Gartenpflanzen Kübelpflanzen

20 winterharte Kübelpflanzen für Sonne und Schatten

winterharte Kübelpflanzen

Viele Kübelpflanzen müssen bei Frost in ein sicheres Winterquartier geräumt werden. Hier stellen wir Ihnen 20 für Sonne und Schatten geeignete Arten vor, die absolut winterhart sind und die kalte Jahreszeit draußen verbringen können.

Laubabwerfende Gehölze

Grundsätzlich sind laubabwerfende Arten unempfindlicher gegen Frost als immergrüne, da letztere durch ihr Grün auch im Winter Wasser transpirieren und daher schneller vertrocknen – etwa, weil der Kübel durchfriert und die Pflanze daher keine Feuchtigkeit über die Wurzeln aufnehmen kann. Daher sollten auch winterharte Kübelpflanzen stets einen Winterschutz erhalten, etwa indem Sie den Kübel mit einem Frostschutzvlies umhüllen.

Chinesischer Zwergflieder (Syringa meyeri)

Zu den schönsten Kübelpflanzen gehört der Chinesische Zwergflieder, der auch als Meyer’s Zwerg-Flieder bezeichnet wird. Die verschiedenen Sorten blühen üppig in violetten oder rosafarbenen, stark duftenden Blütenrispen. Diese erscheinen erstmals zwischen Mai und Juni, häufig folgt im Spätsommer noch eine zweite Blüte.

Chinesischer Zwergflieder (Syringa meyeri)
Quelle: Daderot, Syringa meyeri – Botanischer Garten München-Nymphenburg – DSC07604, Bearbeitet von Gartendialog, CC0 1.0
  • Wuchshöhe: bis ca. 150 Zentimeter
  • Standort: sonnig bis halbschattig

[infobox type=“check“ content=“Tipp: Diese Fliederart ist die richtige Wahl, wenn Sie Insekten wie Bienen und Hummeln etwas Gutes tun wollen. Die nektarreichen Blüten sind ein wahrer Hummelmagnet.„]

Essigbaum (Rhus typhina)

Unkompliziert, robust und winterhart: Der Essigbaum – auch als Hirschkolbensumach bezeichnet – ist ein attraktiver, mehrstämmiger Strauch, der jedoch als Kübelpflanze recht viel Platz benötigt. Er bevorzugt einen sonnigen Standort, fühlt sich jedoch auch im Halbschatten oder sogar Schatten wohl. Dann jedoch bleiben seine Blätter grün, anstatt über die Sommer- und Herbstmonate hinweg das charakteristische, wechselhafte Farbenspiel zu zeigen.

Essigbaum (Rhus typhina), Kübelpflanzen
  • Wuchshöhe: bis 250 Zentimeter, im Kübel meist kleiner
  • Standort: Sonne bis Schatten

Fächerahorn (Acer palmatum)

Auch der beliebte Fächerahorn ist eine gut für den Kübel geeignete Pflanze, die ausreichend winterhart sowie trockenheitsverträglich ist und daher draußen bleiben kann. Es gibt zahlreiche Sorten, beispielsweise mit rotem oder gelbem Laub. Varietäten mit geschlitztem Laub werden auch gern als „Schlitzahorn“ angeboten. Fächerahorn lässt sich gut mit Ziergräsern kombinieren.

Fächerahorn (Acer palmatum), Kübelpflanzen
  • Wuchshöhe: bis sieben Meter, im Kübel deutlich niedriger
  • Standort: sonnig bis halbschattig

Ginkgo/Fächerblattbaum ‚Mariken‘ (Ginkgo biloba ‚Mariken‘)

Dieser kleine und zierliche Ginkgobaum ist perfekt für eine Kübelhaltung. Das Bäumchen trotzt Wind und Wetter, ist sehr robust und winterhart. Zudem braucht es wenig Pflege.

Ginkgo
Quelle: F. D. Richards from Clinton, MI, New Dwarf Ginkgo, Bearbeitet von Gartendialog, CC BY-SA 2.0
  • Wuchshöhe: bis 150 Zentimeter, sehr langsam wachsend
  • Standort: sonnig bis halbschattig

[infobox type=“check“ content=“Tipp: Auch der Zwerg-Ginkgo ‚Troll‘ lässt sich prima im Kübel kultivieren. Diese Varietät wird maximal 80 Zentimeter hoch und ist dichter belaubt als ‚Mariken‘. Allerdings sind junge Exemplare auch empfindlicher gegen Frost und brauchen daher immer einen Winterschutz.„]

Lollypop Birke ‚Magical Globe‘ (Betula pendula ‚Magical Globe‘)

Diese attraktive Zwergbirke eignet sich hervorragend für eine Kübelkultur, wird sie doch maximal 120 Zentimeter hoch, ist robust, pflegeleicht und sehr gut winterhart. Die Varietät hat eine kugelförmige Krone mit leicht überhängend wachsenden Zweigen.

  • Wuchshöhe: bis 120 Zentimeter
  • Standort: sonnig

Perückenstrauch (Cotinus coggygria)

Der Perückenstrauch ist eine stadtklimafeste, sehr robuste und trockenheitsverträgliche Pflanze, die zwischen Juni und Juli gelblich blüht und danach etwa 20 Zentimeter lange, perückenartige sowie dekorative Früchte entwickelt. Im Herbst färben sich die Blätter hübsch rötlichgelb. Als Kübelpflanze geeignet ist vor allem die niedrige Sorte ‚Young Lady‘, die im Mai mit weißrosafarbenen Federbüschen blüht.

Perückenstrauch (Cotinus coggygria), Kübelpflanzen
  • Wuchshöhe: bis zwei Meter, im Kübel kleiner
  • Standort: Sonne bis Halbschatten

Immergrüne Gehölze

Buchsbaum (Buxus sempervirens)

Der pflegeleichte und robuste Buchsbaum macht nicht nur als Hecke, sondern auch unter den Kübelpflanzen eine gute Figur. Das sehr schnittverträgliche Gehölz lässt sich zu allerlei attraktiven Formen gestalten, zudem übersteht Buchs Trockenperioden sehr gut.

Buchsbaum
  • Wuchshöhe: zwischen zwei und ca. vier Metern, sehr schnittverträglich
  • Standort: Sonne bis Schatten

[infobox type=“info“ content=“Hinweis: Zum Schutz vor dem gefürchteten Buchsbaumzünsler können Sie Ihren Kübelbuchs mit Algenkalk bestäuben.„]

Japanischer Spindelstrauch (Euonymus japonicus)

Diese auch als Kriechspindel bekannte Art wird gerne als Buchsbaumersatz verwendet. Der niedrig bleibende Spindelstrauch ist das ganze Jahr über attraktiv, wächst kompakt und ist sehr schnittverträglich. Für den Kübel besonders zu empfehlen ist die Sorte ‚Green Empire‘ mit ihren glänzenden, dunkelgrünen Laubblättern.

Japanischer Spindelstrauch (Euonymus japonicus)
  • Wuchshöhe: bis 100 Zentimeter
  • Standort: sonnig bis halbschattig

Kirschlorbeer (Prunus laurocerasus)

Attraktive, grün glänzende Blätter, immergrün, robust und äußerst anpassungsfähig: Der pflegeleichte Kirschlorbeer fühlt sich auch im Kübel sehr wohl. Besonders empfehlenswert ist hier die niedrig bleibende Zwergform ‚Piri‘, die etwa einen Meter hoch wird.

Kirschlorbeer Blüten abschneiden
  • Wuchshöhe: sortenabhängig, im Kübel bis ca. zwei Meter
  • Standort: Sonne bis Schatten

Rhododendron (Rhododendron impeditum)

Der ursprüngliche Rhododendron ist ein klein bleibender, sehr frostharter (bis minus 24 Grad Celsius) und im Mai wunderschön lilafarbener Zwergstrauch. Als Kübelpflanzen eignen sich zudem sie zahllosen hybriden Zuchtsorten in verschiedenen Größen und Blütenfarben.

Rhododendron (Rhododendron impeditum), Kübelpflanze
Quelle: Daderot, Rhododendron impeditum – University of Copenhagen Botanical Garden – DSC07498, Bearbeitet von Gartendialog, CC0 1.0
  • Wuchshöhe: bis 45 Zentimeter, sehr langsam wachsend
  • Standort: sonnig bis halbschattig

Schattenglöckchen/Japanische Lavendelheide (Pieris japonica)

Dieser dichtbuschig wachsende Kleinstrauch besitzt attraktive, an den Triebenden quirlige und länglich oval geformte Blätter. Von April bis Mai zeigen sich bis zu zwölf Zentimeter lange, weiße Blütenrispen. Das Schattenglöckchen fühlt sich an einem halbschattigen Standort am wohlsten. Die Sorte ‚Forest Flame‘ punktet mit im Austrieb leuchtend roten Blättern.

SchattenglöckchenJapanische Lavendelheide (Pieris japonica), Kübelpflanze
Quelle: 5snake5, Pieris japonica – Lavendelheide, mit Bombus terrestris – Dunkle Erdhummel (2), Bearbeitet von Gartendialog, CC0 1.0
  • Wuchshöhe: bis ca. einen Meter
  • Standort: sonnig bis halbschattig

Scheinbeere/Rote Teppichbeere (Gaultheria procumbens)

Die Scheinbeere wird in Gärten gern als Bodendecker gepflanzt, aber auch als Kübelpflanze bzw. im Balkonkasten lässt sich das robuste Gewächs sehr gut verwenden. Die zwischen Juli und August in Erscheinung tretenden, rosafarbenen Blüten locken zahlreiche Hummeln an.

Rote Teppichbeere (Gaultheria procumbens)
  • Wuchshöhe: bis 20 Zentimeter, kriechend
  • Standort: Halbschatten bis Schatten

Stechpalme (Ilex)

Die attraktive Stechpalmenart Ilex aquifolium gehört zu den wenigen heimischen Varietäten, die immergrün sind. Sehr robust und anspruchslos eignet sich Ilex hervorragend für die Kübelkultur. Attraktiv sind u. a. Sorten mit weiß panaschierten Blättern wie ‚White Cream‘ oder auch andere Arten wie Ilex crenata.

Winterpflanze, Löffel-Ilex 'Dark Green' (Ilex crenata 'Dark Green')
  • Wuchshöhe: je nach Sorte bis 250 Zentimeter
  • Standort: Sonne bis Schatten

Zwerg-Kiefer (Pinus)

Zwergkiefern wie die sehr dicht und kugelig wachsende Zwerg-Schwarzkiefer ‚Marie Brégeon‘, die hübsche Kriechkiefer (Pinus mugo) oder die mit besonders langen, attraktiven blaugrünen Nadeln versehene Zwerg-Weymouths-Kiefer ‚Blue Shag'(Pinus strobus) sind wie geschaffen für eine Kübelhaltung auf dem Balkon oder der Terrasse.

Zwerg-Kiefer (Pinus mugo)
  • Wuchshöhe: je nach Art und Sorte bis ca. 150 Zentimeter
  • Standort: sonnig

Blütenpflanzen

Bartblume (Caryopteris clandonensis)

Bartblumen sind kräftig wachsende Halbsträucher, die mit ihren zwischen August und September erscheinenden, violettblauen Doldenblüten wertvolle Futterpflanzen für Bienen und Schmetterlinge darstellen.

Bartblume (Caryopteris clandonensis)
  • Wuchshöhe: bis 120 Zentimeter
  • Standort: sonnig

Funkien (Hosta-Hybriden)

Ein farbenprächtiger Blickfang mit bunten Blättern und bezaubernden Blüten im Sommer sind die sehr schattenverträglichen Funkien. Sie sind zudem extrem winterhart und vertrage problemlos Minusgrade bis ca. minus 28 Grad Celsius – auch im Kübel.

Funkien-Arten
  • Wuchshöhe: je nach Art und Sorte bis ca. 70 Zentimeter
  • Standort: halbschattig bis schattig

Garten-Hibiskus/Garteneibisch (Hibiscus syriacus)

Die herrlichen Blüten, die den Garteneibisch zwischen Juli und September zieren, machen dieses Ziergehölz zu einem der beliebtesten Gartensträucher. Überdies sind die zahlreichen attraktiven Sorten sehr gut winterhart und pflegeleicht.

Garten-Hibiskus, Garteneibisch (Hibiscus syriacus)
  • Wuchshöhe: bis zwei Meter
  • Standort: sonnig bis halbschattig

Koreanischer Duft-Schneeball (Viburnum carlesii)

Eine wunderschöne orange-rötliche Herbstfärbung, attraktive, duftende Trugdoldenblüten im Frühjahr sowie der robuste und pflegeleichte Charakter macht diese Zierpflanze zum idealen Kandidaten für eine Kübelhaltung.

Koreanischer Duft-Schneeball (Viburnum carlesii), Kübelpflanzen
  • Wuchshöhe: bis 150 Zentimeter
  • Standort: Sonne bis Halbschatten

Schneeforsythie (Abeliophyllum distichum)

Dieser ursprünglich aus den kahlen, kalten Gebirgsregionen Koreas stammende Zierstrauch blüht sehr früh im Jahr: Bereits im März, bei entsprechender Witterung auch schon zeitiger, zeigen sich die zahlreichen weißen Blütenglöckchen. Die Laubblätter erscheinen hingegen erst nach der Blüte.

Schneeforsythie (Abeliophyllum distichum)
Quelle: 阿橋 HQ, 朝鮮白連翹(翅果連翹) Abeliophyllum distichum -首爾切頭山公園 Seoul, South Korea- (33142022263), Bearbeitet von Gartendialog, CC BY-SA 2.0
  • Wuchshöhe: bis zwei Meter
  • Standort: sonnig bis halbschattig

Skimmie (Skimmia japonica)

Die Japanische Blütenskimmie ist ein dichtwüchsiger und wintergrüner Halbstrauch, der ursprünglich aus den kalten Gebirgswäldern Japans stammt. Im April und Mai zeigen sich die herrlichen weißrosa gefärbten Blütenrispen.

Japanische Blütenskimmie (Skimmia japonica), Winterpflanze
  • Wuchshöhe: bis einen Meter
  • Standort: halbschattig bis schattig

Häufig gestellte Fragen

Welche Obstgehölze eignen sich als Kübelpflanzen und sind winterhart?

Natürlich können Sie im Kübel auch heimische und daher winterharte Obstsorten kultivieren, wobei sich natürlich keine „richtigen“ Bäume empfehlen, Diese würden sich in einem Pflanzgefäß nicht besonders wohlfühlen. Zwerg- und Säulenformen wurden jedoch extra für diesen Zweck gezüchtet, auch Beerensträucher oder Zierobst (z. B. Zieräpfel, Zierkirschen) eignen sich sehr gut als Kübelpflanzen. Der Zwergapfel ‚Croquella‘ oder die maximal zwei Meter hoch werdende Süßkirsche ‚Stella Compact‘ sind gut winterhart und ertragreich.

Eignen sich auch Gräser als Kübelpflanzen? Sind sie ausreichend winterhart?

Auch viele Ziergräser sind sehr gut winterhart, robust und eignen sich daher prima für eine Kübelhaltung. Empfehlenswert sind vor allem die zahlreichen Seggenarten wie etwa die bis zu 40 Zentimeter hoch wachsende Schopf-Segge (Carex comans ‚Bronco‘) oder die Weißbunte Vogelfuß-Segge (Carex ornithopoda ‚Variegata‘). Daneben empfehlen sich auch der Zwerg-Blauschwingel (Festuca Cinerea-Hybride ‚Zwergenkönig‘) oder das bis zu minus 30 Grad Celsius winterharte Blaue Schillergras (Koeleria glauca) für eine Kultur auf dem Balkon.