Gartengestaltung Balkon & Terrasse

Balkon- und Terrassentür Anpressdruck einstellen

Anpressdruck Balkontür richtig einstellen

Wenn Sie bei einer Balkontür oder einer Terrassentür den Anpressdruck einstellen müssen, kann das zunächst kompliziert erscheinen. Mit der folgenden Anleitung ist es jedoch ganz einfach.

Anpressdruck erklärt

Der Anpressdruck gibt darüber Auskunft, wie stark eine Tür schließt. Der Wert des Drucks ist ausschlaggebend für verschiedene Auswirkungen. Darunter beispielsweise:

  • Entweichen von Wärme oder klimatisierter, kühler Luft
  • verringerte Sicherheit durch erhöhte Einbruchsgefahr
  • Zugluft

Denn der Druck entscheidet darüber, wie dicht die Tür an den Rahmen gepresst wird. Nicht nur beim Einbau, sondern auch durch ein allmähliches Verstellen mit der Zeit kann eine neue Justierung erforderlich werden.

Schließzapfen

Um den Anpressdruck einstellen zu können, müssen Sie die sogenannten Schließzapfen identifizieren. Diese Elemente sind rund und erinnern an kleine, kurze Walzen. Durch das Verstellen kann der Druck niedriger oder höher gestaltet werden.

Schließzapfen
Schließzapfen

Die Zapfen können sich sowohl auf der Seite der Klinke als auch auf der Scharnierseite der Tür befinden. Sie weisen in der Regel einen Schlitz auf, sodass sie ähnlich einer Schraube mit einfachem Werkzeug verstellt werden können.

Anleitung

Um bei einer Balkontür oder einer Terrassentür den Anpressdruck einstellen zu können, sind nur wenige Werkzeuge und Schritte erforderlich.

Sie benötigen:

  • Schmiermittel wie zum Beispiel WD-40
  • Schraubenzieher
  • Tücher beziehungsweise Lappen 
  • Zange

Danach gehen Sie wie folgt vor:

Anpressdruck für Balkontür einstellen - Schließzapfen lokalisieren
Schließzapfen lokalisieren
  • Zapfen lokalisieren: Abhängig von der Art der Terrassentür finden sich die Schließzapfen wahlweise an der Klinkenseite, an der Scharnierseite oder an beiden Seiten. Überprüfen Sie daher den kompletten Rahmen und zählen Sie die integrierten Zapfen. Denn für eine genaue Einstellung müssen Sie gegebenenfalls alle Elemente justieren.   
  • Tür fixieren: Damit Sie problemlos an der Balkontür arbeiten können, muss diese zuvor fixiert werden. Bringen Sie dazu Keile auf der Scharnierseite ein oder lassen Sie die Tür von einem Helfer halten. Ein vollständiges Abnehmen ist in der Regel nicht notwendig.
Anpressdruck der Balkontür einstellen - Schließzapfen lösen und einstellen
Schließzapfen lösen und einstellen
  • Zapfen lösen: Ziehen Sie die Schließzapfen nach vorne. Dadurch wird es möglich, sie fester anzuziehen oder zu lockern. Falls die Zapfen sich nicht lösen lassen, kann der Einsatz eines Schmiermittels helfen. Alternativ oder zusätzlich können Sie auch einen Schlitzschraubenzieher als Hebel verwenden.  
  • Einstellung vornehmen: Nun nehmen Sie die eigentliche Einstellung vor. Dafür drehen Sie nach links, wenn Sie eine Lockerung erzielen wollen und nach rechts, wenn Sie die Zapfen fester stellen möchten. Probieren Sie während der Maßnahme immer wieder, ob die Terrassentür richtig schließt. Drücken Sie zuvor die Zapfen wieder in die feste Position und justieren Sie gegebenenfalls. 

Im Anschluss müssen sie lediglich das überschüssige Schmiermittel mit einem Lappen entfernen und testen, ob die Balkontür nun wie gewünscht schließt. Sie sollte dicht sein und sich dennoch einfach öffnen lassen. Ist das nicht der Fall müssen sie den Anpressdruck der Tür über die Rollzapfen nochmals einstellen.

[infobox type=“check“ content=“Tipp: Achten Sie vor dem Schließen darauf, dass alle Zapfen wieder angedrückt sind. Anderenfalls kann die Dichtung oder sogar der Rahmen Schaden nehmen.„]

Häufig gestellte Fragen

Wann muss eine Einstellung erfolgen?

Wenn die Balkon- oder Terrassentür nicht mehr richtig schließt, sondern stockt oder Zugluft eindringt, ist eine Anpassung erforderlich. Abhängig von der Tür kann das im Wechsel der Jahreszeiten notwendig sein oder sich durch die Nutzung ergeben.

Was, wenn das Einstellen nicht funktioniert?

Kontrollieren Sie die Dichtung und die Zapfen. Eventuell muss der Gummi ausgewechselt werden oder die Zapfen benötigen Schmiermittel. Ein Defekt der Scharniere kann ebenfalls vorliegen und den Anpressdruck negativ beeinflussen.

Gibt es Unterschiede zwischen einer Balkontür und einer Terrassentür?

Terrassentüren verfügen in der Regel über ein Schloss. Bei Balkontüren ist das meist nicht der Fall. Lässt sich das Fenster beziehungsweise die Tür ankippen, sind oftmals Zapfen auf beiden Seiten vorhanden.

Wann ist ein Wechsel der Dichtung angeraten?

Wenn Sie die Abschließzapfen verstellt haben und dennoch Zugluft eindringt, kann das Problem an der Dichtung zu finden sein. Mit der Zeit wird diese brüchig und rissig. Verantwortlich dafür sind:
– Alter
– Reibung
– Schmutz
– trockene Luft
– UV-Strahlung
Natürlich können auch andere Faktoren die Lebensdauer der Dichtung beeinflussen. Halten Sie beispielsweise Katzen, könnten diese die Gummistreifen mit ihren Krallen beschädigen. Kontrollieren Sie daher, ob Risse vorhanden sind oder sich sogar Stücke lösen.  Denn dann ist dringend ein Austausch erforderlich.