Gartenpflanzen

25 intensiv riechende und duftende Pflanzen

Duftende Pflanzen

Ein Duft- oder Aromagarten ist ein Genuss für alle Sinne. Duftende und stark riechende Pflanzen gibt es dabei einige. Eine kleine Auflistung einiger Duftpflanzen soll Ihnen bei der Auswahl helfen.

Duft- und Aromagarten

In solchen Gärten stehen die verschiedenen Düfte und Aromen der einzelnen Duftpflanzen im Mittelpunkt. Bei solchen Pflanzen können neben den Blüten auch die Blätter oder die Rinde spezielle Aromen verströmen. Ein Duft- oder Aromagarten ist nicht nur eine sinnliche Erfahrung, sondern er lockt ganz nebenbei noch viele Insekten wie Schmetterlinge, Bienen und Hummeln an. Duftende und intensiv riechende Blumen sollten nicht nur in der Nähe von Sitzplätzen platziert, sondern im gesamten Garten gepflanzt werden. Es gibt viele duftende Pflanzen, die zu unterschiedlichen Jahres- und Tageszeiten blühen. Nachfolgend haben wir einige intensiv riechende Duftpflanzen aufgelistet.

[infobox type=“info“ content=“Hinweis: Bei der Pflanzung der verschiedensten Duftpflanzen sollte immer die Reichweite und Stärke, der abgegebenen Düfte von den einzelnen Pflanzen berücksichtigt werden.„]

Duftende Sträucher & Bäume

Bäume und Sträucher können Düfte über ihre Blüten, Blätter und auch der Rinde abgeben.

Chinesische Winterblüte (Chimonanthus praecox)

  • Wuchs: Kleinstrauch, aufrecht, sparrig
  • Wuchshöhe: 200 bis 300 cm
  • Blütezeit: Januar bis März und November bis Dezember
  • Blüten: gelbe becherförmige Einzelblüten, 2,5 cm lang, stark nach Vanille duftend
  • Blätter: elliptisch bis eiförmig oder lanzettlich, kleine Borsten auf der Oberfläche, grün
Winterblüher, Winterblüte (Chimonanthus praecox)

Echtes Geißblatt, Jelängerjelieber (Lonicera caprifolium)

  • Wuchs: aufrecht, schlingend
  • Wuchshöhe: 300 bis 600 cm
  • Blütezeit: Mai bis Juni
  • Blüten: zylindrisch, Innenseite gelblichweiß, außen rötlich, in den Abendstunden duftend
  • Blätter: elliptisch bis breit eiförmig, 10 cm, dunkelgrün, laubabwerfend
  • Besonderheit: benötigt Kletterhilfe, für Kübel geeignet, insektenfreundlich
Echtes Geißblatt, Jelängerjelieber (Lonicera caprifolium)

Gardenie (Gardenia jasminoides)

  • Wuchs: buschig, Kleinstrauch
  • Wuchshöhe: 50 bis 60 cm
  • Blütezeit: Juli bis Oktober
  • Blüten: cremeweiß, leicht gefüllte Schalenblüten, 10 bis 12 cm groß, stark duftend
  • Blätter: oval, ledrig, 6 bis 7 cm, dunkelgrün glänzend, immergrün
  • Besonderheit: Verwendung als Zimmer- und Kübelpflanze, im Sommer im Freien
Gardenie (Gardenia jasminoides)
Quelle: Alejandro Bayer Tamayo from Armenia, Colombia, Gardenia jasminoides – Flickr – Alejandro Bayer, Bearbeitet von Gartendialog, CC BY-SA 2.0

Jasmin (Jasminum)

  • Wuchs: Strauch oder Kletterpflanze, locker, aufrecht
  • Wuchshöhe: 150 bis 250 cm
  • Blütezeit: Dezember bis April (Winterjasmin), Mai bis August (Echte Jasmin)
  • Blüten: weiß, gelb oder rosa, stark duftend
  • Blätter: mittelgrün, sommergrün oder auch immergrün, gefiedert, dreiteilig oder einfach
Echter Jasmin (Jasminum officinale)
Echter Jasmin (Jasminum officinale)

Gemeiner Flieder (Syringa vulgaris)

  • Wuchs: Großstrauch, aufrecht, dicht verzweigt
  • Wuchshöhe: 400 bis 600 cm
  • Blütezeit: Mai bis Juni
  • Blüten: blauviolett, in Rispen stehend, bis 20 cm lang, stark duftend
  • Blätter: breit eiförmig, 12 cm lang, frischgrün, laubabwerfend
  • Besonderheit: Es gibt einige Zuchtformen in verschiedenen Farben.
Flieder, duftende Pflanzen

Mostgummi-Eukalyptus (Eucalyptus gunnii)

  • Wuchs: Strauch, mitunter kleine Bäume, aufrecht, mehrstämmig
  • Wuchshöhe: 200 bis 500 cm
  • Blütezeit: Dezember bis Februar
  • Blüten: unscheinbar, weiß, ballförmig, in Büscheln
  • Blätter: rundlich bis lanzettlich, silberblau bis blaugrün, immergrün, duftend
Mostgummi-Eukalyptus (Eucalyptus gunnii)
Quelle: Wouter Hagens, Eucalyptus gunni flowers, Bearbeitet von Gartendialog, CC0 1.0

Rose (Rosa)

  • Wuchs: Strauch, Kletterpflanze, Hochstämmchen, Stamm und Zweige mit Stacheln
  • Wuchshöhe: je nach Sorte 20 bis 400 cm
  • Blütezeit: Mai bis September
  • Blüten: Einzelblüten oder Blütenbüschel, Form, Größe, Farben unterschiedlich je nach Sorte
  • Blätter: fünfzählig, gefiedert, sommergrün
  • Besonderheit: Es gibt Zwergrosen, Busch- und Beetrosen, Strauchrosen, Edelrosen, Kletterrosen, Historische Rosen, Wildrosen.
Rosen, duftende Pflanzen

Gut riechende Stauden

Es gibt auch einige Stauden, deren Blüten feine Düfte entfalten und das nicht nur während des Tages, sondern auch in den Abendstunden und nachts.

Brennender Busch, Diptam (Dictamnus albus)

  • Wuchs: horstbildend, Basis verholzend, aufrecht
  • Wuchshöhe: 60 bis 100 cm
  • Blütezeit: Juni bis Juli
  • Blüten: endständig in Trauben, weiß, rosa, herrliches Zitronenaroma
  • Blätter: gefiedert, eiförmig bis lanzettlich, grün
Brennender Busch, Diptam (Dictamnus albus)

[infobox type=“info“ content=“Hinweis: Die Pflanze enthält sich verflüchtigende, duftende, ätherische Öle. Bei Windstille können diese leicht entzündet werden, ohne dabei den Pflanzen zu schaden.„]

Edel-Pfingstrosen (Paeonia-Lactiflora-Hybriden)

  • Wuchs: buschig, aufrecht
  • Wuchshöhe: 50 bis 110 cm
  • Blütezeit: Mai bis Juni
  • Blüten: schalenförmig, dicht gefüllt, weiß, rosa, rot, duftend
  • Blätter: dreizählig, derb, glänzend, elliptisch, dunkelgrün
Edel-Pfingstrosen (Paeonia-Lactiflora

Indianernessel (Monarda)

  • Wuchs: buschig, aufrecht
  • Wuchshöhe: 35 bis 100 cm
  • Blütezeit: Juli bis August
  • Blüten: ballförmig, rot und violett, stark duftend
  • Blätter: breit lanzettlich, gesägter Rand, zugespitzt, grün, fein behaart
Indianernessel (Monarda), duftende Pflanzen

Rotstängelige Nachtkerze (Oenothera tetragona)

  • Wuchs: horstbildend, aufrecht, teilweise rote Stängel
  • Wuchshöhe: 40 bis 50 cm
  • Blütezeit: Juni bis August
  • Blüten: kelchförmig, strahlend gelb, Duft während der Abendstunden und nachts
  • Blätter: breit lanzettlich, ganzrandig, glatt, glänzend, dunkelgrün

Schokoladenblume, Schokoladen-Kosmee (Cosmos atrosanguineus)

  • Wuchs: rosettenbildend, aufrecht
  • Wuchshöhe: 40 bis 60 cm
  • Blütezeit: Juli bis Oktober
  • Blüten: Körbchen mit röhrenförmigen Zungenblüten, rot-braun, starkes Aroma nach Zartbitterschokolade
  • Blätter: gefiedert, lanzettlich, grün
Schokoladenblume, Schokoladen-Kosmee (Cosmos atrosanguineus)

Wunderblume (Mirabilis jalapa)

  • Wuchs: aufrecht, dicht
  • Wuchshöhe: 60 bis 100 cm
  • Blütezeit: Juni bis Oktober
  • Blüten: rispenförmig, gelb, orange, rot und rosa, duftend
  • Blätter: eiförmig bis rundlich, zugespitzt, grün
Wunderblume (Mirabilis jalapa), duftende Pflanzen
Quelle: Dinesh Valke from Thane, India, Krishnakeli (Sanskrit- कृष्णकेलि) (1305451886), Bearbeitet von Gartendialog, CC BY-SA 2.0

[infobox type=“info“ content=“Hinweis: Die Blüten öffnen sich erst gegen Nachmittag und verströmen einen lieblichen Duft. Am nächsten Morgen sind sie wieder geschlossen oder verblüht.„]

Duftende einjährige Sommerblumen

Auch unter den einjährigen Sommerblumen gibt es so einige, die die Sinne mit ihrem Duft verzaubern können.

Duftende Platterbse, Duftwicke (Lathyrus odoratus)

  • Wuchs: krautig, rankend, Kletterpflanze
  • Wuchshöhe: 50 bis 150 cm
  • Blütezeit: Juni bis September
  • Blüten: schmetterlingsartige Einzelblüten, in Trauben zusammenstehend, violett, orange, rosa, rot, weiß, duftend
  • Blätter: fiederblättrig, zugespitzt, hellgrün bis graugrün
  • Besonderheit: Rankhilfe notwendig
Duftende Platterbse, Duftwicke (Lathyrus odoratus)
Quelle: Dinkum, Pois de senteurs – Parc floral 2, Bearbeitet von Gartendialog, CC0 1.0

Gartenlevkoje (Matthiola incana)

  • Wuchs: Halbstrauch, Pfahlwurzel, dicht, buschig, aufrecht
  • Wuchshöhe: 20 bis 80 cm
  • Blütezeit: Juni bis September
  • Blüten: gefüllt oder ungefüllt, in langen Rispen stehend, weiß, violett, gelb, rot, rosa, stark duftend nach Zimt, Nelke, Muskat und Vanille
  • Blätter: lanzettlich, ganzrandig, grün, grauweiß behaart
  • Besonderheit: Blüten öffnen sich in den Abendstunden
Gartenlevkoje (Matthiola incana), duftende Pflanzen
Quelle: 阿橋 HQ, 紫羅蘭-重辮 Matthiola incana -香港禮賓府Hong Kong Government House- (9193428546), Bearbeitet von Gartendialog, CC BY-SA 2.0

Gartennelke (Dianthus caryophyllus)

  • Wuchs: aufrecht, buschig
  • Wuchshöhe: 20 bis 40 cm
  • Blütezeit: Juni bis September
  • Blüten: gefüllt, weiß, rosa, rot, gelb, mehrfarbig, stark duftend
  • Blätter: ganzrandig, linealisch bis lanzettlich, blaugrün
Gartennelke (Dianthus caryophyllus)

Vanilleblume (Heliotropium arborescens)

  • Wuchs: Halbstrauch, aufrecht, buschig
  • Wuchshöhe: 20 bis 60 cm
  • Blütezeit: Mai bis September
  • Blüten: Einzelblüten in Trugdolden stehend, violett/blau, starker Vanilleduft
  • Blätter: oval, zugespitzt, grün
Vanilleblume (Heliotropium arborescens), duftende Pflanzen

[infobox type=“info“ content=“Hinweis: Hierzulande werden diese Duftpflanzen einjährig gezogen. Sie kann aber auch hell bei 12 bis 18 Grad überwintert werden.„]

Betörend riechende Zwiebelblüher

Zwiebelblüher sind gute Begleiter durch das ganze Gartenjahr und manche von ihnen verströmen einen betörenden Duft. Viele der bunten Frühlingsblumen stimmen uns auf milde Temperaturen und den Beginn der Gartensaison ein.

Freesien (Freesia x hybrida)

  • Wuchs: aufrecht, schmal, nicht winterhart
  • Wuchshöhe: 25 bis 40 cm
  • Blütezeit: Juli bis September
  • Blüten: trichterförmige Einzelblüten, in nickenden Ähren zusammenstehend, weiß, rot, gelb violett, orange, stark duftende Pflanze
  • Blätter: grasartig, schmal, lang glattrandig, grün
Freesien (Freesia x hybrida)
Quelle: Harry Rose from South West Rocks, Australia, Freesia hybrid flower3 (15059567240), Bearbeitet von Gartendialog, CC BY 2.0

Hyazinthen (Hyacinthus)

  • Wuchs: aufrecht
  • Wuchshöhe: 15 bis 30 cm
  • Blütezeit: April bis Mai
  • Blüten: glockige Einzelblüten, in Trauben zusammenstehend, gefüllt oder ungefüllt, violett, blau, rosa, weiß, rot, gelb
  • Blätter: länglich, schmal, zugespitzt, grün
Hyazinthen, duftende Pflanzen

Lilien (Lilium)

  • Wuchs: krautig, aufrecht
  • Wuchshöhe: 30 bis 300 cm
  • Blütezeit: Mai bis September
  • Blüten: trompetenförmig oder schalenförmig, mehrere Blüten in Dolden oder Trauben zusammenstehend, viele Farben
  • Blätter: grundständig oder in Wirteln am Blütenschaft, grün
Lilien (Lilium), duftende Pflanzen

Maiglöckchen (Convallaria majalis)

  • Wuchs: krautig, aufrecht
  • Wuchshöhe: 15 bis 30 cm
  • Blütezeit: März bis Juni
  • Blüten: kleine Glöckchen in Trauben zusammenstehend, weiß, stark duftend
  • Blätter: lanzettlich, lang, meist zwei pro Pflanze, dunkelgrün
  • Besonderheit: giftig!
Maiglöckchen, Convallaria majalis, duftende Pflanzen
Maiglöckchen

[infobox type=“info“ content=“Hinweis: Maiglöckchen haben zwar keine Zwiebeln, sondern ein Rhizom, werden aber im Gartencenter meist als Zwiebelblüher angeboten.„]

Aromatisch riechende Kräuter

Kräuter gehören in jeden Aromagarten. Ihr Duft kommt oft erst beim Berühren oder Zerreiben von Pflanzenteilen richtig zur Geltung.

Lavendel (Lavandula angustifolia)

  • Wuchs: Halbstrauch, mehrjährig
  • Wuchshöhe: 50 bis 100 cm
  • Blütezeit: Mai bis September
  • Blüten: violett/blau, endständig in Scheinähren
  • Blätter: lanzettlich, ganzrandig, nadelförmig, graugrün
Echter Lavendel (Lavandula angustifolia)

Pfefferminze (Mentha x piperita)

  • Wuchs: krautig, ausdauernd
  • Wuchshöhe: 30 bis 90 cm
  • Blütezeit: Juli bis September
  • Blüten: rosa/lila, endständig in Ähren
  • Blätter: länglich bis eiförmig, gezagter Rand, grün
Minzen, Mentha, Nachbar für Koriander

Rosmarin (Rosmarinus officinalis)

  • Wuchs: Halbstrauch, buschig, aufrecht, stark verzweigt
  • Wuchshöhe: 50 bis 200 cm
  • Blütezeit: März bis April
  • Blüten: röhrenförmige Lippenblüten, blau, weiß, rosa
  • Blätter: glattrandig, nadelförmig, Oberseite glänzend grün, Unterseite graufilzig, immergrün
Rosmarin (Salvia rosmarinus), Mischkultur mit Koriander

Salbei (Salvia officinalis)

  • Wuchs: aufrecht, buschig, horstbildend
  • Wuchshöhe: 40 bis 80 cm
  • Blütezeit: Juni bis August
  • Blüten: in länglichen Scheinähren, violett
  • Blätter: elliptisch, samtig behaart, graugrün
  • Besonderheit: Erst beim Zerreiben der Blätter entströmt ein aromatischer Duft.
Mehlsalbei (Salvia farinacea), duftende Pflanzen
Mehlsalbei (Salvia farinacea)

Häufig gestellte Fragen

Was ist der Unterschied zwischen Aroma- und Duftpflanzen?

Die Düfte der Duftpflanzen werden von ihnen selbstständig über Blüten oder Blätter abgeben. Bei Aromapflanzen hingegen muss deren Duft erst durch Berührung oder Zerrreiben von Pflanzenteilen freigesetzt werden.

Welche Pflanze ist die am stärksten duftende?

Die Gardenie (Gardenia jasminoides) verströmt den wohl am stärksten Duft im Pflanzenreich. Er ist etwas süßlich, leicht „narkotisierend“ mit einem angenehm erdigen Akzent. Hinzu kommt die Schönheit der Pflanze. Im Volksmund ist die Gardenie auch als „Jasminrose“ bekannt, intensiver Duft gepaart mit Schönheit.