Hochbeet

HochbeetEin Hochbeet ist nicht nur ausgesprochen praktisch, es kann auch zum absoluten Hingucker in einem Garten werden. Wer sich nicht mehr so gut bücken kann und trotzdem gärtnern möchte, für den ist ein Hochbeet ideal. Auch wer Probleme mit Schnecken hat, wird von dieser Beetanlage begeistert sein. Selbst Unkraut wächst in dieser Art Beet seltener.

Am bemerkenswertesten sind aber die einzelnen Schichten, die ein Hochbeet, wenn es klassisch angelegt wurde, aufweist. Der schichtweise Aufbau sorgt für Verrottungswärme und so gedeihen Pflanzen besser. Gerade für Gemüse und Kräuter ist das super, aber auch Blumen und Stauden freuen sich über die Bodenwärme. Mit etwas handwerklichem Geschick kann ein Hochbeet auch als Frühbeet genutzt werden.

Ein Hochbeet kann im Garten auch für den besonderen Hingucker sorgen. Sie können zum Beispiel alte Holzpaletten für den Bau verwenden. Auch Metall und Steine sind ideale Materialien für den Hochbeetbau. Zudem können auch Konstruktionen mit abnehmbaren Dach ins Auge fassen. So wird das Hochbeet im Frühling zum Gewächshaus.

Wer sich ein Hochbeet in den Garten stellen möchte, ist hier richtig. Wir haben wissenswertes über Aufbau, Schichten und Materialien, ihre Bepflanzung und Pflege zusammengetragen und wollen unser Wissen mit Ihnen teilen. Egal welche Größe, Form und welches Außenmaterial Ihnen vorschwebt, schauen Sie einmal durch die folgenden Seiten. Sie werden danach schlauer sein, versprochen!

""