Obstgarten & Obst Erdbeeren - Sorten, Anbau und Pflege

Der ideale Standort für Erdbeeren: 6 Fakten

Erdbeeren Standort

Erdbeeren zählen zu unseren liebsten Nasch- und Nutzfrüchten. Für eine möglichst reiche Ernte sollte der Standort ideal gewählt werden. Auf diese Dinge müssen Sie dabei achten.

Sonne

Je mehr Sonne Erdbeeren erhalten, umso besser reifen Sie und umso mehr Zucker entwickelt die Pflanze in jeder einzelnen Frucht – die Erdbeere wird süß. Ideal ist daher ein vollsonniger Standort, bei dem die Erdbeeren idealerweise ohne Verschattung von morgens bis in den späten Nachmittag hinein Sonnenlicht erhält.

Erdbeerenpflanze

[infobox type=“check“ content=“Tipp: Setzen Sie Erdbeerpflanzen in Kübel, lässt sich die Besonnung im zeitigen Frühjahr durch gezielte Standortwechsel optimieren.„]

Wasser

Ohne Wasser gedeiht keine Erdbeere. Die Pflanze verträgt keine Trockenheit, so dass das Erdreich immer leicht feucht gehalten werden sollte. Gießen Sie in kurzen Abständen kleinere Mengen Wasser, um Staunässe und die damit verbundenen Bedrohungen durch Erreger, Bakterien und Fäulnis zu vermeiden.

Erde

Grundsätzlich lassen sich Erdbeerpflanzen auf nahezu jedem Boden kultivieren. Für optimale Wachstumsbedingungen sollte das Erdreich jedoch folgende Eigenschaften aufweisen:

  • locker für gute Belüftung
  • durchlässig gegen Staunässe
  • humusreich für eine gute Nährstoffversorgung
Erdbeerenpflanzen auf Stroh

Weist Ihr Substrat nicht die nötigen Eigenschaften auf, können Sie die Erde mit einfachen Mitteln wesentlich verbessern:

  • Sand oder Mulch einarbeiten für bessere Durchlässigkeit
  • Auflockern und Sand, Stroh oder Mulch einarbeiten für bessere Durchlüftung
  • Humus, Kompost oder Pferdemist untermengen für optimale Nährstoffversorgung

Außerdem sollten Sie die Bodenbeschaffenheit auch während der Wachstumssaison kontrollieren und insbesondere die Nährstoffversorgung durch Mist, Kompost oder Universaldünger erhalten.

Der pH-Wert

Erdbeeren lieben an ihrem Standort Böden mit einem neutralen bis schwach sauren Charakter. Zu stark abweichende Parameter führen zu einer schlechteren Nährstoffverwertung und einer erhöhten Anfälligkeit für Krankheiten. Um den idealen Boden-pH-Wert zu erlangen, lässt sich dieser mit einfachen Mitteln beeinflussen, indem Sie verschiedene Stoffe in den Boden einarbeiten:

Erdbeeren

Zur pH-Wert-Senkung:

  • Rindenmulch
  • Kompost aus Eichenlaub
  • Pferdemist

Zur pH-Wert-Anhebung:

  • Steinmehl
  • Gartenkalk
  • Kieselgur

[infobox type=“alert“ content=“Achtung: Gehen Sie bei Veränderung des Boden-pH-Wertes vorsichtig zu Gange und kontrollieren Sie die Ergebnisse durch pH-Teststreifen!„]

Wind

Die Erdbeere mag einen windgeschützten, aber nicht vollständig windstillen Standort. Die Vermeidung von Wind verhindert die Auskühlung und fördert das Wachstum von Pflanze sowie Früchten. Eine gewisse Luftbewegung führt Feuchtigkeit von den empfindlichen Blättern rasch ab und beugt Schimmel sowie anderen Folgeerscheinungen stehender Feuchtigkeit an der Pflanze vor. Im Freiland bietet sich hierfür eine Lage im Windschatten von Gebäuden oder anderen Bauwerken an. Alternativ lässt sich außerdem ein grüner Windschutz in Form kräftiger Stauden oder Sträucher in Hauptwindrichtung erstellen. Im Kübel bietet sich an windigen Tagen ein Standortwechsel an geschütztere Stellen an, während windstille Tage eine optimale Besonnung in freier Alleinlage garantieren.

Erdbeeren

Wärme

Erdbeeren lieben Wärme. Zu großen Teilen lässt sich dieser Standortfaktor durch die bereits beschriebene windgeschützte und intensiv besonnte Lage herbeiführen. Weitere Begünstigungen können Sie dagegen auch selbst aktiv hervorrufen:

  • Pflanzen in kühlen Nächten mit transparenter Folie abdecken
  • Überdeckung mit dauerhaften Pflanztunneln, bis Wetter und Temperaturen im späten Frühjahr vorteilhafter erscheinen
  • Umschließen der Pflanzenbasis mit Stroh, somit Wärmeisolation, ohne Belüftung und Feuchteableitung zu beeinträchtigen

Häufig gestellte Fragen

Wie kann ich im ungünstig gelegenen Garten den Standort verbessern?

Da Sie im Freiland nicht einfach den Standort Ihrer Pflanzen ändern können, bietet sich ein Hügelbeet oder sogar ein Hochbeet an. So heben Sie die Erdbeergewächse vom Boden und verbessern Belüftung und Besonnung. Zugleich lässt sich das Substrat des Pflanzhügels oder des Hochbeets gezielt verbessern.

Welcher Standortfaktor ist am wichtigsten für die Erdbeere?

IM Schatten gedeihen keine schmackhaften Erdbeerfrüchte. Ein sonniger Standort mit festem, kompaktem Boden führt aber ebenso wenig zu einem Erfolg. Letztlich müssen alle Rahmenbedingungen zumindest ansatzweise passen. Versuchen Sie, überall zumindest einen Mindeststandard zu erreichen, von dem aus Sie einzelne Aspekte nochmals gezielt im Rahmen Ihrer Möglichkeiten optimieren können.

Wie halte ich den Standort der Erdbeerpflanze gleichzeitig sonnig und feucht?

Decken Sie das Erdreich mit einer Mulch- oder Strohschicht ab. So verringern Sie die Verdunstung trotz einer intensiven Sonneneinstrahlung.