Obstgarten & Obst Erdbeeren - Sorten, Anbau und Pflege

Erdbeeren im Hochbeet anbauen: Anleitung

Erdbeeren im Hochbeet anbauen

Das Hochbeet wird häufig nur für einjährige Kulturen verwendet. Es ist jedoch eine rückenschonende Alternative mehrjährige Pflanzen wie Erdbeeren darin anzupflanzen. Die Erdbeeren profitieren von der Pflanzung im Hochbeet und liefern höhere Erträge.

Schichtung

Planen Sie Erdbeerpflanzen in Hochbeeten anbauen, dann sollten Sie bei der Schichtung einige Änderungen zu üblichen Hochbeeten für Gemüse vornehmen. Erdbeerpflanzen profitieren von einem leicht sauren pH-Wert, den Sie durch die richtige Verwendung von organischen Materialien erreichen können. Anstatt normalen Kompost können Sie bevorzugt Laubkompost verwenden und auch zum Mulchen bietet sich Laub als Alternative oder Ergänzung zu Stroh an.

Erdbeeren Hochbeet

Anleitung zum Aufbau:

  • 1. Schicht: grobe Äste, Zweige, grobe Gemüsereste wie Wurzelstrünke
  • 2. Schicht: feinere Zweige und gröberes Material zum Kompostieren
  • 3. Schicht: Grünschnitt und Laub
  • 4. Schicht: nicht vollständig verrotteter Kompost
  • 5. Schicht: Mischung aus reifem Kompost, etwas Sand und Gartenerde

Decken Sie die zweite und dritte Schicht mit etwas Gartenerde ab, denn dadurch vermischen sich die Schichten nicht so schnell. Zum Abdecken können Sie die Grasnarbe verwenden, die Sie ausstechen, bevor Sie das Hochbeet aufstellen.

[infobox type=“info“ content=“Hinweis: Erdbeerpflanzen sind war meist nicht durch Wühlmäuse gefährdet, dennoch sollten Sie beim Aufbau von Hochbeeten, egal für welche Kultur, nicht auf einen Wühlmausschutz verzichten.„]

Sortenauswahl

Grundsätzlich können Sie alle Sorten in Hochbeete pflanzen, einige Sorten haben sich jedoch an diesem Standort bewährt. Sie können nur eine Sorte wählen, von Vorteil ist es jedoch, wenn Sie unterschiedliche Sorten pflanzen. Dadurch haben Sie ein größeres Zeitfenster, in dem die Pflanzen blühen, und können dadurch länger ernten. Zudem sind die Erträge höher, wenn unterschiedliche Bestäubersorten vorhanden sind.

Erdbeeren

Auswahl an Erdbeersorten für Hochbeete:

  • Lambada (früh)
  • Mara de Bois (mehrmals tragend)
  • Mieze Nova (mittelfrüh)
  • Merosa (mehrmals tragend)
  • Pegasus (spät)
  • Rügen (Monatserdbeere)
  • Senga Sengana Selektion (mittelfrüh)

[infobox type=“check“ content=“Tipp: Möchten Sie einige Monatserdbeeren im Hochbeet anbauen, pflanzen Sie sie entlang vom Rand. So sind sie gut erreichbar und können laufend geerntet werden.„]

Kulturdauer

Bei einem Anbau von Erdbeeren in Hochbeeten gilt ebenfalls ein Kulturwechsel nach drei bis spätestens fünf Jahren. Selbst die gehaltvolle Erde an diesem Standort ist dann meist ausgelaugt und zudem begünstigt eine Kultur am gleichen Standort Krankheiten wie Schimmel an den Früchten.

Erdbeeren

Der Vorteil beim Anbau in Hochbeeten ist, dass Sie lediglich die Erde tauschen müssen. Planen Sie eine Neuanlage bereits nach drei Jahren, reicht es die oberen drei Schichten abzutragen und neu aufzubauen. Bei einer längeren Kulturdauer ist es jedoch empfehlenswert, dass Sie das gesamte Hochbeet neu anlegen.

Die alte Erde aus Hochbeeten müssen Sie nicht entsorgen, die können Sie einfach auf den Kompost geben. Dadurch wird sie wieder aufbereitet und organische Bestandteile, die im Beet nicht verrottet sind, können am Komposthaufen vollständig verrotten.

Pflanzzeit

Grundsätzlich können Sie von Frühjahr bis Herbst Erdbeeren auch in Hochbeete pflanzen. Ideal ist jedoch eine Pflanzung im Frühjahr ab April bis Anfang Mai. Wenn Sie zeitig die Erdbeerpflanzen anbauen, haben Sie mit etwas Glück noch im gleichen Jahr der Pflanzung die ersten Früchte.

Fragaria pflanzen

Der Vorteil von Hochbeeten ist, dass sie sich schnell erwärmen, was im Hochsommer jedoch auch Trockenheit begünstigt. Bei einer Pflanzung im Frühjahr profitieren die Pflanzen von den höheren Temperaturen, die die Erde im Hochbeet hat, und haben sich bis zum Sommer hin gut verwurzelt. Dadurch sind sie nicht mehr so empfindlich gegenüber Trockenheit.

[infobox type=“info“ content=“Hinweis: Lediglich getopfte Erdbeeren sollten Sie im Frühjahr pflanzen. Wurzelnackte Pflanzen profitieren von einer kühleren Phase nach dem Pflanzen, weshalb es für sie besser ist, wenn Sie sie erst im Herbst anbauen.„]

Pflanzung

Achten Sie beim Anpflanzen darauf, dass Sie einen Abstand von etwa 50 x 25 cm einhalten. Dadurch haben die Pflanzen ausreichen Platz sich zu entfalten und es gibt Ihnen auch die Möglichkeit vor allem in den ersten Jahren noch weiteres Gemüse als Mischkultur unter zu pflanzen.

Fragaria

Anleitung zum Anpflanzen:

  • Erdbeeren im Topf für eine Stunde wässern
  • Pflanzen aus dem Topf nehmen
  • Wurzelballen vorsichtig auflockern
  • Pflanzloch ausheben
  • Erdbeeren maximal bis zum Pflanzenherz einpflanzen
  • dünne Mulchschicht aus Stroh ausbringen

Haben Sie wurzelnackte Pflanzen, können Sie auf das Wässern verzichten. Achten Sie beim Anbauen jedoch darauf, dass Sie die Wurzeln nicht knicken, denn dadurch dauert es länger, bis sich die Pflanzen verwurzeln, denn sie müssen sich erst neu ausrichten.

Gelegentlich kommt es vor, dass die Pflanzen in Hochbeeten von Vögeln herausgerissen werden. Bis die Pflanzen angewurzelt sind, sollten Sie sie mit einem Netz schützen. Ist Ihr Garten generell ein Treffpunkt für Vögel, sollten Sie auch ab der Fruchtreife die Pflanzen mit einem Netz bedecken, denn die Früchte sind auch ein Leckerbissen für Vögel.

Häufig gestellte Fragen

Welche Pflanzen eignen sich als Mischkultur zu Erdbeeren in Hochbeeten?

Grundsätzlich können Sie auch in Hochbeeten Mischkultur genauso wie bei Bodenbeeten betreiben. Gute Mischkulturpartner für Erdbeeren sind beispielsweise Knoblauch, Spinat, Petersilie oder Salat.

Wie häufig muss ich Erdbeerpflanzen in Hochbeeten düngen?

Für einmal tragende Sorten ist es ausreichen, wenn Sie im Frühjahr etwas Kompost einarbeiten. Mehrmals tragende Sorten sollten Sie im Sommer und Frühherbst noch einmal düngen.