Gartengestaltung Obstgarten & Obst

Hilfe: Blätter an Avocado-Pflanze werden braun

Avocadopflanze

Die Avocado-Pflanze kann einfach aus dem Kern einer verwerteten Frucht gezogen werden. Doch die Pflege ist oft nicht ganz einfach und dann kann es zu braunen Blättern aus verschiedenen Gründen kommen.

Verschiedene Ursachen

Die Pflege der beliebten Avocado (Persea americana) unterliegt verschiedenen Ansprüchen der beliebten Pflanze, die unbedingt eingehalten werden sollte. Ansonsten kommt es häufiger zu braunen Blättern an der Avocado-Pflanze. Dies kann jedoch verschiedene Ursachen haben, denen auf den Grund zu gehen ist, bevor geeignete Maßnahmen eingeleitet werden sollten. So sind die folgenden Ursachen für ein braun werden der Blätter bekannt:

  • Wassermangel
  • Staunässe
  • falsche Dosierung der Nährstoffe
  • falscher Standort
  • Schädlinge
  • altersbedingter Blattabwurf
Avocado braune Blätter

Wurde eine oder sogar mehrere der hier aufgeführten Ursachen erkannt, können entsprechende Maßnahmen getroffen werden.

Pflanze retten

Wurde eine der Ursachen erkannt, dann kann die Avocado noch gerettet werden. Hierbei wird wie folgt vorgegangen:

  • alle braun gewordenen Blätter entfernen
    • auch solche, die noch gelb sind
    • Blätter mit braunen Blattspitzen ebenfalls entfernen
  • bei Wassermangel gut gießen
  • gut düngen bei Nährstoffmangel
  • bei Staunässe Pflanze dem Topf entnehmen
    • alle Erde entfernen
    • Wurzelballen trocknen lassen
    • beschädigte Wurzeln schneiden
    • in neues, trockenes Substrat setzen

In der Folgezeit sollte die richtige Pflege durchgeführt werden, damit es nicht wieder zu einem Schaden aufgrund der falschen Pflege kommen kann. Lag es am falschen Standort dann muss die Avocado-Pflanze nur einen passenden Platz bekommen.

Avocado, Persea americana

[infobox type=“info“ content=“Hinweis: Die Avocado ist immergrün. Daher kann es auch immer wieder sein, dass alte Blätter braun werden und dann abgeworfen werden. Dies ist ein natürlicher Vorgang und diesem müssen Sie keinerlei Beachtung schenken. In einem solchen Fall werden auch weitere neue Triebe mit frischen, satt-grünen Blättern gebildet.„]

Richtig Gießen

Sowohl Wassermangel als auch Staunässe können der Avocado-Pflanze sehr zu setzen. Auch wenn es sich um scheinbar einen gegenteiligen Fehler handelt, so haben beide Ursachen jedoch dieselbe Folge. Die Blätter der Avocado-Pflanze werden braun, da sie nicht mehr genügend mit Wasser versorgt werden. Daher sollte man beim Gießen auf das Folgende achten:

  • nur mäßig gießen
  • Erde trocknen lassen
    • dann wieder leicht gießen
  • Erde sollte nur feucht sein
  • Unterteller nach Gießvorgang abschütten
Avocado

[infobox type=“check“ content=“Tipp: Da die Avocado in den hiesigen Breitengraden nicht winterhart ist, wird sie in der Regel in einem Kübel kultiviert. Hier sollten Sie vor dem Einfüllen der Erde über dem Abflussloch eine Drainage aus Tonscherben oder Kies anlegen. Hierüber kommt Pflanzenvlies, damit Erde die Drainage nicht verstopfen kann.„]

Richtiges Düngen

Nachdem braune Stellen an den Blättern einer Avocado-Pflanze entdeckt und die Ursache behoben wurde, kommt es auf die weitere richtige Pflege an. Hierzu gehört auch, dem kleinen Bäumchen, das in einem Wintergarten fest kultiviert auch eine stattliche Größe annehmen kann, die richtigen Nährstoffe zu bieten. Dabei sollte man auf das Folgende achten:

  • benötigt nur wenige Nährstoffe
    • besonders die jungen Pflanzen
    • junge Avocado-Pflanzen bekommen bei Überdüngung braune Blätter
  • nach Gewöhnung alle zwei Wochen düngen
  • Dünger für Zitrusfrüchte ist optimal
    • alternativ Kübelpflanzendünger nutzen
  • für Menge und Häufigkeit auf Herstellerangaben achten

[infobox type=“alert“ content=“Achtung: Wenn Sie ein Bäumchen selbst aus einem Kern gezogen haben, dann sollten Sie darauf achten, dass Sie die junge Pflanze in den ersten vier bis sechs Monaten gar nicht düngen und dann erst langsam an Nährstoffe gewöhnen. Hierzu am Anfang eine kleine Dosierung geben und diese dann mit jeder Düngung langsam steigern.„]

Richtiger Standort

Das Gewächs hat seine ursprüngliche Heimat in den tropischen Regenwäldern in Mittel- und Südamerika. Daher ist gerade auch der passende Standort in den hiesigen Breitengraden für ein gutes Gedeihen besonders wichtig. Hierbei sollte auf das Folgende geachtet werden:

Avocado braune Blätter
  • sonnig und warm
  • im Sommer nach draußen
  • wenn Nachtfröste anstehen nach Innen verbringen
  • auch im Winter eher zu warm als zu kühl
  • ein beheizter Wintergarten ist dann optimal

Der Standort sollte immer als erstes geprüft und geeignete Maßnahmen ergriffen werden, um die Avocado-Pflanze zu retten und wieder eine optisch schöne und gesunde Pflanze zu erhalten.

[infobox type=“idea“ content=“Idee: Stellen Sie Ihre Avocado-Pflanze doch in das Badezimmer, wenn dieses groß genug ist für das Gewächs. Besitzt das Bad ein großes Fenster und wird hierdurch auch sonnendurchflutet, herrscht hier gerade im Winter, wenn die Wohnung geheizt wird, das optimale feuchtwarme Klima für die Tropenpflanze.„]

Häufig gestellte Fragen

Warum sind Wassermangel und Staunässe für die Avocado-Pflanze so gefährlich?

Auch wenn es sich komisch anhört, in beiden Fällen können über die Wurzeln nicht mehr genügend Wassermengen sowie auch Nährstoffe aufgenommen werden, es zeigen sich schnell braune Stellen an den Blättern aufgrund von Mangelerscheinungen. Ist die Erde zu trocken, dann stellt sich die Vermutung schnell ein, dass es an zu wenig Wasser liegt. Bei Staunässe hingegen verdichtet sich die Erde so stark, dass auch hier die Wurzeln keine Möglichkeit mehr haben, Wasser oder Nährstoffe aufzunehmen.

Welche Schädlinge sind für die braunen Blätter ursächlich?

Gerade in den Wintermonaten, wenn eine Avocado nach Innen verbracht wurde, kann es hier schneller zu einem Schädlingsbefall kommen. Ist die Luft zu trocken, setzen sich gerne Schildläuse oder Spinnmilben auf die Blätter und saugen diese aus. Hiergegen helfen Insektizide, das Abduschen und die tägliche Überprüfung, damit ein Befall schnell eingedämmt werden kann.

Kann trockene Heizungsluft meiner Avocado schaden?

Gerade im Winter, wenn die Pflanze trockener Heizungsluft in einem warmen Wohnraum ausgesetzt ist, kommt es schnell zu einer Braunfärbung der Blätter. Hiergegen hilft es, einen anderen Platz zu suchen, zum Beispiel in einem hellen Raum, der nicht zusätzlich beheizt wird. Ansonsten haben sich Schälchen mit Wasser rund um die Pflanze, ein automatischer Luftbefeuchter oder auch das manuelle, mehrmals tägliche Einsprühen der Avocado bewährt.