Gartenpflanzen Stauden

Funkien-Arten: 11 dekorative Hosta-Sorten

Funkien-Arten

Dank zahlreicher Funkien-Arten bleibt die schattige Gartenecke nicht länger ein freudloser Makel im Gesamtbild der heimischen Oase. Hosta- Sorten sind nicht nur für ihre dekorative Optik bekannt, sondern gedeihen auch an Plätzen, an denen es anderen Pflanzen viel zu dunkel ist. Ob es nun der zeitlose Klassiker oder eine dekorative Rarität sein soll, bleibt angesichts der großen Auswahl jedem selbst überlassen.

Funkien-Arten für halbschattige Standorte

Glücklicher Weise müssen auch Besitzer einen sonnendurchfluteten Garten nicht auf die schönen Blumen verzichten. Funkien-Arten erfreuen sich mittlerweile so großer Beliebtheit, dass es Züchtern gelungen ist, auch lichttolerante Hosta-Sorten heran zu ziehen.

Blaurand Gold Funkie (Hosta Hybride ‚Forbidden Fruit‘)

  • Blütenfarbe: lavendel
  • Blütezeit: Juni bis Juli
  • Wuchshöhe: 50 bis 60 cm
  • Pflanzabstand: 50 cm

Die Blaurand Gold Funkie ist der Beweis, dass es auch auf engstem Raum möglich ist, viele bunte Farben ins Gartenbeet zu bringen. Zwar erscheinen diese nicht zur gleichen Zeit im Jahr, der Farbwechsel dieser Funkien-Art macht ihre Anschaffung dennoch sehr lohnenswert. Während das Laub zunächst in einem dunklen Blau erscheint, wechselt es allmählich in ein leuchtendes Gelborange. Noch später hellen die Blätter immer mehr auf, sodass sie letztendlich fast weiß erstrahlen. Bei gewissenhafter Pflege kann sich der Gärtner an diesem Schauspiel jedes Jahr aufs Neue erfreuen.

Gold Funkie (Hosta Hybride ‚Stained Glass‘)

  • Blütenfarbe: weißlich
  • Blütezeit: Juli bis August
  • Wuchshöhe: 50 bis 70 cm
  • Pflanzabstand: 50 cm

HostaBei dieser Funkien-Art handelt es sich um ein Exemplar aus den Reihen der duftenden Hosta-Sorten. Die leicht gewellten, herzförmigen Blätter weisen einen speckigen Glanz auf und erhalten das ganze Jahr über ihre Intensität. Vor allem aber sind es die Blüten, die die Pflanze auf eine dekorative Art und Weise zum Hingucker des Gartens machen. Erst einmal lenkt natürlich der Duft sämtliche Blicke auf das Gewächs. Mit Leichtigkeit sind dann die weißen Blüten zwischen den Blättern zu erkennen, die sich aus einer violetten Knospe entwickeln. Im Gegensatz zu vielen anderen Funkien-Arten benötigt diese Gold Funkie eher Licht als Schatten. An sonnigen Standorten ist ihre Blüte noch reichhaltiger.

Tipp: Diese Hosta-Sorte eignet sich auch für die Kübelhaltung.

Kleine Grünrand Funkie (Hosta Hybride ‚Amy Elisabeth‘)

  • Blütenfarbe: lavendel
  • Blütezeit: Juni bis Juli
  • Wuchshöhe: 20 cm
  • Pflanzabstand: 20 cm

An dieser Hosta scheiden sich die Geister, was wohl schöner zu betrachten ist, die kleinen lilafarbenen, glockenförmigen Blüten, die im Frühsommer erscheinen, oder das gelb leuchtende Laub, umschlossen von einem dunkelgrünen Rand? Hinsichtlich der Vorzüge bei der Pflege sind sich Botaniker wiederum einig: die Kleine Grünrand Funkie ist ausgesprochen pflegeleicht, wuchsfreudig und robust.

Tipp: Aufgrund der geringen Wuchshöhe eignet sich die Kleine Grünrand Funkie auch für die Pflanzschale.

Funkien-Arten für schattige oder halbschattige Standorte

Die meisten Funkien-Arten gedeihen am besten am schattigen Standort. Unter Bäumen oder an Hauswänden entfalten diese Arten ihre volle Pracht.

Blaublatt Funkie (Hosta Hybride ‚Abiqua Drinking Gourd‘)

 

Blaublatt Funkie
Quellen: No machine-readable author provided. Hardyplants assumed (based on copyright claims)., HostaBlue, Bearbeitet von Gartendialog, CC0 1.0
  • Blütenfarbe: weißlich
  • Blütezeit: Juni bis Juli
  • Wuchshöhe: 50 bis 60 cm
  • Pflanzabstand: 50 cm

Nicht nur dass sich die strahlend weißen Blüten deutlich von den dunkelblauen Blättern der Blaublatt Funkie abheben, letztere weisen zudem eine ansehnliche Schalenform auf. Sammelt sich darin das Regenwasser entsteht ein ganz besonderes Schauspiel für den Betrachter. Schnecken erfreuen sich hingegen weniger an den Blätter dieser Hosta-Sorte. Die dickfleischige Blattstruktur macht die Pflanze sehr resistent gegen Fraßfeinde.

Blaublatt Funkie (Hosta Hybride ‚Halcyon‘)

 

Funkien-Arten
Quelle: I, Terren Peterson, Halcyon Hosta, Bearbeitet von Gartendialog, CC BY-SA 3.0
  • Blütenfarbe: hell violett
  • Blütezeit: Juli bis August
  • Wuchshöhe: 40 bis 50 cm
  • Pflanzabstand: 50 cm

Ob im Beet oder im Kübel, die blau-grauen Blätter dieser Hosta-Sorte imponieren immer. Damit die intensive Laubfärbung den ganzen Sommer über erhalten bleibt, sollte der Gärtner das Gewächs an einen schattigen Standort pflanzen.

Funkie (Hosta Hybride ‚Dream Weaver‘)

  • Blütenfarbe: weißlich
  • Blütezeit: Juli bis August
  • Wuchshöhe: 20 bis 45 cm
  • Pflanzabstand: 40 cm

Gut Ding braucht Weil, heißt es so schön. Ganz nach diesem Motto entwickelt sich diese Hosta-Sorte nur langsam. Dann aber entfaltet sie ihre wahre Schönheit. Die grünen Blätter mit gelber Mitte ergeben ein spektakuläres Farbspiel im Garten und sind zudem noch ansehnlich gewellt. Malerisch kommen im Frühsommer auch die Knospen zum Vorschein, aus denen sich einige Monate später weiße Blüten bilden. Diese Funkien-Art bildet einen kompakten Horst mit aufrechtem Wuchs.

Gold Funkie (Hosta Hybride ‚August Moon‘)

Weil die Gold Funkie sehr gut in sonniger Lage gedeiht, besitzt sie auch entsprechend helle Blätter. Erst im Spätsommer geht das leuchtende Gelb in ein helles Grün über, wodurch die Hosta ihren optischen Reiz aber nicht verliert. Zudem ist die Blattform leicht runzelig, was diese Funkie ebenfalls einzigartig macht.

Gold Funkie (Hosta Hybride ‚June Fever‘)

  • Blütenfarbe: lavendel
  • Blütezeit: Juli bis August
  • Wuchshöhe: 30 bis 35 cm
  • Pflanzabstand: 30 cm

Gold FunkieBei dieser Hosta-Sorte handelt es sich um eine Neuzüchtung, was deutlich an den vielen vorteilhaften Eigenschaften zu erkennen ist. So ist die Pflanze zum Beispiel gefeit gegen Schneckenfraß und kann sich den individuellen Standortbedingungen perfekt anpassen. Sie gedeiht sowohl im Schatten als auch in der Sonne, wobei für letzteren Standort ein ausreichend feuchter Boden vorhanden sein muss. Trifft diese Bedingung zu strahlen die leuchtend grün-gelben Blätter mit dem unregelmäßigen dunkelgrünen Rand den ganzen Sommer lang mit der Sonne um die Wette.

Tipp: Diese dekorative Gold Funkie fühlt sich auch im Topf wohl.

Goldrand Funkie (Hosta Hybride ‚Ben Vernooij‘)

  • Blütenfarbe: lila
  • Blütezeit: Juni bis Juli
  • Wuchshöhe: 40 bis 50 cm
  • Pflanzabstand: 50 cm

Diese Funkie bringt Farbe in dunkle Gartenecken, vor allem als Unterpflanzung von Bäumen kommt das bläulich schimmernde Laub mit den gelben Streifen besonders zur Geltung. Auch im Schatten wächst die Goldrand Funkie zu einem dichten Horst heran. Sie gehört zu den halbhohen Hosta-Sorten und wurde aufgrund ihrer eindrucksvollen Optik von der niederländischen Hosta Vereinigung ausgezeichnet. Welch ein Glück, dass Schnecken die robuste Pflanze mit ihrem Fraß verschonen.

Korea Funkie (Hosta clausa var. normalis)

Der kleine Exot aus Asien besticht mit trichterförmigen Blüten auf langen Stielen, die einen interessanten Kontrast zu den vergleichsweise kleinen Blättern bilden. Die Korea Funkie weist ein eher langsamer Wachstum auf und bildet keine kompakte Horste. Stattdessen eignet sie sich wunderbar als dekorative Pflanze zwischen Gehölzen oder als Bodendecker.

Riesen Blaublatt Funkie (Hosta Hybride ‚Blue Angel‘)

  • Blütenfarbe: weiß bis violett
  • Blütezeit: Juni bis Juli
  • Wuchshöhe: 70 bis 100 cm
  • Pflanzabstand: 90 cm

Die Erscheinung dieser Funkie mit den gräulich, blauen Blättern ist fast exotisch anmutend. Das Blattlaub ist eindrucksvoll gewellt und herzförmig. Allerdings beansprucht die Riesen Blaublatt Funkie etwas mehr Platz als andere Hosta-Sorten. Als Ausgleich für diesen Anspruch belohnt sie den Gärtner mit einer extra langen Blütezeit und einer hohen Toleranz gegen Schnecken und Krankheiten. Junge Pflanzen sollten zunächst im Schatten heranwachsen, können ab einem gewissen Alter aber auch an trockenen Orten überleben.

Idee: Die blau schimmernden Blätter harmonieren ideal zu goldenen oder gelben Funkien-Arten.