Gartengestaltung Gartenteich + Teich

Schilf entfernen: so vernichten Sie Schilfgräser

Schild entfernen

Wer Schilfgräser im Garten hat, bemerkt schnell, dass ihre Starkwüchsigkeit Probleme bringen kann. Das Vernichten bietet eine Lösung, aber es ist nicht einfach. Folgende Anleitung zeigt, wie Schilf zuverlässig zu entfernen ist.

Schilf

SchilfrohrSo beliebt die Schilfgräser sind und das starke Wachstum zumindest anfänglich gern gesehen ist, so breiten sich auch die Wurzeln in rasanter Geschwindigkeit aus. Ihre Ausläufer können meterlang werden und als dichtes Wurzelwerk zügig ganze Großflächen im Beet und Teich einnehmen. Selbst bis unter den Rasen wuchern sie. Wird Schilf nicht aufgehalten, verdrängt es alles um sich herum und im „Handumdrehen“ kann aus dem hübschen Ziergarten ein Ort werden, der einer Schilfrohr-Plantage ähnelt. Kostspielig wird es vor allem, wenn die Wurzeln im Teich die Folie beschädigen. Vorbeugen ist gut und sinnvoll, aber wer den richtigen Zeitpunkt verpasst, dem bleibt in der Regel keine andere Wahl als die Entfernung der ganzen Pflanze und insbesondere der Wurzeln.

Kein Leichtes – die Entfernung

Chinaschilf, Chinagras
Chinaschilf

Die Wurzeln der Phragmites können bis zu 1.5 oder zwei Meter tief in die Erde eindringen. Seitlich erreichen sie nicht selten sogar bis 2.5 Meter Länge. In der Regel werden zwar die Wurzeln des Chinaschilfs länger als die von Schilfrohr, aber in beiden Fällen ist das Vernichten mit Aufwand, Geduld und vor allem Sorgfalt verbunden. Tiefe und weite Ausgrabungen sind erforderlich, um im Idealfall auch den kleinsten Ausläufer zu erwischen, um ein neues Wachstum zu verhindern. Insbesondere als Uferpflanzen zeigt sich die Schilfgräser-Entfernung oftmals schwierig, weil mit besonderer Vorsicht vorzugehen ist, um die Folie nicht zu beschädigen und oder andere Ufer-/Wasserpflanzen nicht mit hochzuziehen/auszuwurzeln.

Benötigte Gartenwerkzeuge und Hilfsmittel

Bevor mit dem Vorhaben begonnen wird, ist es wichtig, dass alle benötigten Gartenwerkzeuge und Utensilien griffbereit vorhanden sind. Dazu zählen:

  • Säge, Ast- oder Gartenschere
  • Spitzhacke
  • Spaten – im Idealfall mit spitzer Schaufelfront
  • robuste Garten- oder Arbeitshandschuhe (Hände werden stark beansprucht)
  • Schutzbrille, damit stabiles Schilfgras Augen nicht verletzt
Tipp: Je größer Schilfgräser sind, desto länger und tiefer verlaufen die Wurzeln. Bei sehr großen Exemplaren kann ein kleiner Garten-Bagger sinnvoll sein. Diesen gibt es zu mieten - und wer sich selbst das Fahren/Führen nicht zutraut, kann auch gleich einen erfahrenen Helfer mitmieten.

Vernichten durch Ausgraben

Schilf entfernen
Quelle: Krzysztof Ziarnek, Kenraiz, Phragmites australis kz04, Bearbeitet von Gartendialog, CC BY-SA 4.0

Die gängigste, aber auch aufwendigste Methode, Schilf zu entfernen, ist das Ausgraben der Wurzeln und Wurzelteile. Bei jungen Schilfgräsern könnte die Ausgrabung geringfügig sein, während sich mit jedem Lebensjahr die Chance erhöht, immer tiefer und breitflächiger graben zu müssen, bis alles aus der Erde raus ist. In drei Schritten ist vorzugehen:

Erster Schritt: schneiden

Bevor es an die Wurzeln geht, sind Schilfgräser zu schneiden. Alles, was über die Erdoberfläche ragt, ist so tief wie möglich zu kürzen. Vor allem bei umfangreichen Schilfgräsern sind meist mehrmalige Schnittansätze erforderlich.

Zweiter Schritt: oberflächliche Wurzeln lösen

Mit der Spitzhacke werden im zweiten Schritt oberflächliche, frei liegende Wurzeln gelöst. So geht`s:

  • Schilf Wurzeln entfernenmit spitzer Seite großflächig Boden lockern
  • gelockerte Erde beiseiteschieben (mindestens so weit weg aufhäufen, wie Schilf hoch ist – für ausreichend Platz zur weiteren Aushebung)
  • so tief Spitzhacke eindringen lassen, wie es möglich ist
  • erreichbare Wurzeln bereits mit Spitzhacke durchtrennen (dickere lassen sich besser mit Spaten durchtrennen)
  • sichtbare lose Wurzelteile sofort einsammeln und entfernen

Dritter Schritt: Spateneinsatz

Spätestens mit dem dritten Schritt beginnt die körperliche Herausforderung. Jetzt heißt es graben, graben und nochmals graben. Am besten ist es, wenn folgendermaßen dabei vorgegangen wird:

  • erst in die Breite graben – so weit, bis keine Wurzeln und Wurzelreste mehr sichtbar sind
  • danach in die Tiefe graben
  • Tiefgrabung ungefähr von Pflanzmitte aus beginnen (hier verläuft Hauptwurzelgeflecht, das meist am tiefsten liegt)
  • von innen zum Außenbereich gleichmäßig vorarbeiten
  • zur besseren Bewegungsfreiheit freigelegte Wurzeln durchtrennen, um gekürztes Schilfrohr wegnehmen zu können
  • lose Wurzelstücke sofort einsammeln, damit sie später nicht übersehen werden
  • so tief und breit graben, bis letztes Wurzelstück gefunden ist

Rasenmäher zur Schilf-Bekämpfung

Rasen mähenEine andere Möglichkeit, zuverlässig Phragmites loszuwerden, bietet das Mähen. Mit dieser Methode ist zwar Geduld gefragt, aber zahlreicher Erfahrungen nach, lässt sich die Pflanze auf diese Weise gänzlich vernichten, weil sie sich irgendwann dem permanenten Radikalschnitt unterwirft und aufgibt. Sie geht ein. Dazu sollte sich an folgende Anleitung gehalten werden:

  • Schilfrohr/-gras auf Bodennähe abschneiden
  • regelmäßig mit dem Rasenmäher drüber fahren (Mähroboter eignen sich meist nicht)
  • bei dicken Schilfrohren eventuell Einsatz von Häckselmessern oder Gartenfräse
  • vor allem Herbst-/Winterschnitt wichtig – erhöht Erfrierungsrisiko und tödliche Frostschäden
  • Vernichtungsdauer: je nach Jahreszeit, Witterung und Schnitthäufigkeit zwischen zwei und sechs Monate

Schilf im Teich vernichten

Optimal ist es, wenn sich das Phragmites noch nicht breit gemacht hat und ohne großen Aufwand einfach mit Pflanzenkorb oder aus dem Uferschlamm herauszuziehen ist. Verteilen sich die Wurzeln allerdings um andere Ufer-/ Wasserpflanzen und schlimmstenfalls sogar auf oder unter der Teichfolie, ist der Aufwand deutlich höher und es ist mit besonderer Vorsicht vorzugehen:

  • Schilf Teichalle beizubehaltende Schilf-Pflanzen aus Teich entfernen (in Wassereimer oder Ähnliches setzen)
  • alles an Deko und Steinen aus Teich entfernen
  • Teichwasser ablassen
  • Wurzeln aus Ufererde ausgraben
  • Vorsichtig Wurzeln von Teichfolie lösen
  • alle Pflanzen- und Wurzelteile ausnahmslos entfernen
  • Folie auf Undichtigkeiten/Löcher/Beschädigungen untersuchen und gegebenenfalls reparieren
  • Folie gut säubern
  • Teich wieder befüllen und dekorieren

Chemische Vernichtung

Auf chemische Produkte zur Vernichtung von Schilfgräsern sollte in jedem Fall verzichtet werden. Abgesehen von der Umweltbelastung und möglichen Gesundheitsschäden, können durch den Einsatz chemischer Mittel Nachbarpflanzen ebenfalls absterben und den Boden für Jahre ungeeignet für Neupflanzungen werden lassen. Deshalb gilt: Finger weg von Chemie!

Vorbeugen statt Nachsorgen

Insbesondere, wenn es um die Teichbepflanzung geht, darf Schilf eigentlich nicht fehlen. Der Aufwand für das Entfernen von Schilf sollte Hobbygärtner aber nicht dazu veranlassen, auf Phragmites gänzlich zu verzichten, denn mit der richtigen Vorbeugung gegen den Starkwuchs der Wurzeln, muss es gar nicht erst zu einem komplizierten Entfernen kommen. Eine Wurzelsperre sorgt dafür, dass sich die Wurzeln nicht unkontrolliert ausbreiten. Diese wird einfach beim Einpflanzen mit eingesetzt – gleich, ob im Gartenbeet oder im Teich.