Schädlinge & Nützlinge Insekten - Mücken, Fruchtfliegen & Co

Fruchtfliegenfalle mit Essig und Spülmittel: Anleitung

Fruchtfliegenfalle mit Essig und Spülmittel herstellen

Obstfliegen können sehr unangenehm und vor allem lästig sein. Allerdings lassen sie sich leicht mit bewährten Hausmitteln bekämpfen. Nachfolgend eine kurze Anleitung zur Herstellung einer Fruchtfliegenfalle aus Essig und Spülmittel.

Fruchtfliegenfalle herstellen

Fruchtfliegen (Drosophila melanogaster), auch als Tau-, Essig- oder Obstfliegen bekannt, sind das ganze Jahr über im „Einsatz“. Sie können dabei sehr lästig, aber auch leicht bekämpft werden. Die Herstellung einer Obstfliegenfalle ist sehr simpel und schnell durchzuführen. Der Einsatz von Essig und Spülmittel kann dabei gute Dienste leisten. Essig, dem altbewährten Hausmittel, können Fruchtfliegen nicht widerstehen. Der Geruch zieht sie buchstäblich an. Besonders beliebt bei den Plagegeistern ist Apfelessig. Sie können aber auch Essigessenz verwenden. Mit nachfolgender Anleitung zum Bau einer Fruchtfliegenfalle kann den Tierchen schnell der Garaus gemacht werden. Dabei gibt es verschiedene Möglichkeiten.

[infobox type=“info“ content=“Hinweis: Fruchtfliegen vermehren sich sehr rasant. Schon einen Tag nach dem Schlüpfen sind die Tiere geschlechtsreif.„]

Schale aufstellen

Fruchtfliegenfalle aus Essig und Spülmittel in Schale
  1. Lösung aus zwei Esslöffeln Apfelessig oder ein paar Tropfen Essigessenz sowie einigen Spritzern Spülmittel herstellen.
  2. Gemisch in ein Schälchen, Glas oder Untertasse füllen.
  3. Gefäß mit Frischhaltefolie abdecken.
  4. Anschließend in Folie kleine Löcher mit einer Nadel oder ähnlichem Gegenstand stechen.
  5. Folie verhindert, dass Fliegen Flüssigkeit verlassen können.

[infobox type=“check“ content=“Tipp: Falls kein Apfelessig im Haus ist, kann auch eine Lösung aus normalem Essig, einem Schuss Apfelsaft oder anderem Obstsaft im Verhältnis 1:5 und einigen Spritzern Spülmittel hergestellt werden.„]

Trichtermethode anwenden

Mittels dieser Methode können ebenfalls Fruchtfliegen im Haus bekämpft werden. Dazu folgende Anleitung zum Bau. Benötigt werden eine leere Flasche und ein Stück Papier.

  1. Gemisch aus Essig und Spülmittel wie oben beschrieben herstellen.
  2. Lösung in Flasche füllen.
  3. Papier aufrollen, einen Trichter herstellen.
  4. Diesen mit der kleineren Öffnung in den Flaschenhals nach unten einstecken.
  5. Fliegen gelangen durch den Trichter in die Flasche und kommen nicht wieder raus.
Fruchtfliegenfalle mit Essig und Spülmittel in Trichter aus PET-Flasche

[infobox type=“check“ content=“Tipp: Alternativ können Sie statt Papier auch einfach den oberen Teil einer PET-Flasche abtrennen und verkehrtherum als Trichter verwenden.„]

Fruchtfliegenfalle platzieren

Fruchtfliegen können durch das offene Fenster, aber auch an Obst und Gemüse ins Haus gelangen. Allerdings sind sie nicht nur auf überreifem oder faulendem Gemüse und Obst zu finden. Sie nisten sich auch gern in

  • Abflüssen
  • Spülmaschinen
  • Kaffeeautomaten
  • Abfalleimern
  • offenen, angebrochenen Obst- und Weinflaschen
  • leeren Flaschen
  • undichten Konserven und Einmachgläsern und
  • feuchten Spül- und Küchenlappen

ein. Kurz gesagt überall dort, wo sie ein feuchtes Milieu aus fermentierendem Material vorfinden. Obstfliegenfalle sollte daher immer an solchen Orten aufgestellt werden. Beobachten Sie dazu, wo die Fruchtfliegen in Massen auftreten. Bereits kurze Zeit nach dem Aufstellen der Fruchtfliegenfalle sollten im Regelfall erste Erfolge sichtbar werden.

Obsthaube gegen Fruchtfliegen
Schützen Sie Obst beispielsweise mit einer Obsthaube vor den Fliegen.

Natürlich ist eine solche Falle nicht die Lösung des Problems generell, denn den Obstfliegen müssen von vornherein sämtliche Grundlagen zur Ernährung und Vermehrung entzogen werden.

Alternative: Lebendfalle

Eine Fruchtfliegenfalle mit Essig und Spülmittel ist leicht herzustellen, kostengünstig und daneben sehr effektiv. In nur kurzer Zeit sind erste Erfolge zu verbuchen. Allerdings werden die Fliegen bei dieser Methode auch getötet, da sie in der Lösung ertrinken. Eine Alternative dazu wäre eine Lebendfalle auch mit Essig, aber anstelle von Spülmittel erfolgt der Einsatz von Obst im reifen Zustand:

  1. In eine Schale etwas Essig füllen, damit der Boden bedeckt ist.
  2. Klein geschnittene Stückchen reifes Obst darin verteilen.
  3. Schale mit Klarsichtfolie und einem Gummi abdecken.
  4. Mit einer Nadel oder ähnlichem Gegenstand kleine Löcher in Folie stechen.
  5. Durch Löcher sollen Fliegen in Schale gelangen, aber nicht wieder heraus.
  6. Fruchtfliegen können anschließend an einem anderen Ort freigelassen werden.

[infobox type=“info“ content=“Hinweis: Ein Fruchtfliegenweibchen kann bis zu 400 Eier ablegen. Es hat eine Lebensdauer von acht Wochen, männliche Tiere werden hingegen nur 10 Tage alt. Ohne Nahrung können die Fliegen keine 24 Stunden überleben.„]

Häufig gestellte Fragen

Wie funktioniert eine Fruchtfliegenfalle aus Essig und Spülmittel?

Die Wirkungsweise der Falle ist sehr einfach. Die Obstfliegen werden durch die enthaltene Essigsäure im Essig angelockt. Sie können aber durch die Zugabe des Spülmittels nicht so einfach auf der Oberfläche dieser landen, da es die Oberflächenspannung bricht. Die Fliegen fallen also in die Lösung hinein, kommen nicht wieder heraus und ertrinken schließlich.

Gibt es Möglichkeiten einem Befall durch Fruchtfliegen vorzubeugen?

Ja, die gibt. So sollten Obst und Gemüse niemals im überreifen Zustand offen im Obstkorb liegen. Nach Möglichkeit ist beides im Kühlschrank zu lagern. Daneben sollten Mülleimer regelmäßig geleert werden und auch ein regelmäßiges Lüften ist wichtig. Weiterhin müssen offene Saft- und Weinflaschen sowie Einmachgläser vermieden werden. Bei Spülmaschinen und Kaffeeautomaten ist eine regelmäßige Säuberung notwendig.

Sind Fruchtfliegen eine Gesundheitsgefahr für den Menschen?

Nein, Fruchtfliegen können einem Menschen nicht gefährlich werden und sind auch nicht als Krankheitsüberträger bekannt. Allerdings sollten das Obst und Gemüse vor Verzehr oder Zubereitung ordentlich mit klarem Wasser abgewaschen werden.