Gartenpflanzen

25 Pflanzen, die Sonne & Trockenheit vertragen

Pflanzen für Sonne und Trockenheit

Scheint an einem Standort oft und lange die Sonne, neigen Pflanzen schnell zur Trockenheit. Wir stellen 25 der schönsten Bodendecker, Sträucher und Stauden, die ein sonniges Plätzchen und trockene Erde gut vertragen, vor.

Bodendecker

Diese niedrig wachsenden Pflanzen fühlen sich mit viel Sonne wohl und auch Trockenheit macht ihnen nichts aus.

Fächerzwergmispel (Cotoneaster horizontalis)

Fächerzwergmispel (Cotoneaster horizontalis)
  • Wuchs: bodendeckend durch Fächerwuchs
  • Wuchshöhe: 80 bis 100 Zentimeter
  • Blüte: weiß bis rosa; tellerförmig
  • Blütezeit: Anfang bis Ende Juni
  • Boden: durchlässig; sauer bis alkalisch
  • Besonderheiten: schnittverträglich, winterhart; sommergrün; Herbstfärbung; leuchtend rote Früchte bis Dezember

Felsen-Fetthenne (Sedum rupestre)

Felsen-Fetthenne (Sedum rupestre)
  • Wuchs: flachwüchsig; polsterbildend; horstbildend
  • Wuchshöhe: 10 bis 25 Zentimeter
  • Blüte: gelb
  • Blütezeit: Juli bis August
  • Boden: steinig bis sandig; trocken bis mäßig trocken; gern kalkhaltig; nährstoffarm
  • Besonderheiten: Polsterstaude; immergrün; Küchenkraut; für Garten-, Dach- und Friedhofsbepflanzung ideal; verschiedene Blütenfarben erhältlich

Filziges Hornkraut (Cerastium tomentosum)

Filziges Hornkraut (Cerastium tomentosum)
  • Wuchs: mattenartig; großflächig
  • Wuchshöhe: 10 bis 20 Zentimeter
  • Blüte: weiß; doldenförmig
  • Blütezeit: Mai bis Juni
  • Boden: durchlässig; kalkhaltig; sandig-lehmig; lieber trocken als feucht
  • Besonderheiten: immergrün; edle Blühpflanze auch für Dach- und Dachterrassen-Bepflanzungen geeignet; grau-filzige Blätter

Frühblühender Thymian (Thymus praecox)

Frühblühender Thymian (Thymus praecox 'Albiflorus')
Thymus praecox ‚Albiflorus‘
  • Wuchs: teppich-/mattenartig, kriechend, teils wurzelnd
  • Wuchshöhe: 4 bis 7 Zentimeter
  • Blüte: weiß oder rosa-violett; doldenförmig
  • Blütezeit: je nach Sorte Mai bis Juni oder Juni bis Juli
  • Boden: trocken; durchlässig; geringer Nährstoffgehalt
  • Besonderheiten: immergrün; bienenfreundlich; dezenter Blüten- und Blattduft
  • Beliebte Sorten: ‚Minor‘, ‚Red Carpet‘, ‚Purple Beauty‘, ‚Albiflorus‘ (weiß)

Garten-Blaukissen (Aubrieta x cultorum)

Pflanzen für Sonne und Trockenheit - Blaukissen (Aubrieta)
  • Wuchshöhe: je nach Sorte zwischen fünf und zehn Zentimeter
  • Blüte: blau; blau-violett
  • Blütezeit: April bis Mai
  • Boden: gut durchlässig; nährstoffreich; kalkhaltig; gern Lehmböden
  • Besonderheiten: sehr reich blühend; ideal für Steingärten
  • Beliebte Sorten: ‚Dr. Mules Variegated‘, ‚Kitte‘, ‚Silberrand‘, ‚Blaumeise‘, ‚Hamburger Stadtpark‘

Kissen-Eibe (Taxus baccata „Repandens“)

Kisseneibe (Taxus baccata 'Repandens')
  • Wuchs: flache Ausbreitung mit horizontalen Verzweigungen
  • Wuchshöhe: 40 bis 60 Zentimeter
  • Blüte: keine; rote Fruchtbeeren im Herbst
  • Boden: durchlässig; nährstoffreich; alkalisch
  • Besonderheiten: für Kübel geeignet; immergrün; winterhart bis minus 21 Grad Celsius; sehr giftig

Mittagsblume (Delosperma cooperi)

Mittagsblume (Delosperma cooperi)
  • Wuchs: polsterbildend; mattenartig; kriechend
  • Wuchshöhe: 10 bis 15 Zentimeter
  • Blüte: violett; purpur-lila; strahlenförmig;
  • Blütezeit: Juni bis August
  • Boden: trocken, gut durchlässig, geringer Humusgehalt; gern Steinböden
  • Besonderheiten: öffnet Blüten nur in praller Sonne; immergrün; Sukkulente

[infobox type=“info“ content=“Hinweis: Achten Sie bei der Mittagsblume bereits beim Setzen auf das Anlegen einer Drainage. Sie mag keine lange Feuchtigkeit, wie sie beim Gießen oder Regen ohne Drainage auch schnell zur Staunässe führen kann.„]

Polsterphlox (Phlox subulata)

Pflanzen für Sonne und Trockenheit - Teppich-Phlox (Phlox subulata)
  • Wuchs: teppich-/polsterartig
  • Wuchshöhe: je nach Sorte zwischen 5 und 20 Zentimeter
  • Blüte: weiß, flieder, rosa oder rosa-violett; strahlenförmig
  • Blütezeit: April bis Juni
  • Boden: trocken bis frisch; mäßig nährstoffreich; kalkhaltige und saure Böden werden nicht vertragen
  • Besonderheiten: wintergrün; sehr winterhart; reichhaltig blühend; langlebig

Teppich-Schleierkraut (Gypsophila repens)

Teppich-Schleierkraut (Gypsophila repens)
  • Wuchs: kissenartig; aufrecht; horstig; schwachwüchsig
  • Wuchshöhe: zwischen 15 und 25 Zentimeter
  • Blüte: weiß, cremig; rosa oder hell-violett; doldenförmig
  • Blütezeit: Mai bis Juli
  • Boden: trocken bis feucht; nährstoffarm; durchlässig
  • Besonderheiten: grau-grüne Blattfarbe; robust; sehr winterhart; bienen- und insektenfreundlich

Wollziest (Stachys byzantina)

Wollziest (Stachys byzantina)
  • Wuchs: kriechend
  • Wuchshöhe: zwischen 15 und 60 Zentimeter
  • Blüte: rosa, silbrig-weiß; unauffällig
  • Blütezeit: Juni bis August
  • Boden: neutral; durchlässig; steinig bis sandig
  • Besonderheiten: wolliger Bewuchs auf Blättern; auch Esels- oder Hasenohr genannt

Sträucher

Trockener Boden und viele Sonnenstunden können diesen dekorativen Blühsträuchern nichts anhaben.

Fingerstrauch (Potentilla)

Fingerstrauch 'Kobold' (Potentilla fruticosa)
Potentilla fruticosa ‚Kobold‘
  • Wuchs: aufrecht; breit; buschig
  • Wuchshöhe: 50 bis 110 Zentimeter
  • Blüte: je nach Sorte gelb, rot, orange, weiß oder rosa; tellerförmig
  • Blütezeit: Juni bis Oktober
  • Boden: durchlässig; nährstoffreich; gleichmäßig feucht nur zum Anwurzeln, danach trocken
  • Besonderheiten: immergrün; sehr winterhart; insektenfreundlich; anspruchslos; zahlreiche Sorten; lange Blühdauer

Gemeine Berberitze (Berberis vulgaris)

Pflanzen für Sonne und Trockenheit - Gemeine Berberitze (Berberis vulgaris)
  • Wuchs: strauchartig, dicht verzweigt
  • Wuchshöhe: 100 bis 250 Zentimeter
  • Blüte: gelb; schalenförmig
  • Blütezeit: Mai bis Juni
  • Boden: durchlässig; anspruchslos
  • Besonderheiten: gelb-orange Herbstfärbung; essbare Blütentrauben; enorm winterhart; normalerweise halbschattigen Standort, aber verträgt viel Sonne und trockene Böden sehr gut; bienenfreundlich

Kolkwitzie (Kolkwitzia amabilis)

Pflanzen für Sonne und Trockenheit - Perlmuttstrauch (Kolkwitzia amabilis)
  • Wuchs: breit aufrecht; im Alter überhängend
  • Wuchshöhe: bis 400 Zentimeter
  • Blüte: zart-rosa, rosa bis rot-weiß; doldenförmig
  • Blütezeit: Mai bis Juni
  • Boden: leicht trocken; nährstoffarm
  • Besonderheiten: süßlich duftend; im Herbst braue Laubfärbung; frosthart

Perückenstrauch (Cotinus coggygria)

Pflanzen für Sonne und Trockenheit - Perückenstrauch 'Royal Purple' (Cotinus coggygria)
Cotinus coggygria ‚Royal Purple‘
  • Wuchs: breitbuschig; aufrecht
  • Wuchshöhe: 200 bis 300 Zentimeter
  • Blüte: grün-gelb; rosa-Blütenwolken; Fäden bilden Büschel
  • Blütezeit: Juni bis Juli
  • Boden: vertragen nahezu jeden Boden, wenn durchlässig und mäßig nährstoffreich
  • Besonderheiten: im Herbst leuchtende gelb-orange bis rote Färbung; winterhart

Schmetterlingsflieder (Buddleja)

Sommerflieder (Buddleja)
  • Wuchs: aufrecht bis trichterförmig; überhängende Blütenrispen
  • Wuchshöhe: zwischen 200 und 250 Zentimeter
  • Blüte: rosa, hell-lila, purpur-violett; rispenförmig
  • Blütezeit: Juli bis Oktober
  • Boden: durchlässig; schwach sauer bis stark kalkhaltig
  • Besonderheiten: intensive, angenehme Blütenfarbe; insektenfreundlich; sehr winterhart; pflegeleicht

[infobox type=“check“ content=“Tipp: Der Schmetterlingsstrauch nimmt sich seinen Platz zum Wachsen und verdrängt zunehmend heimische Pflanzen. Dem ist vorzubeugen, indem verwelkte Blüten zügig entfernt werden oder sich bei Kauf ausschließlich auf Hybrid-Sorten beschränkt wird.„]

Winterjasmin (Jasminum nudiflorum)

Winterjasmin (Jasminum nudiflorum)
  • Wuchs: locker; kletternd; stark überhängend
  • Wuchshöhe: zwischen 250 und 300 Zentimeter
  • Blüte: leuchtend gelb; einfach; von Dezember bis März
  • Boden: sandig-lehmig; frisch bis feucht im Winter; schwach sauer bis alkalisch; nährstoffreich; kalkhaltig
  • Besonderheiten: laubabwerfend; windgeschützt pflanzen

Stauden

Diese Blühstauden kommen auch mit viel Sonne und Trockenheit zurecht.

Blauraute (Perovskia abrotanoides)

Pflanzen für Sonne und Trockenheit - Blauraute (Perovskia abrotanoides)
  • Wuchs: locker; aufrecht; breitbuschig
  • Wuchshöhe: zwischen 50 und 100 Zentimeter
  • Blüte: violett-blau; ährenförmig
  • Blütezeit: Mitte Juli bis Ende Oktober
  • Boden: normaler Gartenboden
  • Besonderheiten: frostempfindlich, nach Rückschnitt aber Neuaustrieb; aromatischer Duft

Katzenminze (Nepata x faassenii)

Pflanzen für Sonne und Trockenheit -Katzenminze 'Walker's Low' (Nepeta x faassenii)
Nepeta x faassenii ‚Walker’s Low‘
  • Wuchs: aufrecht; buschig
  • Wuchshöhe: zwischen 20 und 40 Zentimeter
  • Blüte: violett, violett-blau; traubenförmig
  • Blütezeit: Mai bis August
  • Boden: durchlässig; normale, trockene Gartenerde
  • Besonderheiten: laubabwerfend; grau-grüne Blattfarbe; intensiver Blatt- und Blütenduft; nach Rückschnitt erster Blüte erneute Blütenbildung

Königskerze (Verbascum)

Königskerze 'Album' (Verbascum chaixii)
Verbascum chaixii ‚Album‘
  • Wuchs: aufrecht; buschig
  • Wuchshöhe: zwischen 100 und 130 Zentimeter
  • Blüte: gelb, rosa oder violett mit farbigen Staubfäden; ährenförmig
  • Blütezeit: Juni bis August
  • Boden: durchlässig; normale Gartenerde
  • Besonderheiten: herzförmige Blätter; laubabwerfend

Patagonisches Eisenkraut (Verbena bonariensis)

Patagonisches Eisenkraut 'Purple Power' (Verbena bonariensis)
Verbena bonariensis ‚Purple Power‘
  • Wuchs: aufrecht; horstbildend
  • Wuchshöhe: zwischen 50 und 80 Zentimeter
  • Blüte: violett, violett-blau; doldenförmig
  • Blütezeit: Juli bis Oktober
  • Boden: sehr gut durchlässig, lehmig-sandig, humusreich, pH-Wert zwischen 5,5 und 7,5
  • Besonderheiten: laubabwerfend; schmetterlings- und bienenfreundlich; Kälteschutz angeraten

Prachtkerze (Gaura lindheimerii)

Pflanzen für Sonne und Trockenheit - Prachtkerze (Gaura lindheimeri)
  • Wuchs: horstig; locker buschig
  • Wuchshöhe: zwischen 80 und 100 Zentimeter
  • Blüte: rosa, weiß; schalenförmig
  • Blütezeit: Juni bis Oktober
  • Boden: durchlässig; normale Gartenerde
  • Besonderheiten: laubabwerfend; Winterschutz empfehlenswert

Purpur-Sonnenhut (Echinacea purpurea)

Pflanzen für Sonne und Trockenheit - 
Purpurroter Sonnenhut (Echinacea purpurea)
  • Wuchs: horstig; aufrecht
  • Wuchshöhe: zwischen 80 und 100 Zentimeter
  • Blüte: rot, purpur-rosa; einfach; strahlenförmig
  • Blütezeit: Juli bis September
  • Boden: durchlässig; lehmig-sandig
  • Besonderheiten: laubabwerfend; Heil- und Medizinpflanze, bienen-/insektenfreundlich

Pyrenäenaster „Lutetia“ (Aster pyrenaeus „Lutetia“)

  • Wuchs: horstig; locker buschig
  • Wuchshöhe: zwischen 40 und 60 Zentimeter
  • Blüte: lila
  • Blütezeit: August bis September
  • Boden: tief durchlässig, um Trockenzeiten optimal zu vertragen
  • Besonderheiten: frosthart; dezenter Blütenduft; Erde sollte unbedingt immer wieder vollständig abtrocknen

Rote Spornblume (Centranthus ruber)

Rote Spornblume (Centranthus ruber)
  • Wuchs: horstig; buschig
  • Wuchshöhe: zwischen 60 und 80 Zentimeter
  • Blüte: rot; Rispen
  • Blütezeit: April bis Oktober
  • Boden: alkalisch bis neutral; nährstoffarm bis mäßig nährstoffreich; steinig bis sandig
  • Besonderheiten: winterhart

Steppensalbei (Salvia nemorosa)

Steppensalbei (Salvia nemorosa)
  • Wuchs: kompakt; rosettenartig
  • Wuchshöhe: zwischen 30 und 60 Zentimeter
  • Blüte: violett, blau, rosa, weiß; ährenförmig
  • Blütezeit: Juni bis August
  • Boden: alkalisch; gut durchlässig; steinig bis sandig
  • Besonderheit: remontierende Staude; gut geeignet für karge Böden in Stein- und Präriegärten

Häufig gestellte Fragen

Was bedeutet „hitzeverträglich“ bei Pflanzen?

Hitze entsteht für Gartenpflanzen durch hohe Temperaturen, die durch direkte Sonne und demzufolge einen sonnigen Standort rasant den Boden austrocknen lassen. Steht also Pflanzen sehr sonnig, ist es also von Vorteil, wenn sie auch trockene Bodenverhältnisse über einige Zeit vertragen. Deshalb sind hitzeverträgliche Pflanzen in der Regel immer auch Sonnenanbeter. Zudem kann Sonnenhitze schnell zu Verbrennungen führen. 

Warum kommen oben genannte Pflanzen mit Trockenheit gut klar?

Weil sie Feuchtigkeit speichern können. Einige besitzen Wurzeln, die bis in eine Erdtiefe reichen, wo die Sonne die Erde nicht austrocknet. Hier finden sie teilweise für Wochen ausreichend Feuchtigkeit. Bei anderen Pflanzen dienen die Blätter als Feuchtigkeitsspeicher, wie beispielsweise bei Sukkulenten. Ihre Wurzeln können somit ebenfalls einige Zeit ohne Gießen und Regen auskommen.

Gibt es für Pflanzen ein Limit an Sonne und Trockenheit?

Ja, jede Pflanze kann an ihre Grenzen kommen. In der Regel überleben oben genannte Arten/Sorten bis zu 14 Tagen ohne Wasser, vorausgesetzt, sie konnten sich zuvor mit ausreichend Wasser vollsaugen. Wenn sie bei hohen Temperaturen sehr sonnig stehen, kann der Wasserbedarf auch früher eintreten. Orientieren Sie sich an den Pflanzenteilen: sobald sich vertrocknete Pflanzenteile zeigen, ist ein Gießen erforderlich.