Gemüsegarten & Gemüse Kartoffel - Kartoffelanbau, Schädlinge & Verwendung

Frühkartoffeln: Definition + Liste mit 31 Sorten

Frühkartoffeln

Frühkartoffeln zu kultivieren ist vergleichsweise einfach und erlaubt bereits sehr zeitig im Jahr eine erste Ernte. Das wiederum bietet verschiedene Vorteile. Doch welche Sorten gehören dazu und worum handelt es sich bei diesen Kartoffeln überhaupt- Unsere Liste und Definition zeigen es.

Definition

Der Begriff Frühkartoffeln verrät bereits, worum es sich handelt – um Kartoffeln, die sehr früh im Jahr erntereif sind. Die frühe Ernte ist bei den betreffenden Sorten nicht nur davon abhängig, dass die Kartoffeln entsprechend zeitig im Jahr in die Erde gesetzt werden. Auch die Sorte spielt eine entscheidende Rolle. Denn manche Varianten reifen deutlich schneller als andere und bieten dadurch und aufgrund anderer Eigenschaften verschiedene Vorteile.

Kartoffelanbau

Vorteile

Der Vorteil der frühen Kartoffeln ist nicht nur das frühzeitige Reifen. Die betreffenden Sorten haben neben dieser Eigenschaft der Definition auch weitere Vorzüge zu bieten. Darunter:

  • das Beet ist schnell wieder frei: Durch die kurzen Wachstums- und Reifezeiten kann das betreffende Beet zweimal jährlich genutzt werden. Gerade in kleinen Gärten ist das ein entscheidender Pluspunkt und eröffnet mehrere Möglichkeiten.
  • Resistenzen: Kartoffelfäule und Kartoffelkäfer können den frühen Erdäpfeln oftmals nichts anhaben. Denn zum einen zeigen sich die schnell reifenden Zuchtformen tendenziell resistenter und zum anderen sind einige Parasiten zu der Zeit von Wachstum und Reife oftmals noch nicht so aktiv, dass sie eine Gefahr darstellen.
  • feiner Geschmack: Die frühen Kartoffeln weisen meist einen deutlich feineren und aromatischeren Geschmack auf als spätere Kartoffeln. Zudem kann in der Regel auch die Schale problemlos mitgegessen werden. Hierdurch und durch die Ernte zur Spargelzeit eignen sich die Erdäpfel wunderbar als Pellkartoffeln.
  • große Vielfalt: Mehlig oder festkochend, süßlich, mild oder herb – bei den frühen Kartoffeln findet sich eine große Anzahl an verschiedenen Möglichkeiten.
Hinweis: Der Nachteil an frühen Kartoffeln ist allerdings, dass sie sich in den meisten Fällen nicht lange lagern lassen. Sie verderben schnell und sollten daher in kurzer Zeit verbraucht oder am besten erntefrisch gegessen werden. Einige Ausnahmen von dieser Regel finden sich aber dennoch unter den Frühkartoffeln und in unserer Liste.

Sorten

Kartoffel Solanum tuberosumBei den Frühkartoffeln finden sich zahlreiche verschiedene Variationen, sodass sich für jeden Geschmack und jeden Gebrauch das Passende auswählen lässt. Unsere Liste zeigt 31 der beliebtesten und besten Sorten:

A bis E

Acapella

Die deutsche Sorte ist:

  • besonders hell und mild
  • passt hervorragend zu würzigen Speisen
  • bietet hohe Erträge
  • vorwiegend festkochend
  • vergleichsweise anfällig gegen Krautfälle

Agata

Kartoffelsorte Agata
Quelle: Thomon, Pomme de terre Agata, Bearbeitet von Gartendialog, CC BY-SA 4.0

Die Sorte ist:

  • ausgesprochen ertragreich
  •  kaum lagerbar
  • idealer Geschmack direkt nach der Ernte
  • festkochend
  • intensiv gelbfleischig

Aktiva

Bei der Sorte Aktiva handelt es sich um eine vergleichsweise moderne Züchtung. Zu ihren Eigenschaften gehören:

  • besonders hoher Ertrag
  • ideal für kleinere Gärten oder den Anbau auf einem Balkon
  • vorwiegend festkochend
  • angenehm intensives Kartoffelaroma

Annabelle

Frühkartoffel Annabelle
Quelle: © Asio otus / Wikimedia Commons / CC BY-SA 3.0, Lebensmittel-KartoffelsorteAnnabelle1-Asio, Bearbeitet von Gartendialog, CC BY-SA 3.0

Die Sorte ist:

  • ein ausgesprochener Starkzehrer
  • liefert bei ausreichender Versorgung einen hohen Ertrag
  • festkochend
  • bestens geeignet für Salate, Ofenkartoffeln und Aufläufe

Arosa

  • geeignet für Kartoffelecken, Bratkartoffeln und Pommes Frites
  • rötliche Schale
  • sehr helles Fruchtfleisch
  • vorwiegend festkochend
  • resistent gegen Krankheiten

Augusta

  • gut lagerfähig
  • mehlig kochend
  • geeignet für Suppen und Pürees

Belana

Frühkartoffel Belana
Quelle: Unterillertaler, Kartoffel Belana, Bearbeitet von Gartendialog, CC BY-SA 3.0
  • fein aber aromatisch im Geschmack
  • vergleichsweise gut lagerfähig
  • vielseitig einsetzbar
  • festkochende Kartoffelsorte
  • hohe Erträge
  • Kartoffeln sind gelb und relativ klein

Berber

Diese Kartoffelsorte ist:

  • sehr zeitig reif
  • festkochend
  • angenehmer, milder Geschmack
  • vielseitige Zubereitungsmöglichkeiten

Cilena

Cilena, Kartoffelsorte
Quelle: © Asio otus / Wikimedia Commons / CC BY-SA 3.0, Lebensmittel-KartoffelsorteCilena1-Asio, Bearbeitet von Gartendialog, CC BY-SA 3.0
  • bester Geschmack nicht frischgeerntet, sondern nach kurzer Lagerung
  • Ernte im Juni oder Juli
  • Intensives, apartes Aroma
  • festkochend

Christa

  • sehr fein und mild im Geschmack
  • vielseitig einsetzbar
  • vorwiegend festkochend
  • intensiv gelbes Fruchtfleisch

Eersteling

Bei den Eigenschaften der niederländischen Sorte handelt es sich um:

  • Kartoffel Solanum tuberosumgeringer bis mittlerer Ertrag
  • rote bis dunkelrote Schale
  • aromatischer Geschmack mit fleischiger Note
  • speckige Konsistenz
  • geeignet als Bratkartoffeln, Pfannengerichte und als Pell- oder Salzkartoffeln

F bis H

Finka

  • gelbfleischig
  • mehlig kochend
  • mild im Geschmack
  • resistent gegen Nematoden
  • gut lagerfähig
  • ideal sind die Erdäpfel für Gratins, als Ofenkartoffeln oder Pommes

Friesländer

Die Friesländer Kartoffeln sind:

  • aromatisch im Geschmack
  • vorwiegend festkochend
  • bringen hohe Erträge
  • eignen sich als Pommes, Bratkartoffeln oder für Aufläufe

Gala

Kartoffel Gala
Quelle: Frank C. Müller, Kartoffel Gala 01 (fcm), Bearbeitet von Gartendialog, CC BY-SA 4.0
  • hohe Erträge bei ausreichender Bewässerung
  • ideal für kleinere Gärten und Beete
  • mehlig kochend
  • aromatisch
  • eignet sich für Püree aber auch für Eintöpfe und Klöße

Gloria

  • vorwiegend festkochend
  • sehr feines, köstliches Aroma
  • vielseitige Einsatzmöglichkeiten, beispielsweise für Salate oder Gratins

Glorietta

  • enormer Bedarf an Nährstoffen und Wasser
  • sehr hohe Erträge
  • festkochend
  • intensiv gelbes Fruchtfleisch
  • angenehm aromatisch im Geschmack

Goldmarie

  • festkochend
  • feiner Geschmack
  • hoher Ertrag
  • ideal für Hobbygärtner geeignet

Hela

Frühkartoffel Hela
Qurlle: Mutter Erde, Hela (potato), Bearbeitet von Gartendialog, CC BY-SA 4.0
  • vorwiegend festkochend bis mehlig kochend
  • sehr helles Fruchtfleisch
  • intensiver Geschmack
  • ideal als Pell- oder Salzkartoffel

K bis O

Karat

  • vergleichsweise neue Sorte
  • rustikales Kartoffel-Aroma
  • gute Erträge
  • milder Geschmack
  • vergleichsweise späte Ernte für Frühkartoffeln

Karlena

Kartoffel Karlena
Quelle: Frank C. Müller, Kartoffel Karlena 01 (fcm), Bearbeitet von Gartendialog, CC BY-SA 4.0
  • genügsam und daher ideal für schlechte Bodenverhältnisse geeignet
  • resistent gegen Krankheiten und Schädlinge
  • mehlig kochend
  • für Suppen, Pürees und als Ofenkartoffel geeignet

Lilly

  • feiner Geschmack
  • gut lagerfähig
  • mehlig kochend
  • vielseitige Einsatzmöglichkeiten
  • hoher Ertrag

Marabel

Kartoffel Marabel
Quelle: Frank C. Müller, Kartoffel Marabel 02 (fcm), Bearbeitet von Gartendialog, CC BY-SA 4.0
  • leicht süßliches Aroma
  • vielseitige Einsatzmöglichkeiten in Gerichten
  • vorwiegend festkochend
  • hohe Erträge

Margit

  • vergleichsweise alte Sorte aus Ungarn
  • guter Geschmack
  • sehr hohe Erträge, daher auch für kleine Beete geeignet

Miranda

  • mehligkochend
  • widerstandsfähig gegen Krankheiten und Schädlinge
  • resistent gegen Trockenheit
  • der Geschmack ist mild
  • gut geeignet für Suppen und Zubereitungen im Ofen

Osira

KartoffelanbauDie Sorte:

  • ist sehr zeitig im Jahr reif
  • kann schon früh im Juni geerntet werden
  • weist ein mildes, angenehme Aroma auf
  • bringt sehr hohe Erträge
  • eignet sich ideal für Hobbygärtner

P bis U

Pink Gipsy

Die aus Schottland stammende Sorte:

  • fällt durch ihre rote Farbe auf
  • hat eine sehr feine Schale
  • eignet sich wunderbar als Salzkartoffel, Pellkartoffel oder Ofenkartoffel
  • weist einen feinen Geschmack auf
  • liefert hohe Erträge
  • ist vorwiegend festkochend

Princess

Frühkartoffel Princess
Quelle: Bwiesem, Potatoe var Princess, Bearbeitet von Gartendialog, CC BY-SA 3.0
  • zart in der Konsistenz
  • fein im Geschmack
  • resistent gegen Krankheiten und Schädlinge
  • robust im Anbau
  • gut für Anfänger in der Pflanzenpflege geeignet
  • festkochend
  • ideal für Gratins, Salate aber auch Bratkartoffeln und Pellkartoffeln

Red Sonia

Frühkartoffel Red Sonia
Quelle: Pohled 111, Brambory surovina z regionu obrázek 05, Bearbeitet von Gartendialog, CC BY-SA 4.0

Diese Sorte der Frühkartoffeln:

  • weist eine rot gefärbte Schale auf
  • hat einen interessanten, würzigen Geschmack
  • vorwiegend festkochend
  • geeignet als Backkartoffel und Püree
  • glatte Schale mit flachen Augen

Rosara

Die Sorte Rosara bietet:

  • eine interessante und dekorative rote Schale
  • zartes, hellgelbes Fruchtfleisch
  • eine vorwiegend festkochende Konsistenz
  • hohe Widerstandskraft gegen Krankheiten

Sieglinde

Kartoffel Sieglinde
Quelle: © Asio otus / Wikimedia Commons / CC BY-SA 3.0, Lebensmittel-KartoffelsorteSieglinde1-Asio, Bearbeitet von Gartendialog, CC BY-SA 3.0

Frühkartoffeln dieser Sorte:

  • weisen einen feinen Geschmack auf
  • sind festkochend
  • bringen hohe Erträge
  • weisen eine gute Beständigkeit auf
  • haben eine zarte Schale

Zudem gehört Sieglinde zu den bekanntesten und beliebtesten Frühkartoffeln in Deutschland.

Ukama

Die Frühkartoffel-Sorte Ukama:

  • ist bereits sehr zeitig im Jahr reif
  • erzeugt hohe Erträge
  • weist einen milden Geschmack auf
  • hat eine zarte, glatte Schale
  • weist zartgelbes Fruchtfleisch auf
  • ideale Sorte für Pellkartoffeln und Ofenkartoffeln