe; runde Blätter; stark blühend; Herbstfärbung; bei extremen Minustemperaturen Kälteschutz angeraten

„Shirobana“

  • Wuchs: aufrecht, strauchartig, kompakt
  • Wuchshöhe: zwischen 200 und 350 Zentimeter
  • Blüte: einfach; creme-weiß; von April bis Mai
  • Besonderheiten: im Alter winterhart; resistent gegen Schädlinge; blüht vor Blattaustrieb; ideal für Sichtschutz im Garten; erlaubt Formschnitte

[infobox type=“info“ content=“Tipp: Für ein Farbenspiel sorgt die Pflanzung der zwei Sorten Shirobana‘ und ‚Avondale‘. Manche Händler bieten sie deshalb auch gleich zusammen in einem Topf an.„]

Aufrechter Judasbaum (Cercis glabra)

Aufrechter Judasbaum (Cercis glabra)
Quelle: Plant Image Library from Boston, USA, Cercis glabra (38214199122), Bearbeitet von Gartendialog, CC BY-SA 2.0
  • Wuchs: aufrecht, langsam-wachsend; Seitentriebe bogig überhängend
  • Wuchshöhe: zwischen 300 und 450 Zentimeter
  • Blüte: einfach; rosa-rot; von April bis Mai
  • Besonderheiten: ideal für Garten in Winterhärtezonen sechs bis acht; in rauen Winterregionen Kälteschutz empfehlenswert; goldgelbe Herbstfärbung; Hummel und Bienenweide; kalkliebend

Häufig gestellte Fragen

Ab welchem Lebensalter sind die Gewöhnliche Judasbaum-Sorten robust winterhart?

In der Regel benötigen alle Sorten dieser Judasbaum-Art eine Entwicklungszeit zwischen drei und fünf Jahren. Werden sie während dieses Zeitraums länger anhaltendem Frost ausgesetzt, können sie Frostrisse im Stamm und Geäst erleiden. Ein geeigneter Kälteschutz beugt dem vor. Kübelpflanzen sollten Sie in ein frostfreies, aber kühles Winterquartier zwischen null und fünf Grad Celsius umsiedeln. Spätestens ab dem sechsten Lebensjahr zeigen sich die meisten Sorten als sehr winterhart.

Welche Judasbaum-Sorten eignen sich für einen kleinen Garten?

Besonders beliebt für kleine Gärten ist der Kanadische Judasbaum „Little Woody“. Aber auch Sorten des chinesischen Judasbaums eignen sich aufgrund ihrer geringeren Wuchshöhe sowie Wuchsbreite gut zum Einpflanzen in einen kleinen Garten. Die meisten Exemplare sind sehr schnittverträglich und können optimal dem Vorort-Platzangebot angepasst werden. Bei groß-wachsenden Judasbäumen bedarf dies allerdings eines regelmäßigen Rückschnitts und folglich höheren Pflegeaufwands.

Wie sehen die Blätter der schönsten Judasbaum-Sorten aus?

Die Blätter von Judasbäumen sind alle herzförmig. Je nach Sorte können sie rundlicher, ovaler, breiter, schmaler, kleiner und größer ausfallen. Manche sind glattrandig, andere gezackt. Auch farblich unterscheiden sie sich. Aber die Herzform ist bei fast jeder Sorte deutlich zu erkennen. Eine Ausnahme bildet der Chinesische Judasbaum „Don Egolf“ mit mehr rundlichen als herzförmigen Blättern.