Efeu an Hausfassdade

Als einzige einheimische Kletterpflanze entwickelt Efeu eine beeindruckende Wuchskraft. Mit ihren Haftwurzeln krallt sie sich an der Hauswand fest und lässt freiwillig nicht mehr los. Da das robuste Araliengewächs im Laufe der Jahrzehnte verholzt, entwickelt es sich mitunter zu einem Schwergewicht. Parallel dazu dringen die stabilen Haftorgane in jede Mauerritze ein. Früher oder später erweist es sich als unverzichtbar, Efeu von der Fassade zu entfernen. Das ist ganz sicher kein Spaziergang, indes auch nicht unmöglich. Mit einer gehörigen Portion Beharrlichkeit und den folgenden Tipps werden Sie die Wurzeln vernichten. Erfahren Sie hier alle Details.

Im ersten Schritt den Efeu schwächen

Ist die Entscheidung gefallen, Efeu von der Hauswand zu entfernen, verwandelt sich die Pflanze vom vielseitigen Ziergewächs zum hartgesottenen Feind. Es ist daher ein kluger strategischer Schachzug, die Ranken vom Nachschub abzuschneiden. Efeu betätigt sich nicht als Schmarotzer. Folglich nehmen die Haftwurzeln keine Nährstoffe auf und sind auf die Versorgung durch die Wurzeln im Boden angewiesen. Bevor Sie sich daranmachen, die Wurzeln an der Fassade zu vernichten, nehmen Sie demzufolge das unterirdische Wurzelsystem aufs Korn.

  • Alle Verbindungen zu den Bodenwurzeln durchsägen
  • In den nächsten 3-4 Wochen werden die Ranken schwächer

Efeu an HauswandEs dauert einige Zeit, bis die Nährstoffvorräte in den Trieben zur Neige gehen. Die Wartezeit kann sinnvoll genutzt werden, indem das weitläufige Wurzelsystem vollständig ausgegraben wird.

Eine verputzte Fassade von Efeu befreien

Stehen Sie vor der Aufgabe, Efeu von einer verputzten und gestrichenen Hauswand zu entfernen, haben Sie deutlich bessere Karten, als bei anderen Bauweisen. Die klassische Methode arbeitet mit viel Druck und reichlich Wasser. Moderner geht die Vernichtung der Efeuwurzeln mittels Trockeneis vonstatten.

Material- und Werkzeugliste für die klassische Methode:

  • Hochdruckreiniger mit Dreckfräse
  • Leiter
  • Unkrautkratzer
  • Teleskopstiel
  • Handschuhe und Atemschutz

Die Arbeiten beginnen damit, dass sämtliche Efeuranken von der Fassade abgerissen werden. Jetzt macht sich die vorherige Schwächung der Pflanze durch die Trennung von der Bodenwurzel bemerkbar. Zumeist sind nicht alle Bereiche der Hauswand über die Leiter zu erreichen. In diesem Fall klemmen Sie den Unkrautkratzer auf den Teleskopstiel und schaben die Triebe kurzerhand ab. Mit dem scharfen Wasserstrahl des Hochdruckreinigers sprühen Sie anschließend sämtliche Rest der Haftwurzeln ab. Es lässt sich nicht vermeiden, dass dabei loser Putz ebenfalls abgelöst wird. Um einen neuen Verputz und Anstrich des Hauses werden Sie nicht herumkommen.

Aufgrund des exorbitanten Wasserverbrauchs im Rahmen dieser Methode, kommt der Hochdruckreiniger nur dann infrage, wenn ein hauseigener Brunnen zur Verfügung steht.

Tipp: Die Wirksamkeit des Hochdruckreinigers wird verbessert, wenn dem Wasser ein handelsübliches Reinigungsmittel hinzu gegeben wird.

Material- und Werkzeugliste für die moderne Vorgehensweise:

  • Trockeneisstrahlanlage mit Zubehör
  • Leiter oder Arbeitsbühne
  • Unkrautkratzer am Teleskopstiel
  • Drahtbürste
  • Zertifizierte Schutzkleidung mit Atemschutz

EfeuzweigeTrockeneisstrahlanlagen können in gut sortierten Fachmärkten gemietet werden. Im Durchschnitt kostet die Miete pro Tag ca. 100 Euro. Es ist empfehlenswert, die grobe Entfernung des Efeus von der Hauswand an einem anderen Tag durchzuführen, damit die Maschine möglichst effektiv genutzt wird. Die Wurzeln lassen sich bequemer vernichten, wenn Sie dabei auf einer Arbeitsbühne stehen, statt auf einer Leiter. Der körperlich anstrengende Teil ist mit dem Abreißen bzw. Abkratzen der Efeutriebe bereits absolviert. Das Trockeneis wird über ein schmales Rohr unmittelbar auf die Reste der Haftwurzeln aufgesprüht. Den kümmerlichen Rest putzt anschließend die Drahtbürste von der Wand. Inwieweit im Anschluss ein neuer Verputz erforderlich ist, hängt von der Beschaffenheit der Fassade ab.

Efeu entfernen von einer Schieferwand

Ein wenig unkomplizierter lassen sich die Wurzeln vernichten, die auf einer Schieferwand haften. Die vergleichsweise glatte Oberfläche des Natursteins erleichtert die Entfernung von Efeu.

Material- und Werkzeugliste

  • Schaber
  • Dreieckschleifer
  • Schleifpapier in 120er oder 180er Körnung
  • Leiter oder Arbeitsbühne
  • Schutzkleidung, Atemmaske

Nachdem die Vorarbeiten abgeschlossen sind, schaben Sie zunächst die Überbleibsel der Haftwurzeln soweit wie möglich ab. Den letzten Schliff übernimmt der Dreieckschleifer. Falls Sie abschließend noch mit einem Reinigungsmittel den Schieferplatten neuen Glanz verleihen möchten, verwenden Sie keinesfalls ein handelsübliches Reinigungsmittel mit Säurebestandteilen, weil das steinerne Material davon Schaden nimmt. Geeignet ist ein Präparat auf alkalischer Basis.

Tipp: Wird der Efeu vor Beginn der Entfernung mit Wasser befeuchtet, staubt es bei den anschließenden Arbeiten nicht so extrem. Auf den Atemschutz darf aufgrund des Giftgehaltes trotzdem nicht verzichtet werden.

Eine Holzwand von Efeu reinigen

EfeuMalerischer geht es kaum, wenn sattgrüner Efeu eine Holzwand dekoriert. Wer sich schweren Herzens dazu entschließt, die Kletterpflanze von einer hölzernen Hauswand zu entfernen, wird mit den vorgenannten Arbeitstechniken nicht weit genug kommen. Aufgrund der natürlichen Holzporen haben sich die Wurzeln tief im Material verankert und sind ebenso tiefgründig zu vernichten.

Material- und Werkzeugliste

  • Unkrautvernichter
  • Drucksprüher
  • Leiter oder Arbeitsbühne
  • Unkrautschaber, Drahtbürste
  • Hochwertige Schutzkleidung mit Atemschutz

In Handarbeit ziehen Sie zunächst alle Ranken von der Holzwand ab, derer Sie habhaft werden. Besonders dicke, verholzte Triebe lassen sich einfacher entfernen, wenn sie mit einer Gartenschere oder Säge in Teile zerschnitten werden. Schaben Sie nun alle Wurzelfragmente von der Holzoberfläche ab. Auf diese Weise kann der Unkrautvernichter tiefer in die Poren eindringen. In der Folge dauert es einige Tage, bis sich die Wurzelreste des Efeus braun verfärben und vertrocknen, um mit der Drahtbürste beseitigt zu werden. Erfahrungsgemäß ist die Holzwand anschließend neu zu lasieren.

Im Fachhandel sind verschiedene Bio-Unkrautvernichter erhältlich, die einer chemischen Keule auf jeden Fall vorzuziehen sind. Hierzu zählen Produkte, wie Finalsan AF UnkrautFrei Plus oder COMPO Bio Unkrautvernichter Herbistop AF.

Hinweis: Wenn Sie einen chemischen Unkrautvernichter verwenden, achten Sie im eigenen Interesse streng auf die Gebrauchsanweisung des Herstellers und berücksichtigen sämtliche Sicherheitsvorkehrungen buchstabengetreu.

Verklinkerte Hauswand als ultimative Herausforderung

An einer verklinkerten Hauswand leistet Efeu erfahrungsgemäß ganze Arbeit. Auf diesem groben Material finden die Haftwurzeln ausgezeichneten Halt, wobei sie zugleich jede noch so kleine Lücke in den Fugen nutzen, um sich dort ebenfalls festzuklammern. Das ist gleichwohl kein Grund, die Flinte sogleich ins Korn zu werfen, denn mit einem langen Geduldsfaden werden Sie Efeu selbst von einer gemauerten Fassade vollständig entfernen. Abhängig vom Alter der Pflanze, merzen Sie die Haftwurzeln mit einem Hochdruckreiniger und Dreckfräse ebenso sicher aus, wie an einer verputzten Hauswand. Hatte Efeu bereits seit Jahrzehnten Zeit, in den Steinen Fuß zu fassen, gehen Sie einen Schritt weiter. In der Fassadenreinigung hat sich seit vielen Jahren Sand als Schleifmittel bestens bewährt. Ein Kompressor erzeugt einen starken Luftstrahl, der den Sand aus einem Behälter entnimmt und mit hohem Tempo auf die Hauswand sprüht. Dem haben die Haftwurzeln von Efeu selten etwas entgegenzusetzen. Geeignete Geräte für den privaten Gebrauch sind für einen Preis von 80 bis 90 Euro pro Tag zu leihen.

Material- und Werkzeugliste

  • Sandstrahlgerät mit Schleifmittel
  • Teleskoparbeitsbühne
  • Vollständige Schutzkleidung

bewachsene HauswandIm Vorlauf sollte der Efeubewuchs wie bei den anderen beschriebenen Vorgehensweisen, zunächst geschwächt und dann grob entfernt werden. Nachdem Sie die Bedienungsanleitung des Sandstrahlgerätes genau studiert und die Schutzkleidung angelegt haben, kann die Arbeit beginnen. Sie ist zwar zeitintensiv, jedoch körperlich kaum anstrengend. Als einziger Nachteil können sich Teile loser Verfugungen lösen, die in einem späteren Arbeitsgang zu erneuern sind.
Alternativ dazu ist es mittlerweile möglich, im Trockeneisverfahren ein weiteres Strahlmittel hinzuzufügen, die Trockeneispellets. Dabei handelt es sich um zerkleinerte Nussschalen, Glasperlen oder ein anderes natürliches Material. Es heißt, dass auf diese Weise der gleiche Reinigungserfolg erzielt wird, wie beim Sandstrahlen. An Erfahrungsberichten fehlt es bislang, angesichts der Aktualität dieser Erfindung.

Abflammarbeiten an Fassaden gehören in Profihände

In der biologischen Bekämpfung von Unkraut auf versiegelten oder gepflasterten Wegen haben sich thermische Geräte bestens bewährt. Vom Abflammgerät bis zum Infrarotstrahler bereiten Hobbygärtner lästigem und hartnäckigem Unkraut den Garaus. Daher liegt die Vermutung nahe, diese Methode ebenfalls anzuwenden, um Efeu von der Fassade zu entfernen. Da Sie sich hier auf ein wahrhaft brandgefährliches Terrain begeben, sei an dieser Stelle vor einem Versuch auf eigene Faust dringend gewarnt. Es ist bereits zu dramatischen Unfällen gekommen bis hin zur vollständigen Zerstörung der Immobilie. Sofern Sie keinen anderen Ausweg sehen, als die Wurzeln durch Abflammen zu vernichten, wenden Sie sich an einen Fachbetrieb.

Selbstklimmer mit Rankhilfen auf Abstand halten

Es ist wahrlich kein Kinderspiel, Efeu von der Hauswand zu entfernen. Das ist indes noch lange kein Grund, um auf die lebendige, natürliche Fassadenbegrünung mit diesem anspruchslosen Selbstklimmer zu verzichten. Bereits im Rahmen der Pflanzung beugen Sie späteren Problemen wirksam vor, wenn Sie folgende Maßnahmen ergreifen:

Efeu am Seilsystem klettern lassen

EfeuSeilsysteme aus Edelstahl gibt es für jede Fassade, vom Klinker bis zum Fachwerk. Befestigt werden sie mit Ösenschrauben und Seilklemmen. Seilspanner sind erst bei größeren Mauerflächen erforderlich. Im Fachhandel sind die verschiedensten Bausätze erhältlich, vom leichten Bausatz mit 5 cm Wandabstand über den schweren Bausatz mit 7 cm Wandabstand bis hin zum massiven Bausatz, der Efeu bis zu 9 cm von der Fassade entfernt hält.

Gittersysteme

Wem die gespannten Seile nicht zusagen, lässt Efeu an einem dekorativen Gittersystem in die Höhe klimmen. Eine einfache und preisgünstige Version sind Stabgitter aus Edelstahl oder glasfaserverstärktem Kunststoff. Einen Hauch robuster sind Gittermatten aus Metall. Möchten Sie beispielsweise eine Lärmschutzwand mit Efeu begrünen, kommt diese Lösung auf feuerverzinktem Stahl durchaus infrage. Eine interessante Methode, das Wachstum von Efeu im Zaum zu halten, bieten Wandgitter. Sie halten die Haftwurzeln von der Hauswand fern und bieten zugleich ein repräsentatives Erscheinungsbild.

Holzspaliere

Das klassische Rankgerüst aus Holz ist nach wie vor aktuell. Wer für Efeu ein natürliches Material als Kletterhilfe bevorzugt, ist mit einem Holzspalier gut beraten. Der Kreativität sind hier kaum Grenzen gesetzt. Wichtig ist eine detaillierte Planung im Hinblick auf das hohe Alter und das Gewicht, das Efeu erreichen kann. Vom historischen bis zum ultramodernen Design bietet Holz viele Möglichkeiten. Vor allem aber haben Sie kaum Probleme, falls die Fassadenbegrünung doch einmal zu entfernen ist.

Fazit

Eine mit Efeu bewachsene Fassade wirkt ungemein malerisch und dekorativ. Sofern der grüne Wandschmuck aus einem beliebigen Grund zu entfernen ist, wird das Vorhaben teuer oder sehr zeitaufwändig. Glücklicherweise stehen verschiedene Methoden zur Auswahl bereit, die früher oder später zum Erfolg führen. Wer es mit einer Schieferwand zu tun hat, kommt noch am günstigsten davon mit Schleifgerät und Spachtel. An einer verputzten und gestrichenen Hauswand ziehen Sie sich mithilfe eines Hochdruckreinigers aus der Affaire. Wahlweise vernichtet eine Trockeneisstrahlanlage die Wurzeln. Von einer Holzfassade lässt sich Efeu mit ein wenig Glück mittels Unkrautvernichter und Drahtbürste entfernen. Werden Sie mit einer verklinkerten Hauswand konfrontiert, meistern Sie die Herausforderung mit einem Sandstrahlgerät oder einer Drahtbürste und sehr viel Zeit.