Hibiskus

Das breit gefächerte Farbspektrum der einfachen oder gefüllten Blüten mit ihren fünf überlappenden Blütenblättern erstreckt sich von Weiß über Rosarot bis zu Violett, Gelb und Rostbraun in zahlreichen Nuancen. Obwohl der Hibiskus beheimatet ist in Südostasien, in China und auf den polynesischen Inseln, konnten zahlreiche Arten und Sorten in Deutschland kultiviert werden, nicht nur wegen ihrer Schönheit, sondern auch, weil sie zumeist mit ihrem immergrünen Laub winterhart sind.

Schöne Hibiskus-Arten

Hibiscus syriacus – Garteneibisch

  • die beliebteste Art in Deutschland
  • winterhart
  • dichter Blütenstand
  • Blütezeit Juli bis September
  • Standort: sonnig

Hibiscus arnottianus – Garten-Hibiskus – Strauch-Eibisch

  • kleinwüchsiger Strauch
  • Wuchshöhe: 100 cm bis 150 cm
  • frosthart
  • gut als Kübelpflanze geeignet
  • Blütezeit: Juli bis September
  • Standort: warm und sonnig

Hibiscus rosa-sinensis – Chinesischer Hibiskus – Rosen-Eibisch

  • Hibiskus eine der beliebtesten Arten in Deutschland
  • Blüten: weiß, rosa bis rot
  • sehr empfindliche Kübelpflanze
  • kann nur im Sommer ins Freie
  • Blütezeit: Mai bis Oktober
  • hoher Wasser- und Nährstoffbedarf
  • Standort: warm, sonnig, wind- und regengeschützt

Hibiscus sabdariffa – Roselle

  • einjährig
  • krautig wachsend
  • 5 purpurfarbene Kelchblätter und 5 gelbe Kronblätter
  • Wuchshöhe: 200 cm bis 300 cm
  • vollsonniger Standort bevorzugt

Hibiscus trionum – Stundenblume

  • einjährig, krautig
  • Wuchshöhe bis 50 cm
  • winterhart
  • Blüten weiß bis zart-gelb
  • Standort: sonnig bis vollsonnig

Hibiscus mutabilis – Mandel-Eibisch

  • Strauch bis 150 cm Höhe
  • Blütenfarbe wechselt von weiß über rosa bis rot
  • sattgrüne Blätter
  • Blütenform: herzförmig
  • Standort: sonnig

Hibiscus moscheutus – Sumpf-Eibisch

  • mehrjährig und krautig wachsend
  • winterhart
  • Blüten 15 cm bis 30 cm Durchmesser
  • weiß-rosa schattiert
  • wächst nur in warmen Sonnenlagen

Hibiscus El Capitolio

  • Hibiskus schnell wachsender Strauch
  • lange, schlanke Zweige
  • tiefrote Blüten
  • pflegeleicht
  • nicht winterhart
  • eine der ältesten Arten
  • Standort: sonnig

Hibiscus caesius – Kletterhibiskus – Dunkeläugiger Hibiskus

  • immergrüner Strauch
  • Blütenfarbe: creme bis creme-weiß
  • nicht winterhart
  • ideale Zimmerpflanze
  • Standort: sonnig
  • klettert bis 200 cm hoch

Hibiscus calyphyllus – Sonnen-Hibiskus

  • laubabwerfender Strauch
  • ideal für die Haltung im Wintergarten
  • Blüten: strahlendes zitronengelb
  • Blütendurchmesser bis 30 cm
  • grüne Blätter verfärben sich im Herbst
  • Standort: warm und sonnig
  • tiefgrüne, samtige Blätter

Hibiscus cannabinus – Amethyst

  • einjähriger Strauch
  • nicht winterhart
  • Wuchshöhe bis 100 cm
  • gut geeignet als Zimmerpflanze
  • Blütenfarbe: creme bis creme-weiß-gelb
  • blüht im Sommer bis in den tiefen Herbst

Hibiscus pernambucensis – wilder Hibiskus

  • eine der wenigen Baumarten
  • Wuchshöhe bis 6 m
  • große, goldgelbe Blüten
  • glänzende, tiefgrüne, lange Blätter
  • nicht winterhart
  • ideal für den Wintergarten oder als Zimmerpflanze

Beliebte Hibiskus Sorten

Sie tragen zwar mit Hibiskus denselben Vornamen; trotzdem unterscheiden sich die zahlreichen Sorten, die durch Züchtungen und Kreuzungen der Arten entstanden sind deutlich, und zwar in jeder Hinsicht. Während beispielsweise der Chinesische Rosen-Eibisch schon ab 10° Celsius ins Warme getragen werden muss, trotzt der Garten-Eibisch selbst den frostigen Temperaturen des Winters im Freien. Bei einigen schönen Sorten sind die Blätter immergrün; bei anderen verfärben sie sich im Herbst, bevor sie abgeworfen werden. Die auffälligsten Unterschiede bestehen jedoch bei den Blütenfarben- und -formen. Es gibt sie einfach, halbgefüllt und gefüllt, mit glatten, sich überlappenden Blütenblättern oder gewellten und gekräuselten Rändern.

Gartenhibiskus  Sorten des Hibiscus syriacus – Garten-Eibisch:

Blue Bird

  • stark wüchsig
  • winterhart
  • früh blühend
  • große, blaue, regenfeste Blüten

Pink Giant

  • mittelstarkes Wachstum
  • große, pinkfarbene Blüten
  • als Jungpflanze frostempfindlich

Blue Chiffon

  • neue Sorte mit großer Zukunft
  • halbgefüllte Blüte
  • winterhart
  • Wuchshöhe bis 200 cm
  • blüht im Sommer und Herbst

White Chiffon

  • reinweiße Blüten
  • halbgefüllt mit 12 cm Durchmesser
  • Wuchshöhe bis 150 cm
  • blüht im Sommer bis in den Herbst

Duc de Brabant

  • breitbuschiger Strauch
  • Höhe bis 3 m, Breite bis 1,5 m
  • trichterförmige Blüten
  • Blütenfarbe: blaurot bis dunkelrot
  • Blütezeit: Juli bis Oktober
  • Standort: warm und sonnig
  • winterhart

Hamabo

  • mit kleinem Stamm
  • Dauerblüher
  • große rosafarbene Blüten
  • Wuchshöhe 80 cm bis 150 cm
  • Blütezeit Juli bis September
  • laubabwerfend im Herbst
  • Standort: sonnig bis halbschattig

Mathilda

  • Hibiskus sehr wüchsige Sorte
  • Blütenfarbe zartrosa mit dunkelroten Fleck
  • Wuchshöhe bis 250 cm
  • Standort: sonnig bis halbschattig
  • laubabwerfend im Herbst

Coelestis

  • aufrecht wachsender Strauch
  • Wuchshöhe bis 200 cm
  • pastellviolette Blüten
  • Blütezeit: Juli bis September
  • Laub verfärbt sich im Herbst und fällt ab
  • Standort: sonnig bis halbschattig

Red Heart

  • aufrecht wachsender Zierstrauch
  • Wuchshöhe: bis 150 cm
  • herrliche malvenähnliche weiße Blüten
  • Einzelblüten mit rotem Punkt in der Mitte
  • Blütezeit: Juli bis Oktober
  • wirft im Herbst das verfärbte Laub ab
  • Standort: sonnig bis halbschattig

Jeanne d’Arc

  • reinweiße, halbgefüllte Blüten
  • Wuchshöhe: 150 cm bis 200 cm
  • Blütezeit: bis weit in den Oktober
  • wirft im Herbst das gelb gefärbte Laub ab
  • ausgesprochen winterhart
  • Standort: Sonne bis Halbschatten

Purpureus Variegatus

  • eine Rarität
  • gefüllte, rotviolette Blüten
  • grün-weiße Laubfarbe
  • Blütezeit: Juli bis September
  • Wuchshöhe: 150 cm bis 200 cm
  • Standort: sonnig bis halbschattig

Russian Violett

  • Hibiskus rosa bis rotviolette Blüten
  • sehr wüchsiger Strauch
  • Wuchshöhe bis 200 cm
  • Blütezeit: Juli bis September/Oktober
  • Standort: sonnig bis halbschattig

Schöne Sorten des Hibiscus rosa-sinensis – Rosen-Eibisch

Die im Folgenden vorgestellten Sorten dieser Hibiscus-Art sind durchweg Raritäten von einer faszinierenden Schönheit. Da sie durchweg nicht winterhart sind, aber zumeist von April bis November blühen, können sie im Sommer an warmen Tagen in den Garten, auf die Terrasse oder den Balkon, wo sie sicherlich alle Blicke auf sich ziehen.

Gwen Mary

  • mittelkräftiger Wuchs
  • leuchtend pinkfarbene Blüten
  • blüht den ganzen Sommer hindurch
  • Blütendurchmesser bis 18 cm
  • nicht winterhart

Gator Magic

  • seltene Rarität
  • gefüllte rosa Blüten mit gelbem Rand
  • Blütendurchmesser 17 cm
  • Blütezeit: April bis November
  • nicht winterhart

Fruitango

  • faszinierende Seltenheit
  • gefüllte rote Blüte mit gelbem Rand
  • Blütendurchmesser bis 20 cm
  • Blütezeit: April bis November
  • nicht winterhart

Voodoo Magic

  • Hibiskus zieht alle Blicke auf sich
  • sehr seltene Rarität
  • Blüten braun/dunkel mit orangefarbenem Auge
  • Blütendurchmesser bis 20 cm
  • Blütezeit: April bis November
  • nicht winterhart
  • sonniger Standort bevorzugt

Colorin‘ Book

  • einzigartige Sorte
  • sollte im Haus gehalten werden
  • Blütenfarbe: weiß, rosa, orange, gelb
  • gefüllte Blüte mit 20 cm Durchmesser
  • nicht winterhart
  • Blütezeit: April bis November
  • liebt sonnigen Standort

Early Morning

  • seltene Sorte
  • osafarbene, große Blüten
  • Wuchshöhe 50 cm und höher
  • Standort: sonnig bis halbschattig

Jolanda Gommer

  • Blütenfarben rot, orange, violett vermischt
  • Blütendurchmesser: 18 cm
  • liebt die volle Sonne
  • Wuchshöhe bis 30 cm
  • ungewöhnliche Seltenheit

Tsunami

  • anmutige und seltene Sorte
  • Blütenfarbe braun/orange
  • Blütendurchmesser: 16 cm
  • Wuchshöhe etwa 30 cm
  • liebt einen sonnigen Standort

Heartbreak Hotel

  • rot geflammte Blüten
  • Blütendurchmesser: 16 cm
  • nicht winterhart
  • liebt einen sonnigen Platz
  • blüht von April bis November

Tahitian Flaming Dragon

  • Hibiskus abgesoftetes rosarot mit weißen Streifen
  • Blütendurchmesser: etwa 18 cm
  • Wuchshöhe: 30 cm
  • nicht winterhart
  • liebt den prallen Sonnenschein
  • blüht von April bis November

Standing Ovation

  • hier ist der Name Programm
  • Blütenfarbe: facettenreiches gelb und rot-orange
  • Blütendurchmesser: 15 cm
  • Wuchshöhe bis 30 cm
  • Standort: in der Sonne
  • blüht den ganzen Frühling und Sommer hindurch

Topaz Glory

  • glamouröse Blüten in braun
  • gefüllte Blüten mit einem Durchmesser von 16 cm
  • Wuchshöhe etwa 30 cm
  • möchte in die Sonne
  • blüht im Frühling und im Sommer

Silver Charm

  • verschwenderische weiße Blütenpracht
  • Blütendurchmesser: 19 cm
  • Wuchshöhe mindestens 60 cm
  • sonniger Standort
  • blüht von April bis November

Dark Continent

  • Blüten innen rubinrot, außen hellbraun
  • lütendurchmesser etwa 18 cm
  • Wuchshöhe ca. 30 cm
  • liebt das Sonnenlicht
  • blüht von April bis November

Tahitian Lavender Mirage

  • märchenhafte lavendelfarbene Blüten
  • Blütendurchmesser bis 25 cm
  • Standort: sonniges Südfenster
  • blüht von April bis November
  • sehr seltene Rarität

Schöne Sorten des Hibiscus moscheutus – Sumpf-Eibisch

Hibiskus Diese Hibiskus-Art hat zahlreiche attraktive Sorten hervorgebracht, die in der Regel auch noch winterhart sind, sodass sie problemlos im Garten gepflanzt werden können. Eifrige Züchter bringen immer neue Sorten hervor.

Old Yella

  • gelbe Blüten mit rotem Mittelpunkt
  • Wuchshöhe bis 100 cm
  • winterhart bis -20° Celsius
  • Blütezeit: Juli bis September
  • Standort: Sonne bis Halbschatten

Summer Storm

  • rosa Blüten bis 25 cm Durchmesser
  • Wuchshöhe bis 100 cm
  • winterhart bis – 20° Celsius
  • Blütezeit: Juli bis September
  • Standort: Sonne bis Halbschatten

Cranberry Crush

  • tiefrote Blüten bis 25 cm Durchmesser
  • Wuchshöhe bis 100 cm
  • winterhart bis – 20° Celsius
  • Blütezeit: Juli bis September/Oktober
  • Standort: sonnig bis halbschattig

Anne Arundel

  • tellergroße, rosa Blüten
  • benötigt das volle Sonnenlicht
  • winterhart bis – 10° Celsius
  • grünes, leicht glänzendes Laub

Blue River II

  • Hibiskus Blue Rivergroße, seidig-weiße Blüten
  • sucht das volle Sonnenlicht
  • Wuchshöhe 150 cm
  • Wuchsbreite bis 90 cm
  • Blütezeit von Mai bis Oktober
  • winterhart

Lady Baltimore

  • kompakt wachsender Strauch
  • trägt reiche Blütenpracht
  • Blütenfarbe: sattes Rosa mit einem roten Punkt
  • blüht den ganzen Sommer hindurch bis in den Herbst
  • erscheint dafür aber erst im späten Frühjahr
  • Standort: sonnig bis halbschattig
  • winterhart

Schöne Sorten des Hibiscus mutabilis – Mandeleibisch

Der botanische Name ‚mutabilis‘ bedeutet wechselhaft und trifft damit genau den Charakter dieser Hibiskus-Art. Die jungen Blüten erstrahlen in reinem Weiß und wechseln dann langsam in zartrosa und später in dunkelrosa, bevor sie verblühen. Aufgrund der enormen Wuchskraft dieser Pflanze, ist es kaum möglich, sie auf der Fensterbank zu kultivieren. Vielmehr benötigt sie ein großes Pflanzgefäß, in dem sie sich entfalten kann.

Shanghai Pink

  • robuster Strauch mit reicher Blütenpracht
  • Blüten verfärben sich von rosa nach dunkelrosa
  • Blüte ab September
  • winterhart bis -15° Celsius

Double

  • Hibiskus Doublevielstämmiger Strauch
  • weiße, gefüllte Blüten mit 15 cm Durchmesser
  • tiefgrüne, glänzende Blätter
  • kann auch als Hochstamm kultiviert werden
  • Blütenfarbe wechselt von weiß nach rosa und rot
  • winterharte Pflanze
  • sonniger Standort bevorzugt

Fazit
Unter den mehr als 200 Hibiskus-Arten und den vielzähligen, attraktiven Sorten ist jede einzelne Pflanze ein Individualist mit eigenen Vor- und Nachteilen. Die mit Abstand beliebteste Art in Deutschland ist der Hibiskus syriacus, auch Garten-Eibisch genannt mit einer nahezu unübersehbaren Sortenvielfalt. Für diese Sorten sprechen nicht nur ihre Schönheit und Farbenpracht, sondern auch die Tatsache, dass sie durchweg winterhart sind und daher problemlos im Garten angepflanzt werden können. Wer sich etwas näher mit der Art Hibiscus rosa-sinensis – Rosen-Eibisch – beschäftigt, ist innerhalb kurzer Zeit gefangen von den wahren Naturschönheiten, die nicht nur leidenschaftliche Hobbygärtner begeistern. Die Sorten dieser Hibiskus-Art sind zwar nicht winterhart, können an warmen Sommertagen aber sehr wohl ins Freie gebracht werden und verschönern so Garten, Terrasse und Balkon. In der kalten Jahreszeit sind sie dann im warmen Zimmer oder im beheizten Wintergarten gut untergebracht, sodass sie auch im darauffolgenden Frühjahr ihre ganze Blütenpracht entfalten können.