Gartengestaltung Balkon & Terrasse

Balkongeländer abschleifen und lackieren: How to

Balkongeländer mit Schwingschleifer abschleifen

Mit der Zeit muss ein Balkongeländer neu gestrichen werden, um die Schutzfunktion zu erhalten. Dafür müssen Sie es vorher abschleifen. Wie Sie es sanieren, erfahren Sie in diesem Ratgeber.

Benötigte Materialien

Beim Renovieren eines Balkongeländers sind die ausgewählten Materialien essentiell, um es wieder auf Vordermann zu bringen. Die meisten Geländer sind entweder aus Holz oder Metall gefertigt. Deshalb benötigen Sie unterschiedliche Arbeitsmaterialien, je nachdem ob es sich um ein Holz- oder Metallgeländer handelt. Handelt es sich um ein Metallgeländer, ist folgendes notwendig:

  • Epoxid- oder Kunstharzlack für Metalle
  • Metallgrundierung oder Rostumwandler

Bei Holzgeländern setzen Sie stattdessen auf die folgenden Materialien:

  • Holzschutzlack für den Außenbereich
  • Holzgrundierung
Balkongeländer

[infobox type=“info“ content=“Hinweis: Handelt es sich beim Geländer um eine Mischung aus Holz- und Metallelementen, benötigen Sie alle aufgeführten Materialien.„]

Notwendige Werkzeuge

Neben den eigentlichen Materialien benötigen Sie natürlich noch Utensilien und Werkzeuge, mit denen Sie effektiv das Geländer sanieren. Werfen Sie dafür einen Blick auf die folgende Liste:

  • Winkel- oder Schwingschleifer
  • Schleifpapier mit Körnung 80/100/120
  • Schutzbrille
  • Atemschutzmaske
  • Schutzhandschuhe
  • Pinsel
  • Drahtbürste
  • Farbschale
  • Leiter
  • Putztuch
  • Kreppband
Bohrmaschine mit Drahtbürstenaufsatz und Schutzbrille

[infobox type=“check“ content=“Tipp: Als Alternative zu einem Schleifgerät können Sie Ihre Bohrmaschine verwenden und diese mit einem Drahtbürstenaufsatz ausstatten. Die Bohrmaschine übernimmt dadurch die Funktion des Schleifgeräts.„]

Balkongeländer abschleifen

Um ein Balkongeländer frisch lackieren zu können, müssen Sie es vorher abschleifen. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um Holz oder Metall handelt oder welcher Lack vorher verwendet wurde. Sobald das Geländer abgeschliffen wurde, kann es nach Belieben durch den Lack angepasst werden. Wählen Sie zum Abschleifen des Geländers einen Tag aus, an dem es nicht regnet. Idealerweise handelt es sich um einen bewölkten Tag, damit Sie nicht in der Sonne brutzeln. Nachdem Sie die Leiter an der gewünschten Stellen platziert haben (die Innenseite des Balkongeländers wird vom Balkon aus bearbeitet), ziehen Sie die Schutzkleidung an und folgen anschließend dieser Anleitung:

  • groben Schmutz entfernen
  • Geländer feucht abwischen
  • gesamtes Geländer mit Drahtbürste bearbeiten
  • Schleifgerät mit 80er-Körnung ausstatten
  • Geländer komplett schleifen
  • mit Tuch nachwischen
  • Schleifpapier mit 100er-Körnung ausrüsten
  • wieder schleifen
  • zur 120er-Körnung wechseln
  • für den abschließenden Schliff verwenden
  • Oberfläche sollte eben und glatt sein
  • bei Bedarf nachschleifen
  • Staub mit feuchtem Tuch entfernen
Balkongeländer reinigen und abschleifen

[infobox type=“info“ content=“Hinweis: Falls Sie nicht auf die Leiter steigen wollen, können Sie bei vielen Balkongeländern aus Holz die einzelnen Elemente vorher abschrauben. Nach der Demontage lassen sie sich einfacher abschleifen und streichen.„]

Alternative: Rostumwandler auftragen

Falls Sie keine Grundierung für das Metallgeländer einsetzen wollen, können Sie auf den Rostumwandler setzen. Ebenfalls kann auf das Schleifen verzichtet werden, solange die Oberfläche des Geländers glatt genug ist. Rostumwandler sorgen dafür, dass das Metall bereits nach der Anwendung lackiert werden kann, da sie den Rost zu einer rauen Oberfläche umwandeln. Diese ist geschützt gegen weiteren Rost. Sie sollten darauf achten, dass der Rostumwandler idealerweise bei einer Temperatur von 20°C bis 25°C aufgetragen wird, damit er nicht zu lange trocknen muss. Bei der Anwendung gehen Sie wie folgt vor:

  • Flugrost mit Drahtbürste bearbeiten
  • nicht komplett entfernen
  • Metall feucht abwischen
  • Geländer trocknen lassen
  • Rostumwandler großzügig auftragen
  • Rostumwandler trocknen lassen

Balkongeländer lackieren

Sobald das Balkongeländer abgeschliffen und mit einem Rostschutz (bei Metallgeländern) behandelt wurde, geht es ans Lackieren. Das ist der letzte Schritt, um das Geländer zu renovieren und wieder feuchtigkeits- und wetterresistent zu machen. Die folgende Anleitung hilft Ihnen dabei, das Geländer zu lackieren, egal ob es sich um eine Variante aus Holz oder Metall handelt:

  • Verbindungen zu Wänden und Böden abkleben
  • dafür Kreppband verwenden
  • Grundierung auftragen (nach Rostumwandler nicht notwendig)
  • gut trocknen lassen
  • dabei an Herstellerangaben orientieren
  • trockenes Wetter beschleunigt den Prozess
  • Lack in Farbschale umfüllen
Balkongeländer mit Pinsel lackieren
  • erste Schicht dünn auftragen
  • auf Farbnasen überprüfen
  • zweite Schicht ebenfalls dünn auftragen
  • dabei Farbnasen beseitigen
  • Lack trocknen lassen
  • je nach Deckkraft sind mehr als 2 Schichten Lack notwendig
  • Kreppband zum Abschluss entfernen

Häufig gestellte Fragen

Können Balkongeländer mit einer Farbpistole lackiert werden?

Ja, diese Methode bietet sich hervorragend für Balkongeländer aus Metall an. Nutzen Sie zum Lackieren eine elektrostatische Spritzpistole. Durch die Funktionsweise der Pistole wird die Farbe in der benötigten Schichtstärke aufgetragen, was für ein gründliches Finish sorgt.

Müssen die erforderlichen Geräte gekauft werden?

Nein, sie können die Geräte wie den Winkelschleifer problemlos mieten. Dafür bieten sich entweder Baumärkte, Fachbetriebe oder selbst Privatpersonen über Kleinanzeigen an. Überprüfen Sie vorher die Tagestarife, damit Sie nicht das teuerste Gerät leihen. Für einen Schwingschleifer zahlen Sie je nach Anbieter zwischen zehn und zwanzig Euro pro Tag.