Gartenpflanzen Hortensie

Hortensien düngen – die besten Hortensiendünger

Hortensiendünger

Es gibt kaum eine Bodenbeschaffenheit, für die keine adäquate Hortensie zu entdecken wäre. Von sonnenverliebten Bauernhortensien über Samthortensien für schattige Lagen bis zu anpassungsfähigen Rispenhortensien bleibt kein Standortwunsch unerfüllt. Primäre Voraussetzung für eine opulente Blütenfülle ist eine angemessene Nährstoffversorgung, denn Hortensiengewächse sind alles andere als Hungerkünstler. Sauer bis neutral sollte der Boden sein, reich an Stickstoff, arm an Phosphor. Damit das so bleibt, ist es unverzichtbar, Hortensien wohldosiert zu düngen, angepasst an ihre ganz besonderen Bedürfnisse. Demgemäß stehen Hobbygärtner vor einer breit gefächerten Auswahl an Präparaten und Rezepten. Welche die besten Hortensiendünger sind, darüber geben die folgenden Zeilen einen Überblick.

Die Dünger im Einzelnen

Die Hersteller offerieren Hobbygärtnern spezielle Hortensiendünger, die exakt auf die Anforderungen der Ziersträucher abgestimmt sind. Nicht immer ist aus dem Produktnamen auf den ersten Blick ersichtlich, dass der Dünger für Hortensien geeignet ist. Erfahrene Hobbygärtner wissen, dass gleichwohl Rhododendron- und Azaleendünger ebenfalls bedenkenlos an Hortensien verabreicht werden, da diese Pflanzengattungen sich hinsichtlich Bodenbeschaffenheit und Nährstoffversorgung minimal unterscheiden.

Volldünger

Substral Osmocot Rhododendron- und Hortensiendünger

Mit diesem harzumhüllten Depotdünger im Stehbeutel beschreitet Substral neue Wege. Eine Anwendung pro Saison reicht aus, um die Hortensien über 6 Monate lang mit allen Nährstoffen auszustatten. Jede der Düngeperlen ist von einer Harzschicht umgeben, die für eine schrittweise Abgabe des Düngemittels an die Pflanzen sorgt.

  • Hortensien düngenDosierung: 60 g bis 80 g pro Pflanze.
  • Preis für 750 g: ab 10 Euro.

Compo Rhododendron Langzeitdünger

Der klassische NPK-Dünger ist mit extra Stickstoff und gedrosselter Phosphormenge ausgestattet. Das teilweise umhüllte Granulat wirkt über die Dauer von 3 Monaten, bevor eventuell nachgedüngt wird. Vorteilhaft auf die Entwicklung des Blattgrüns wirken sich 2 % Magnesium und Eisen aus.

  • Dosierung: 20 g bis 120 g pro m².
  • Preis für 1 kg: ab 8 Euro.

Beckmann Rhododendron-Dünger

Organisch-mineralisches Mittel gleichermaßen für Azaleen, Eriken und Hortensien. Sichert die ausgewogene Versorgung mit Nährstoffen, fördert Mikroorganismen und Humusbildung. Eine Gabe des Düngers hält bis zu 3 Monate lang vor.

  • Dosierung: 80 g bis 120 g pro m².
  • Preis für 4 kg: ab 13 Euro.

KEYZERS Rhododendron Dünger für alle Moorbeetpflanzen

Ein hochwertiges Produkt, das sich durchweg guter Bewertungen durch Anwender erfreut. Der mineralisch-organische Dünger mit einer NPK-Zusammensetzung von 8+5+3, hat allerdings im Vergleich zu Wettbewerbsprodukten seinen Preis.

  • Dosierung: Im Frühling und Sommer jeweils eine Handvoll Dünger pro Hortensie.
  • Preis für 1 kg: ab 19,90 Euro.
Hinweis: Da Hortensien sich in saurem Erdreich besonders gut entwickeln, sollten sie grundsätzlich mit gesammeltem, kalkfreiem Regenwasser gegossen werden.

Spezielle Dünger mit Blaufärbung

Mutter Natur kennt keine blauen Hortensien. Ein Hobbygärtner hat es indes in der Hand, seine weißen oder rosafarbenen Hortensiengewächse blau zu färben, indem er Einfluss nimmt auf die Bodenzusammensetzung. In saurem Erdreich mit einem pH Wert von 4,0 bis 4,5 und einem genügenden Gehalt an Aluminium, setzt die Verwandlung des Zierstrauches ein und ist nach 1 bis 2 Jahren vollendet. Die folgenden Düngepräparate enthalten als Zugabe einen Blaumacher.

Cuxin Hortensiendünger mit Blaumacher

Hortensien - HydrangeaDer organisch-mineralische NPK-Dünger erlaubt ein staubfreies, ausgesucht gleichmäßiges Ausbringen des Granulats. Zugleich enthält das Präparat auf 1 kg Dünger 500 Gramm Alaun, um die erwünschte Blaufärbung der Blüten in Gang zu setzen und zu stabilisieren.

  • Dosierung: 150 g Dünger im März/April pro m² plus 15 g Alaun im Herbst und kurz vor der Blüte.
  • Preis für 1,5 kg: ab 9 Euro.

Norax Hortensiendünger ‚Gärtnerqualität‘ mit Tiefenblaufärber

Mit NPK in der Zusammensetzung 8+6+8 plus Alaun, ist dieser organisch-mineralische Dünger mit allem ausgestattet, was für eine prachtvolle Blüte relevant ist. Dank der organischen Bestandteile, wie Hornspänen, leistet das Mittel zugleich einen wertvollen Beitrag zur Verbesserung des Bodens.

  • Dosierung: Einmalig 50 g bis 100 g je Pflanze im Frühjahr.
  • Preis für 0,9 kg: ab 8 Euro.

Gartenparadies Hortensiendünger plus Hortensienblau

Mit 6 % Stickstoff, 5 % Phosphor und 10 % Kalium wird bei diesem Dünger ein gezielter Schwerpunkt auf die leuchtende Blütenfarbe gelegt. Als Blaufärber ist Alaun in einem Extrabeutel enthalten, sodass Hobbygärtner selektiv ausgesuchte Hortensien färben können.

  • Dosierung: ca. 70 g Dünger pro Pflanze.
  • Preis für 0,9 kg: ab 8 Euro.

Flüssigdünger

Chrystal Azaleen- und Hortensiendünger

Hortensien düngenDieser NPK-Dünger mit 6 % Stickstoff, 4 % Phosphor und 7 % Kalium ist darüber hinaus ausgestattet mit dem Vitamin Plus System. Spurennährstoffe, wie Bor, Eisen, Kupfer oder Magnesium dienen dazu, die Gesunderhaltung in Verbindung mit einer prächtigen Blüte zu fördern.

  • Dosierung: 1 Kappe auf 1 Liter Wasser.
  • Preis für 500 ml: ab 5,50 Euro.

Euflor Vital Hortensien Blau Dünger

Dieses Mittel punktet mit einem zusätzlichen Braunalgenextrakt, um die Widerstandskraft und Wüchsigkeit von Hortensien zu stimulieren. Da die NPK-Düngerlösung gut bemessen ist mit 8+3+4, sowie 0,1 % Eisen, reiht sich das Präparat nahtlos ein in die bekannten Markenprodukte. Etwas irreführend ist indes die Bezeichnung ‚Blau Dünger‘, denn eine Extraportion Alaun für die Blaufärbung der Blüten ist nicht enthalten.

  • Dosierung: 1/2 Kappe auf 2 Liter Wasser.
  • Preis für 250 ml: ab 5,30 Euro.

Cuxin Rhododendron & Hortensien Flüssigdünger

Mineralische Rohstoffe sorgen für eine rasche Startwirkung, während organische Ingredienzien für die Langzeitwirkung zuständig sind.

  • Dosierung des Konzentrats: wöchentlich 3-5 ml auf 1 Liter Gießwasser
  • Preis für 800 ml: ab 7,10 Euro.

Flüssigdünger mit Blaumacher

Manna Lin H blau Hortensiendünger

Die praktische Lösung für Hortensien im Kübel, die sich blau färben bzw. ihren leuchtenden Blauton behalten sollen. Hierzu wurde dem NPK-Dünger eine angemessene Dosis Alaun zugegeben.

  • Dosierung: 1 Verschlusskappe auf 10 Liter Wasser
  • Preis für 500 ml: ab 6 Euro.

frux ClassicLine Hortensiendünger blau

Hortensien - HydrangeaDer Spezialdünger für Sparfüchse, der mit einem NPK-Gehalt von 8+3+4 sowie Aluminium alles enthält, was gesunde Hortensien sich wünschen. Hobbygärtnern, die keinen besonderen Wert auf eine Langzeitwirkung des Düngers legen, sind mit diesem Produkt zu einem guten Preis-/Leistungsverhältnis bestens beraten.

  • Dosierung: alle 2 Wochen 1 Kappe auf 3 Liter Gießwasser
  • Preis für 1 l: ab 5,95 Euro

terrasan Hortensiendünger Blau Flüssig

Der traditionsreiche Hersteller von Spezialdüngern legt Wert darauf, mit bester Qualität zum günstigen Preis zu überzeugen, statt mit aufwändiger Werbung. Erfahrenen Hobbygärtnern ist der Hortensiendünger mit der NPK-Dosierung 7+3+5 freilich ein Begriff.

  • Dosierung: alle 1 bis 2 Wochen 1 Verschlusskappe auf 3 Liter Wasser.
  • Preis für 1 l: ab 5,29 Euro.

Organische Dünger

Eine wachsende Anzahl an Hobbygärtnern strebt in ihrem eigenen grünen Reich eine vorbildliche Ökobilanz an. Hierzu zählt nicht nur eine naturnahe Bepflanzung mit Bienenweiden und Vogelschutzgehölzen, sondern zugleich die konsequente Verwendung rein organischer Dünger. Da im Rahmen der Nährstoffzufuhr an Hortensien der relativ hohe Bedarf an Stickstoff zu berücksichtigen ist, kommen insbesondere die folgenden biologischen Mittel infrage.

Laubkompost

Eichenblätter ergeben als Kompost einen hervorragenden natürlichen Dünger für Hortensien, da sie stark sauer wirken. Es dauert zwar bis zu 2 Jahre, um die Rotte abzuschließen; freilich erspart der Laubkompost ab diesem Zeitpunkt jeglichen mineralischen Dünger. Es spricht nichts dagegen, andere Blätter hinzu zu fügen, wie das Laub von Birken oder Erlen, sofern keine Blaufärbung der Blüten angestrebt wird. Auf die Zugabe von Kalk für die Beschleunigung der Kompostierung sollte verzichtet werden.

  • LaubDosierung: Von März bis Ende August alle 14 Tage eine 2 cm Kompostschicht einarbeiten.
  • Kosten: keine

Nadelkompost

In der Einflussnahme auf Hortensien ähnlich, wie Laub, zieht sich die Herstellung von Nadelkompost indes bis zu 3 Jahre hin. Fichten- und Lärchennadeln verrotten etwas rascher, als die dickeren Kiefernnadeln. Geübte Hobbygärtner schichten die Nadeln im Wechsel mit Rasenschnitt und Gartenerde.

  • Dosierung: Im Frühling und Sommer alle 2 bis 4 Wochen rund um die Hortensien verteilen.
  • Kosten: keine

Hornspäne/Hornmehl

Bei Hornspänen handelt es sich um zerkleinerte Hufe und Hörner von Schlachtvieh. Verarbeitet zu feinem Hornmehl, beschleunigt sich die Wirksamkeit. Das stickstoffreiche Material erfreut sich großer Popularität als organischer Dünger, weil es nach einer einmaligen Gabe im Frühjahr über die gesamte Saison hinweg aktiv ist.

  • Dosierung: Im Frühjahr pro Hortensie eine Handvoll flach in die Erde einarbeiten.
  • Kosten pro kg: ab 1,80 Euro.

Neudorf Azet Hortensien-Dünger

Ein rein organischer Dünger, bestehend aus pflanzlichen und tierischen Zutaten sowie Mikroorganismen. Eine vorteilhafte Lösung für biologisch ausgerichtete Hobbygärtner, die keine Möglichkeit für die Eigenkompostierung haben.

  • Dosierung: 40 g bis 75 g pro m² im März und im Juli ausstreuen.
  • Preis für 2 kg: ab 8 Euro.

Kaffeesatz

Kaliumdünger Kaffeesatz GießkanneDank des hohen Stickstoffgehaltes, bietet sich dieses Hausmittel an als Hortensiendünger, zumal etwas Phosphor, Kalium und Magnesium ebenfalls enthalten sind. Da im gleichen Zug Kaffeesatz reduzierend auf den pH-Wert des Bodens einwirkt, den Boden auflockert und sogar die Schnecken vertreibt, möchten umweltbewusste Gartenfreunde das Mittel nicht mehr missen.

  • Dosierung: Während des Wachstums wiederholt eine dünne Schicht Kaffeesatz verstreuen.
  • Kosten: keine

COMPO NaturDünger für Rhododendron mit Guano

Dieser Bio-Dünger für Hortensien und andere Moorbeetpflanzen, enthält zu 100 % natürliche Komponenten, einschließlich Guano, einem der besten Naturdünger überhaupt. Neben der Nährstoffzufuhr, aktiviert das Präparat das Bodenleben und die Humusbildung.

  • Dosierung: 40 g bis 90 g pro m² alle 4 Wochen von März bis August/September.
  • Preis für 1 kg: ab 6 Euro.

Fazit
Da Hortensien an die Nährstoffversorgung und Bodenbeschaffenheit andere Anforderungen stellen, als die große Mehrheit der Zierpflanzen des Gartens, bietet der Fachhandel separate Düngemittel an. Hier liegt der Fokus auf einem höheren Stickstoffgehalt in Einheit mit der Reduzierung des pH-Wertes unter 5. Die besten Hortensiendünger gehen noch einen Schritt weiter in Richtung Spezialisierung. Diese Präparate enthalten als Zusatz Aluminium bzw. Alaun, damit sie auf weiße oder rosafarbene Blüten dergestalt einwirken, dass sie sich im Laufe der Zeit blau färben. Angewiesen auf die Verwendung mineralischer oder organisch-mineralischer Produkte ist der umweltbewusste Hobbygärtner freilich nicht. Mit Laub- oder Nadelkompost, Kaffeesatz und Hornspänen stehen ihm die besten Hortensiendünger zur Verfügung, die Mutter Natur zu bieten hat, und das völlig kostenlos.