Zimmerpflanzen

ZimmerpflanzenWohnen ohne Zimmerpflanzen ist für viele Menschen undenkbar. Nicht jeder hat allerdings einen grünen Daumen oder aber die Zeit, sich ausdauernd um seine Grünpflanzen zu kümmern. Ein grüner Daumen ist für die meisten Gewächse gar nicht nötig und geeignete Gefäße, z.B. mit Wasserreservoir, machen es möglich, dass Zimmerpflanzen gedeihen, ohne dass man sie besonders betütteln muss. So kommen sie wochenlang alleine klar.

Richtig bei Zimmerpflanzen ist ein geeigneter Standort, gutes Pflanzsubstrat, ausreichend Wasser und Nährstoffe, evtl. ein Schnitt hin und wieder und noch ein paar Kleinigleiten. Außerdem sollte man Schädlinge erkennen und wissen, wie man diese wieder los bekommt. Das klingt alles sehr viel und schwierig, ist es aber gar nicht. Viele Sachen wiederholen sich bei verschiedenen Pflanzen, es kehrt Rutine ein.

Den richtigen Umgang mit Zimmerpflanzen kann man erlernen. Es gibt so genannte Einsteigerpflanzen, die sind einfach in der Pflege, haben keine besonderen Ansprüche und verzeihen Pflegefehler in der Regel sehr gut. Mit der Zeit kann man sich steigern, mehr Pflanzen anschaffen und schon etwas schwierigere wählen, bis man zu den Fortgeschrittenen gelangt (bei Bedarf). Diese Gruppe darf sich meist „Besitzer des grünen Daumens“ nennen. Sie kennen sich aus, vermehren seltene Pflanzen, bekommen schwierige Pflanzen zum Blühen und haben meist jeden freien Flecken innen und draußen mit Pflanzen vollgestellt. Wohnen ohne Zimmerpflanzen muss also wirlkich nicht sein.

Sansevieria trifasciata - Pflege-Tipps und Vermehrung Bogenhanf - Sansevieria trifasciataDie Sansevieria trifasciata gehört wieder zu den ganz beliebten Zimmerpflanzen, nachdem sie eine Weile als langweilige "Büropalme" galt. Dass der beliebteste Bogenhanf voll wieder da ist, ist kein Wunder, braucht es zu seiner Pflege doch wirklich nur ein paar Tipps. Und die Vermehrung der Sansevieria trifasciata ist auch noch so leicht, dass jeder Zimmergärtner aus einer Sansevierie ganz viele machen kann.
Wie giftig ist das Einblatt wirklich? Allergie durch Spathiphyllum? Einblatt giftig Allergie Spathiphyllum Das Einblatt ist in den hiesigen Breitengraden eine beliebte Zimmerpflanze. Denn es besitzt dekorative Blätter und Blüten und ist recht pflegeleicht. Doch die Pflanze aus der Familie der Aronstabgewächse ist als giftig bekannt und kann zudem Allergien auslösen. So können die Schleimhäute bereits bei einem Kontakt mit der Pflanze gereizt werden. Dennoch ist Spathiphyllum nicht aus den deutschen Wohnungen wegzudenken und am richtigen Standort auch nicht gefährlich.
Birkenfeige - Ficus Benjamini - Pflege, Tipps bei Blattverlust Ficus BirkenfeigeDie Birkenfeige - besser unter den Namen Ficus benjamini und Ficus benjamina bekannt - ist eine der beliebtesten Pflanzen für Zimmer und Balkon. Die Birkenfeige ist schmückend und recht genügsam. Ein wenig Pflege benötigt der Ficus aber dennoch, um seine volle Schönheit entfalten zu können.
Zamioculcas Zamiifolia, Zamie - Pflege, Umtopfen und Vermehren ZamioculcasDie Zamioculcas Zamiifolia wird auch Glücksfeder, Kartonpapier-Palme oder Zamie genannt. Außer ihrem guten Aussehen hat die Zamioculcas, kurz Zamio, noch etwas zu bieten. Sie gehört zu den pflegeleichtesten Zimmerpflanzen und verzeiht die meisten Pflegefehler. Eigentlich ist es die ideale Einsteigerpflanze, auch, weil sie in allen Größen angeboten wird. Man kann erst einmal klein anfangen, das ist preiswert und ideal zum Ausprobieren.
Affenbrotbaum - Pflege als Zimmerpflanze Affenbrotbaum im TopfNur wenige Pflanzen präsentieren sich so anspruchslos und robust wie der Affenbrotbaum. Besonders Hobbygärtner, die sich gerade erst mit dem Gärtnern befasst haben, profitieren von den robusten und widerstandsfähigen Bäumen, die nur wenig Pflege bedürfen und auch auf kargen Böden gut gedeihen. Auch für Vielreisende ist der Affenbrotbaum geeignet.
Clivia, Clivie, Riemenblatt - Pflege-Anleitung und Überwintern CliviaDas Riemenblatt zählt mit zu den bekanntesten und weit verbreitetsten Zimmerpflanzen. Dennoch verlangt die beliebte Zierpflanze ihren Haltern einiges an Sorgfalt und Pflege ab. Unter idealen Voraussetzungen und wenn alle Bedürfnisse erfüllt sind, bildet das robuste, südafrikanische Amaryllisgewächs ab Ende Januar rittersternartige Blüten aus. Dabei variiert die Vielfalt der Farben, von leuchtend rot bis hin zu zartrosa. So robust die Clivia auch sein mag, um in den Genuss der aparten Blütenpracht zu kommen, müssen viele Faktoren berücksichtigt werden.
Wachsblume, Porzellanblume - Pflege der Hoya Hoya WachsblumeDie Wachsblumen kommen bei uns ausschließlich als importierte Gäste in den Verkauf, ihre Pflege lässt sich also erst nach einem Blick auf die Heimatgefilde erklären und verstehen. Für alle neugierigen Zimmergärtner, die Lust auf eine ganz besondere Pflanze verspüren, ist dieser Artikel über die Wachsblumen (Hoya) gedacht. Erfahren Sie das Wichtigste über die Pflege dieser auch Porzellanblumen genannten, außergewöhnlichen Blütenpflanze.
Glücksbambus (Lucky Bamboo) - Einpflanzen und Pflege GlücksbambusDer Lucky Bamboo, wie der Glücksbambus auch genannt wird, ist ein beliebtes Geschenk und Mitbringsel - vor allem an Silvester. Aber auch während des ganzen Jahres ist der Glücksbambus eine schmückende Zimmerpflanze, die mit ein wenig Pflege nahezu überall gedeihen kann. Erfahren Sie mehr.
Gardenie, Gardenia - Pflanzen, Pflege und Überwintern GardenieDie Gardenie ist ein immergrüner Strauch der Gattung Gardenia mit prachtvollen weißen Blüten, die angenehm duften. Als Topfpflanze erreicht sie maximal eine Höhe von 45 cm bis 60 cm. Erfahren Sie hier alles zur Pflege der Gardenia als Garten- und Zimmerpflanze.
Kaffeepflanze - Ziehen aus Samen, Pflege und Überwintern KaffeepflanzeAls Sie in Ihrer Umgebung zum ersten Mal eine Kaffeepflanze gesichtet haben, haben Sie sich bestimmt gewundert, was diese Tropenpflanze in Deutschland sucht. Vielleicht hat Sie aber auch sofort die Leidenschaft gepackt, eine solche dekorative Pflanze selbst heranzuziehen. Hier können Sie nachlesen, wie das funktioniert.
Empfehlungen zum Weiterlesen

Banner für das neue Gartenforum
Thema des Monats - Mai/Juni
Rasen anlegenRasen anlegen
Jetzt im April und Mai ist die Zeit, um Rasenflächen neu anzulegen und auszusäen. Erfahren Sie in unserer Anleitung welche Schritte Sie bei der Neuanlage durchführen müssen - zum Beitrag.
kontakt gd 300 flWir sind für Sie da! Schreiben Sie uns eine eMail, hinterlassen Sie uns eine Nachricht auf der Gartendialog-Mailbox unter 037601 - 20741 oder senden Sie eine SMS an 0163 - 7680384. Wir melden uns schnellstmöglich zurück.

Erfahren Sie mehr über das Team hinter Gartendialog - zu über uns.