Gartengestaltung Gartenprojekte

Poolwasser ist milchig und trüb: 4 Hausmittel

Poolwasser reinigen

Befindet sich das Poolwasser bereits seit geraumer Zeit im Becken, dann wird es oft milchig und trüb. Hieran Schuld sind neben Algen auch kleine Schwebeteilchen aus der Luft, die sich auf dem Wasser niedergelassen haben und nun langsam nach unten gleiten.

Ursachen

Poolwasser dreckig
Quelle: No machine-readable author provided. Andrius v110~commonswiki assumed (based on copyright claims)., Pool dirty, Bearbeitet von Gartendialog, CC0 1.0

Wenn das Poolwasser milchig und trüb ist, vergeht oft die Lust am Baden, auch wenn es ein sehr heißer Tag ist. Doch woher kommt das zwar nicht schmutzige, aber dennoch unschöne Wasser im Pool? Dies kann viele Ursachen haben, die immer wieder bekämpft werden müssen. Denn sauberes Wasser und ein gepflegter Pool benötigen ein wenig Zeitaufwand. Die Ursachen sind in der Regel die folgenden:

  • Algen
  • Schwebeteilchen aus der Luft
  • Blätter
  • tote Insekten
  • falscher pH-Wert
  • Hautschuppen
  • Haare
  • Hautcreme

Auch wenn Chlor eingesetzt wird, ist dies kein Garant dafür, dass das Wasser klar bleibt. Denn Chlor ist in erster Linie dazu da, die Bakterien im Wasser abzutöten.

Hinweis: Sie sollten immer Chlor einsetzen, wenn Sie einen Pool über längere Zeit aufstellen. Wollen Sie den Zusatz von Chlor vermeiden und nur mit Hilfe eines Filters das Wasser einigermaßen sauber halten, dann sollten sie dieses regelmäßig auswechseln. Denn ansonsten bilden sich mit der Zeit zu viele Bakterien im Wasser, die Ihnen und Ihrer Gesundheit gefährlich werden könnten. Chlor hat nichts mit dem trüb und milchig gewordenen Wasser zu tun.

Ascorbinsäure

AscorbinsäureGegen das milchige und trübe Poolwasser kann Ascorbinsäure eingesetzt werden. Diese ist auch als Vitamin C bekannt und kann gegen eine Grünfärbung des Wassers helfen, die von Algen hervorgerufen wird. Die Ascorbinsäure ist in der Drogerie, in Apotheken als auch im Fachhandel für Pools erhältlich. Bei der Einsetzung wird wie folgt vorgegangen:

  • pro 5 m³ Wasser etwa 50g
  • 24 Stunden wirken lassen
  • danach Wasser wieder klar
Tipp: Ascorbinsäure kommt auch in geringen Mengen in Schmerzmitteln mit Vitamin C Zusatz vor. Diese eigenen sich jedoch aufgrund des geringen Anteils nicht für das Reinigen des Pools. Hier sollten Sie auf die reine Ascorbinsäure zurückgreifen.

pH-Wert optimal einstellen

Der pH-Wert muss für sauberes Poolwasser optimal eingestellt werden, dies gelingt auch ohne chemische Keule nur mit Hausmitteln. Allerdings sollte auf die Zugabe von Chlor bei Wasser, das den gesamten Sommer oder sogar über das Jahr im Pool verbleibt, nicht verzichtet werden. Die Hausmittel für die Regulierung des pH-Wertes werden somit zusätzlich eingesetzt. Wichtig ist, dass der pH-Wert für die Wirkung des Chlors zwischen 7,0 und 7,4 liegen sollte.

Hausmittel zum Senken

EssigNormalerweise werden anorganische Säuren zum Senken des pH-Wertes im Pool genutzt. Aber es können auch eine andere Säure genutzt werden, die in jedem Haushalt zur Verfügung steht:

  • ein Liter Essig auf 10 m³ Wasser
  • pH-Wert wird um etwa 0,2 gesenkt
  • Essig kann auch nachteilig wirken
  • Nahrung für verschiedene Bakterien

Nach mehreren Stunden den pH-Wert nochmals messen und gegebenenfalls die Zugabe von Essig wiederholen. Wichtig ist, Chlor gegen die Bakterien einzusetzen, die durch den Essig gestärkt werden könnten.

Hausmittel zum Anheben

Die Mittel aus dem Handel, um den pH-Wert des Poolwassers zu heben arbeiten vor allem auf der Basis von Natriumcarbonat. Hierbei handelt es sich schlichtweg um Soda. Dieses wird zum Backen oder Waschen im Haushalt genutzt. So kann es wie folgt eingesetzt werden:

  • Waschsoda nutzen
  • in Drogeriemärkten erhältlich
  • 5g Soda auf einem m³ Wasser
  • hebt den Wert um 0,2
  • Pumpe immer laufen lassen
  • Wert schrittweise anheben
  • nach einigen Stunden Ergebnis messen
  • Anwendung eventuell wiederholen
Tipp: Den pH-Wert können Sie ganz einfach selbst ermitteln. Hierzu gibt es online in diversen Shops oder in der Apotheke im Ort spezielle Sets. Diese Packungen, die in der Regel 100 Streifen beinhalten, reichen so über einige Jahre. Sie sollten hierbei auf Streifen achten, die einen engen Messbereich haben, da diese exakter anzeigen.

Duschen

Duschen Frau OutdoorGerade auch durch uns Menschen wird das Wasser verunreinigt, daher ist ein Duschen vor dem Einstieg in den Pool durchaus sinnvoll. Für den Weg von der Dusche zum Pool sollten dann Schlappen getragen werden. So werden durch das warme Wasser folgende Anhaftungen entfernt und gelangen so nicht mehr ins Poolwasser:

  • Schweiß
  • Urin
  • Hautschuppen
  • Kosmetik
  • Haut- oder Sonnencreme
  • lose Haare
  • Gras an den Füßen
  • kleine Steinchen oder Sand
Tipp: Auch Haustiere gehen gerne schwimmen, so auch die Hunde. Wenn Ihr Hund daher gerne in den Pool springt sollten Sie auch diesen vorher gut abduschen. So gelangen weniger Haare und Hautpartikel von dem Tier in das Poolwasser und lassen dieses trüb und milchig werden.

Poolsauger nutzen

Poolsauger
Quelle: FASTILY, Automated Pool Cleaner 3 2017-05-15, Bearbeitet von Gartendialog, CC BY-SA 4.0

Bei Poolsaugern gibt es die Möglichkeit manuelle oder automatische Poolroboter zu nutzen. Natürlich sind die manuellen Poolsauger um einiges günstiger, müssen aber auch mit körperlichem Einsatz genutzt werden. Poolroboter hingegen fahren selbstständig über den Poolboden, die Wände und die Oberfläche. Je gründlicher die Wände und der Boden gereinigt werden, desto sauberer ist hinterher das Wasser. Die Sauger nehmen alle fremden Teilchen, die im Wasser schwimmen auf, so dass es erst gar nicht zu einer Eintrübung des Wassers kommt, wenn die Sauger regelmäßig eingesetzt werden.

Vorbeugen

Damit es erst gar nicht zu einer milchigen Trübung des Wassers im Poolbecken kommt, ist es wichtig, hiergegen vorzubeugen. Neben dem Abduschen vor dem Gang in den Pool gibt es weitere vorbeugende Maßnahmen:

  • Wasserfilter regelmäßig nutzen
    • hilft gegen Dreck im Wasser
  • Wartung der Filter nicht vergessen
  • Pool bei Nichtgebrauch immer Abdecken
    • Schutz vor UV-Strahlung
    • Algen können sich nicht bilden
    • Schwebeteilchen bleiben draußen
  • Standort nicht unter Bäumen
    • so fallen keine Blätter oder Insekten herunter