Gartenpflanzen Olivenbaum

Olivenbaum hat trockene Blätter nach dem Winter

Olivenbaum mit trockenen Blättern

Olivenbäume gelten als robust und pflegeleicht. Dennoch können auch sie Probleme haben. Zeigen sich zum Beispiel nach dem Winter trockene Blätter an Ihrem Olivenbaum, sollten sie schnell reagieren.

Schäden nach dem Winter

Die Olive (Olea europaea) stammt ursprünglich aus dem Mittelmeerraum. Das erklärt, warum der Baum sowohl viel Sonne als auch Wärme mag. Für eine Kultur im Freien in unseren kalten Wintern eignet sich der Olivenbaum daher nicht.

Wenn die Olive im Frühjahr kontrolliert wird, können kleinere und größere Schäden auffallen. Vielleicht hat man auch schon zwischendurch bemerkt, das einzelne Blätter vom Baum fallen, dem aber nicht weiter Beachtung geschenkt. Wenn jedoch einige Triebe durch den Blattfall regelrecht verkahlen und an anderen Stellen nur noch vertrocknetes Laub am Baum hängt, welches zwischen den Fingern zerbröselt, ist das sehr auffällig.

Olivenbaumblätter in Händen

[infobox type=“check“ content=“Hinweis: Die Olive ist immergrün. Es ist also nicht nur dann ein Warnhinweis, wenn das Laub vertrocknet, sondern auch, wenn es vom Baum fällt oder sich verfärbt.„]

Trockene Blätter am Olivenbaum: Ursachen

Es kommen hauptsächlich zwei Ursachen in Betracht, wenn ein Olivenbaum nach dem Winter trockene Blätter zeigt:

  1. Wenn der Baum im Freien stand, hat er zu viel Frost abbekommen und ist zumindest teilweise erfroren.
  2. Stand der Baum drinnen, wurde er zu warm und zu trocken überwintert.

Es gibt noch eine weitere Möglichkeit, die aber nicht so häufig ist: Wenn der Baum im Freien stand, kann es sich auch um so genannte Frosttrocknis handeln. Das bedeutet, dass die Wurzeln nicht in der Lage waren, genügend Wasser aufzunehmen. Die Folge sind vertrocknete Blätter und Triebe.

Olivenbaum im Topf im Winter
Olivenbäume reagieren auf Kälte äußerst empfmüssen richtig überwintert werden.

Olivenbaum retten

Es ist nur dann möglich, den Baum zu retten, wenn nicht alle Teile der Olive von dem Schaden betroffen sind. Gehen Sie deshalb zunächst folgendermaßen vor:

  • zuerst Ausmaß der Schäden feststellen
  • bei Verdacht auf Erfrierungen Rinde von betroffenen Trieben kratzen
  • grüne Triebe leben noch
  • braune Triebe sind tot
  • trockene Blätter entfernen

Schnittmaßnahmen

Damit die Olivenbaum wieder schön aussieht und gut wächst, ist es notwendig, alle trockenen Blätter und vertrockneten Pflanzenteile zu entfernen. Allerdings reicht das nicht aus. Die betroffenen Zweige sollten bis in lebendes Holz zurückgeschnitten werden. Dadurch ist nicht nur zu erkennen, wie groß die Schäden sind, es hilft dem Baum auch dabei, die Wunden zu verschließen und neu auszutreiben.

Olivenbaum mit Gartenschere schneiden

[infobox type=“info“ content=“Hinweis: Arbeiten Sie ausschließlich mit sauberem und scharfem Werkzeug am Olivenbaum. Das beugt weiteren Schäden oder der Übertragung von Krankheiten vor.„]

Olivenbaum richtig überwintern

Es scheidet von vornherein aus, den Baum einfach draußen stehen zu lassen. Selbst wenn er dort einen geschützten Standort hat oder mit Winterschutz versehen wird, reicht das nicht aus. Der Olivenbaum muss zwingen drinnen überwintern, aber nicht etwa im warmen Wohnzimmer. Die Olive benötigt, um gesund und vital zu bleiben, eine Ruhepause im Winter. Deshalb muss sie zwar hell, aber kühl stehen. Damit es nicht zu Wurzelschäden aufgrund von Staunässe kommt, sollte sehr sparsam gegossen werden. Dünger ist nicht notwendig.

Weitere Vorbeugung

Nicht nur die richtige Überwinterung ist wichtig, damit es am Olivenbaum nicht zu Blattschäden wie etwa trockenen Blättern kommt. Die Olive ist trotz ihrer Genügsamkeit auch auf eine bedarfsgerechte Pflege angewiesen. Dazu gehören:

  • heller, möglichst sonniger Standort
  • Winterruhe beachten
  • im Sommer ins Freie stellen
  • ab und an düngen
  • nicht austrocknen lassen, aber auch nicht zu nass stehen lassen
Olivenbaum mit Früchten
Damit Ihr Olivenbaum auch irgendwann einmal solche Früchte bildet, bedarf er der optimalen Pflege.

Häufig gestellte Fragen

Kann der Olivenbaum dauerhaft im Zimmer stehen?

Das ist nicht anzuraten. Olivenbäume gehören im Sommer ins Freie, wo sie mehr Sonne abbekommen und die Luftfeuchtigkeit besser ihren Bedürfnissen entspricht. Stehen die Pflanzen durchgehend im Haus, können sie anfangen zu kümmern.

Wie muss eine Olive geschnitten werden?

Die wichtigste Schnittmaßnahme wurde schon erwähnt: das Herausschneiden von abgestorbenen Trieben. Außerdem sollten zu lange Triebe eingekürzt werden, damit der Baum eine dichte Krone bildet. Unterhalb der gewünschten Kronenhöhe werden alle sich bildenden Triebe entfernt. Die Olive kann sehr gut in Form geschnitten werden und verträgt auch stärkere Rückschnitte.

Welche Ursachen können trockene Blätter außerhalb des Winters haben?

Dann kommt entweder ein zu trockener oder zu nasser Standort in Betracht. Ist die Erde zu trocken, den Baum durchdringend wässern. Steht der Baum zu nass, unbedingt austopfen, Wurzeln kontrollieren, abgestorbene Wurzeln entfernen und Baum wieder einpflanzen.