Gehölze - Zier- und Formgehölze Laubgehölze - Pflege und Schnitt

Eukalyptus im Topf überwintern: 11 Pflege-Tipps

Eukalyptus im Topf überwintern

Der Eukalyptus (wissenschaftliche Name: Eucalyptus) ist eine beliebte Zierpflanze mit einem intensiven Aroma. Als tropisches Gewächs ist die Pflege in unseren Gefilden etwas aufwändiger. Hier bekommen Sie Pflege-Tipps, wie Sie Eukalyptus im Topf überwintern.

Pflege-Tipps für Eucalyptus

Damit Ihre Pflanzen den Winter überstehen, müssen Sie einige Dinge berücksichtigen. Das Vorgehen unterscheidet sich danach, ob das Gewächs im Haus oder dem Garten bleiben soll.

[infobox type=“check“ content=“Tipp: Empfehlenswert ist es, das Haus für den Winter zu nutzen. Wenn die Größe der Pflanze das Umtopfen erlaubt, sollte der neue Topf im Inneren stehen.„]

Pflege-Tipps für das Haus

Das Verpflanzen des Eukalyptus vom Garten in das Haus ist problemlos möglich. Wenn Sie im Laufe des Winters nicht auf eine schöne Eucalyptus-Pflanze verzichten wollten, sollten Sie die sommerliche Pflege beibehalten. Vitale und gesunde Bäume können auch den Winter überdauern, sofern ausreichend Licht vorhanden ist.

Eukalypten (Eucalyptus)

Richtiger Standort

Ein heller Standort ist wichtig, damit die Pflanze nicht die Blätter verliert.

Ideale Temperatur

Vorzugsweise überwintert der Eucalyptus im Winter bei gemäßigten Temperaturen zwischen 5 und 10 Grad Celsius. Kalte oder heiße Temperaturen sind nicht empfehlenswert.

Zurückschneiden

Bevor Sie die Gewächse umziehen, schneiden Sie die Pflanze nur an den Spitzen. Während der Überwinterung sollte kein weiterer Rückschnitt erfolgen. Dafür trennen Sie braune und ausgetrocknete Blätter vom Gewächs. Beim Zurückpflanzen in den Garten im Frühjahr erfolgt ein kräftiger Rückschnitt.

Leichtes Gießen

Die Pflanzen benötigen nur wenig Wasser im Topf. Gießen Sie immer nur nach, wenn die Erde ausgetrocknet ist.

Eukalyptus im Topf

[infobox type=“check“ content=“Tipp: Kontrollieren Sie die Feuchtigkeit im Substrat mit dem Finger, bevor Sie den Eucalyptus gießen.„]

Anleitung für die Pflege im Freien

Bei großen Eucalyptus-Pflanzen ist es häufig nicht möglich, diese zu verpflanzen. Sie müssen die Gewächse im Beet überwintern. Schließlich sind drei Regionen der Gewächse besonders gefährdet:

  • Wurzeln
  • Stamm
  • Äste

Zunächst stellt sich jedoch die Frage, ob das Überwintern von Eukalyptus im Freien überhaupt möglich ist. Empfehlenswert ist die Aufbewahrung im Haus. Nicht alle Gewächse eignen sich aus praktischen Gründen. Sofern der Eucalyptus groß genug ist und sich nicht mehr für die Haltung in einem Topf eignet, ist das Überwintern im Freien grundsätzlich möglich.

Wurzeln schützen

Mit Laub und Zweigen können Sie die Wurzeln der Pflanzen schützen, indem Sie einen Haufen anlegen.

Stamm abschirmen

Die winterliche Sonne und der Frost sind eine wahrlich schlechte Kombination für den Eucalyptus. Schlimmstenfalls führt dies zu Stammrissen.

Eukalyptus
Quelle: Atamari, Eucalyptus camaldulensis 0003, Bearbeitet von Gartendialog, CC BY-SA 3.0

[infobox type=“check“ content=“Tipp: Mit Leinen können Sie den Stamm umwickeln und vor widriger Witterung schützen.„]

Äste verhüllen

Mit einem transparenten Gartenvlies erhöhen Sie den Schutz für die Eucalyptus-Äste. Umhüllen Sie diese sorgfältig, damit sich die Pflanze wohlfühlt und das Überwintern gelingt.

Allgemeine Pflege-Tipps

Damit der Eucalyptus im Frühjahr in alter Pracht existiert, sollten Sie diese Hinweise berücksichtigen.

Kalk vermeiden

Tropische Gewächse und Kalk – das passt nicht zusammen. Beim Gießen und Düngen sollten Sie darauf achten, dass der Kalkanteil im Wasser oder Dünger nicht allzu hoch ist. Vorzugsweise setzen Sie Regenwasser zum Gießen der Pflanzen ein.

Fruchtbarer Boden

Die Pflanzen haben einen hohen Nährstoffbedarf. Somit sollten Sie einen fruchtbaren Boden herstellen, damit das tropische Gewächs mit allem Notwendigen versorgt wird. Nach dem Überwintern versorgen Sie den Eukalyptus mit Dünger in normaler Konzentration. Mit wenig Stickstoff und Phosphor fördern Sie das Pflanzenwachstum optimal.

Eucalyptus

Wasserdurchlässigkeit verbessern

Viele Arten des Eucalyptus reagieren im Substrat negativ auf Feuchtigkeit. Das Regen- oder Gießwasser kann nicht ordentlich abfließen. Somit sind die Wurzeln dauernd feucht. Die Staunässe begünstigt Schäden am Eucalyptus. Mit dem richtigen Substrat lässt sich die Wasserdurchlässigkeit verbessern.

[infobox type=“check“ content=“Tipp: Mischen Sie grobe Bestandteil unter das Substrat, damit sich kleine Lücken im Boden bilden. Im Topf nutzen Sie groben Sand als Ergänzung, damit das Wasser immer abläuft. Zudem wählen Sie vorzugsweise einen hohen Standort im Garten.„]

Luftfeuchtigkeit optimieren

Wenn der Eucalyptus seinen Winter in geheizten Räumlichkeiten verbringt, erhöht sich die Anfälligkeit für Blattläuse. Diese stellen wiederum die idealen Bedingungen für andere Schädlinge dar. Mit einer kleinen Schale Wasser auf der Heizung erhöhen Sie die Luftfeuchtigkeit und vermeiden den Befall mit Schädlingen präventiv.

Anleitung für das Überwintern

Damit die tropische Pflanze den hiesigen Winter übersteht, bringen Sie das Gewächs vorzugsweise in das Innere des Hauses. Folglich ist ein Umtopfen erforderlich. Mit den folgenden Schritten legen Sie den Grundstein, dass die Bäume den Winter überstehen.

  • Baum mit Wurzeln ausgraben
  • die Spitzen der Pflanze leicht zurückschneiden
  • faule Stellen an den Wurzeln entfernen
  • braune Blätter entfernen
  • neues Substrat in einen Topf einbringen (sandig-lehmig, sauer, viele Nährstoffe, hoher Gehalt an Humus)
  • Eukalyptus angießen und den idealen Standort wählen
  • ordentlicher Rückschnitt vor dem Ausbringen ins Freiland
  • langsame Gewöhnung an die Sonnenstrahlen

[infobox type=“info“ content=“Hinweis: Das Umtopfen sollte vor dem ersten Frost stattfinden.„]

Häufig gestellte Fragen

Ist der Eukalyptus eine winterfeste Pflanze?

Die meisten Gewächse vertragen keinen Frost, während kühle Temperaturen akzeptabel sind.

Woher stammt der Eukalyptus?

Die tropischen Gewächse stammen aus Australien. Dort herrscht in Winter ein sehr mildes Klima ohne Frost. Damit die Pflanzen den hiesigen Winter überstehen, sollten Sie ähnliche Bedingungen herstellen.