Gartenpflanzen Sommerblumen & Pflanzen

Margeriten-Arten: 9 Sorten in bunten Farben

Margeriten-Arten

Margeriten zaubern mit ihren weißen Blüten den Sommer in den Garten. Allerdings müssen die Sommerblüher nicht immer weiß sein. Denn auch gelbe und rosafarbene Margeriten sind hervorragende Farbtupfer im Garten.

Margeriten

MargeritenMargeriten, botanisch Leucanthemum, strahlen nicht nur mit ihren Blüten, sondern können auch im Kübel kultiviert werden. So sind die Sommerblüher vielfältig einsetzbar. Dementsprechend groß scheint auch das Angebot an Margeriten-Arten zu sein. Allerdings gehört nicht jede Pflanze, die im Handel angeboten wird, zu den Margeriten, auch wenn sie den Margeriten sehr ähnlich sieht. Im Gegensatz zu vielen anderen Pflanzen kommt bei Margeriten hinzu, dass auch die botanische Bezeichnung nicht immer einheitlich ist. Das meint, dass es verschiedene wissenschaftliche Synonyme für die Pflanze gibt. So findet sich beispielsweise für die Margeriten-Art „Leucanthemum maximum“ auch die Bezeichnung „Chrysanthemum maximum“.

Hinzu kommt, dass verschiedene Sommerblüher als Margeriten bezeichnet werden, die botanisch gesehen, nicht zur Gattung Leucanthemum gehören. Dazu gehören in der Regel:

  • Kapmargerite (Osteospermum)
  • Strauchmargerite (Argyranthemum frutescens)
  • Bunte Margerite (Chrysanthemum coccineum)
  • Bunte Margeriten-Arten

Margeriten-Sorten, die nicht weiß, sondern bunt blühen, gehören mit wenigen Ausnahmen, zur Art Leucanthemum superbum (Leucanthemum x superbum). Allerdings muss vorab angemerkt werden, dass sich bei Margeriten der Begriff „bunt“ auf die Farbe Gelb und ein bisschen Rosa bezieht.

Gelbe Sorten

Banana Cream

  • Margeriten-Art: Leucanthemum superbum
  • Blütenfarbe: cremegelb
  • Blütenform: einfache Körbchenblüten
  • Blütezeit: Juli bis August / September
  • Wuchshöhe: 40 bis 45 Zentimeter
  • Boden: nährstoffreich, durchlässig, frisch
  • Standort: sonnig bis halbschattig

Die winterharte „Banana Cream“ ist bienenfreundlich und verträgt Temperaturen bis minus 20 Grad Celsius. An die Pflege stellt sie keine besonderen Ansprüche.

Broadway Lights

Broadway Lights, Margeriten-Arten
Quelle: Photo by David J. Stang, Leucanthemum x superbum Broadway Lights 1zz, Bearbeitet von Gartendialog, CC BY-SA 4.0
  • Margeriten-Art: Leucanthemum maximum
  • Blütenfarbe: buttergelb
  • Blütenform: einfach
  • Blütezeit: Mai bis Juli
  • Wuchshöhe: 40 bis 80 Zentimeter
  • Boden: frisch, humos
  • Standort: sonnig

Die bienenfreundliche Broadway Lights eignet sich für das (Stauden-)Beet, den Balkonkasten oder den Kübel. Sie blüht äußerst üppig und verträgt ausgepflanzt Temperaturen bis minus 35 Grad Celsius.

Tipp: Das Entfernen von alten Blütenständen regt die Margerite an, noch mehr Blüten zu bilden.

Goldfinch

  • Margeriten-Art: Leucanthemum superbum
  • Blütenfarbe: hellgelb bis gelb
  • Blütenform: leicht glockenförmig, einfach
  • Blütezeit: Juni bis Oktober
  • Wuchshöhe: 60 bis 80 Zentimeter
  • Boden: nährstoffreich, humos, frisch, lehmig-sandig
  • Standort: sonnig

Die farbintensive Goldfinch passt hervorragend zu Mohn, Rittersporn oder Lupinen. Die bienenfreundliche Sorte ist anspruchslos, pflegeleicht und gilt als sehr gesund. Allerdings verträgt die mehrjährige Pflanze nur Temperaturen bis minus zehn Grad Celsius.

Goldrausch

  • Goldrausch, Leucanthemum maximumMargeriten-Art: Leucanthemum maximum
  • Blütenfarbe: hellgelb mit weiß
  • Blütenform: gefüllt
  • Blütezeit: Juni bis September
  • Wuchshöhe: 50 bis 70 Zentimeter
  • Boden: nährstoffreich, durchlässig
  • Standort: sonnig bis halbschattig

Goldrausch gehört zu den winterharten Margeriten. Damit sie in den Folgejahren noch üppiger blüht, sollten Sie sie nach der Blüte zurückschneiden.

Hinweis: Gefüllte Margeriten-Arten sollten alle drei bis vier Jahre geteilt und umgesetzt werden.

Luna

  • Margeriten-Art: Leucanthemum superbum
  • Blütenfarbe: gelb, im Verblühen weiß
  • Blütenform: gefüllt, strahlenförmig
  • Blütezeit: Juni bis August
  • Wuchshöhe: 45 bis 60 Zentimeter
  • Boden: nährstoffreich, durchlässig, frisch, lehmig-sandig, humos
  • Standort: sonnig

Die großblumige Luna gilt als Neuheit unter den Margeriten-Sorten. Die bienenfreundliche Margerite ist winterhart bis minus 20 Grad und beeindruckt mit ihrem gelb-weißen Farbenspiel.

Sonnenschein

Margeriten-Arten
Quelle: Krzysztof Ziarnek, Kenraiz, Leucanthemum vulgare kz02, Bearbeitet von Gartendialog, CC BY-SA 4.0
  • Margeriten-Art: Leucanthemum superbum
  • Blütenfarbe: hellgelb
  • Blütenform: strahlenförmig
  • Blütezeit: Juni bis August
  • Wuchshöhe: 70 bis 100 Zentimeter
  • Boden: frisch, durchlässig
  • Standort: sonnig

Bei der großblumige Sonnenschein sollten Sie die Stängel im Herbst bzw. im Spätherbst zurückschneiden. Im Garten ausgepflanzt verträgt sie Temperaturen bis minus 22 Grad Celsius.

Sunshine Peach

  • Margeriten-Art: Leucanthemum superbum
  • Blütenfarbe: apricotfarben
  • Blütenform: strahlenförmig
  • Blütezeit: Juli bis August
  • Wuchshöhe: 60 bis 100 Zentimeter
  • Boden: normaler Gartenboden
  • Standort: sonnig

Die bienen- und insektenfreundliche Sunshine Peach weist eine gute Frosthärte auf. Die ansehnlichen Blüten verströmen einen leichten bis mittleren Duft.

Rosa Margeriten

Leucanthemum arundanum

  • Margeriten-Art: Leucanthemum arundanum
  • Blütenfarbe: hell purpur-rosa
  • Blütenform: radförmig
  • Blütezeit: Mai bis Juli
  • Wuchshöhe: 5 bis 10 Zentimeter
  • Boden: frisch bis feucht, sandig-lehmig
  • Standort: sonnig bis halbschattig

Marokko Margerite „African Rose“

  •  Margeriten Margeriten-Art: Leucanthemum hosmariense
  • Blütenfarbe: rosa
  • Blütenform: körbchenartig
  • Blütezeit: März bis Mai
  • Wuchshöhe: 15 bis 25 Zentimeter
  • Boden: durchlässig
  • Standort: sonnig

African Rose passt gut zu Narzissen oder Vergissmeinnicht. Die Frosthärte der Pflanzen wird als gut beschrieben.