Gartenprojekte

Standard-Türmaße fürs Gartenhaus | Türhöhen und Türbreiten

Gartenhaus

Wenn ein Gartenhaus geplant wird, gehört die passende Tür dazu. Das Angebot an Gartentüren ist groß und für viele Menschen sind aufgrund der Vielzahl der erhältlichen Türbreiten und Türhöhen schnell überfordert. Um die Auswahl zu erleichtern, empfiehlt es sich über die Standard-Türmaße Bescheid zu wissen. Diese erleichtern Ihnen die Auswahl der Türen, selbst wenn Sie Modelle benötigen, die barrierefrei sind.

Standard-Türmaße: Ist eine Gartenhaus-Tür genormt?

Auf der Suche nach einer geeigneten Tür für das Gartenhaus wundern sich viele Menschen, welche Türmaße für diese am besten geeignet sind. Im gleichen Zug kommt die Frage auf, ob für Gartenhäuser Türen verwendet werden müssen, deren Maße Normen wie der DIN 18100 für Wohnungen entsprechen. Da Gartenhäuser entweder als fertiger Bausatz verfügbar sind oder komplett auf eigene Faust gebaut werden können, werden die Standard-Maße durch diese bestimmt. Bei einem fertigen Bausatz müssen Sie sich meist nicht selbst um die Anschaffung einer Tür kümmern oder die Wandöffnung für diese ausmessen. Anders sieht das bei einem selbst errichteten Gartenhäuschen aus. Bei diesem kommen zwei Varianten zum Einsatz, die abhängig von der Art des Gartenhauses sind:

  • Gartenhausnicht genormt: unter 24 Quadratmeter
  • genormt: über 24 Quadratmeter

Wird beim Gartenhaus-Bau eine Fläche von 24 Quadratmetern inklusive Freisitzfläche überschritten, müssen Sie für dieses eine Baugenehmigung einholen. In diesem Fall kommen die Standardwerte der DIN 18101 für Haustüren zum Tragen. Haustüren werden in diesem Fall verwendet, deren Türhöhen und Türbreiten nach der Norm geregelt sind. Unter einer Größe von 24 Quadratmetern können Sie sich theoretisch aussuchen, ob Sie eine genormte Tür nutzen oder andere Maße wünschen. Im heutigen Gartenhaustüren-Angebot finden sich einige Maße, die sich als Standard-Türmaße etabliert haben. Diese können Sie ebenfalls nutzen, da sich kleinere Gartenhäuser sogar künstlerisch an die eigenen Bedürfnisse anpassen lassen. Achten Sie bei der Auswahl der Tür auf die unterschiedlichen Maße für ungefälzte und gefälzte Varianten.

Hinweis: Falls Sie gerne mit Holz arbeiten, können Sie selbst eine Tür anfertigen und für Ihr Gartenhäuschen nutzen. Die Türmaße können entweder den Norm-Werten entsprechen oder frei gewählt und an Ihre Anforderungen angepasst werden.

Standard-Türmaße nach der DIN 18101

Bei den gefälzten Türblättern für eine einflügelige Tür kommen die folgenden Türbreiten und Höhen zum Einsatz (Angabe in mm):

  • 1.985 mm Höhe: 610, 735, 860, 985 Breite
  • 2.110 mm Höhe: 735, 860, 985, 1.110 Breite

Ähnliche Ausmaße können Sie von den ungefälzten Türen erwarten:

  • 1.985 mm Höhe : 584, 709, 834, 959 Breite
  • 2.110 mm Höhe: 709, 834, 959, 1.084 Breite

Standard-TürmaßeDie Standard-Normwerte lassen sich mit einer Vielzahl von Gartenhäusern verwenden. Da sie recht hoch sind, sollten Sie diese nicht bei zu niedrigen Häusern in die Planung einbeziehen. Sie werden in den meisten Fällen nicht passen. Haben Sie den Einbau einer gefälzten Doppelflügeltür geplant, müssen Sie indes die folgenden Größen beachten:

  • 1.985 mm Höhe : 1.235, 1.485, 1.735, 1.985 Breite
  • 2.110 mm Höhe: 1.235, 1.485, 1.735, 1.985 Breite

Wie Sie sehen, verändert sich die Höhe der Normtüren nicht. Das ist ebenfalls bei den zweiflügeligen, ungefälzten Türen der Fall:

  • 1.985 mm Höhe : 1.209, 1.459, 1.709, 1.959 Breite
  • 2.110 mm Höhe: 1.209, 1.459, 1.709, 1.959 Breite

Die Standard-Türmaße nach der Norm DIN 18101 lassen sich aufgrund der zwei unterschiedlichen Höhen sehr leicht anwenden. Die Breite kann bei vielen Gartenhäusern leichter angepasst werden wie die Höhe. Gerade die Planung wird durch die Normwerte ohne größere Probleme ermöglicht.

Hinweis: Genormte Türen lassen sich problemlos in vielen Baumärkten, bei Fachhändlern oder Betrieben erwerben. Da sie nach Standardwerten ausgemessen werden, halten sich die Kosten meist geringer im Vergleich zu anderen Türen.

Nicht genormte Türhöhen und Türbreiten

Wenn Sie keine genormten Standard-Türmaße verwenden wollen, können Sie eine der zahlreichen Türhöhen und Türbreiten wählen, die auf dem Markt erhältlich sind. Bei diesen handelt es sich um Produkte verschiedener Hersteller, die stark von der Norm abweichen können. Wenn Sie zum Beispiel eine einflügelige Tür einbauen wollen, werden Sie diese Maßen begegnen:

  • Höhen: 1.775, 1.795, 1.865, 1.955, 1960, 1.965, 1.980, 2.080, 2.100 Breite
  • Breiten: 682, 760, 785, 835, 840, 980 Breite

Standard-TürmaßeHat die Tür zwei Flügel, kommen die folgenden Standard-Türmaße zum Einsatz:

  • Höhen: 1.775, 1.795, 1.865, 1.880, 1.955, 1960, 1.965, 1.980, 2.080, 2.100 Breite
  • Breiten: 1.100, 1.175, 1.305, 1.425, 1.480, 1.588, 2.370 Breite

Standard-Türmaße: Barrierefrei

Soll das Gartenhaus barrierefrei sein, müssen Sie andere Türmaße beachten. Diese werden entsprechend der DIN 18040-2 ausgewählt. Diese beschreibt die notwendigen Türhöhen und Breiten, die ein barrierefreies Betreten des Gartenhauses ermöglichen. Wenn es notwendig ist, den Eingang des Gartenhauses barrierefrei zu gestalten, müssen Sie daher die folgenden Standardwerte bei der Planung beachten:

  • Breite: mindestens 80 cm
  • Breite (komplett uneingeschränkt): mindestens 90 cm
  • Höhe: mindestens 205 cm

Wollen Sie anstelle einer klassischen eine Schiebetür nutzen, müssen Sie darauf achten, dass sich die Tür mindestens 190 cm bewegen lässt. Nur so haben Rollstuhlfahrer ausreichend Platz, um entspannt in das Gartenhaus zu gelangen.