Zimmerpflanzen

ZimmerpflanzenWohnen ohne Zimmerpflanzen ist für viele Menschen undenkbar. Nicht jeder hat allerdings einen grünen Daumen oder aber die Zeit, sich ausdauernd um seine Grünpflanzen zu kümmern. Ein grüner Daumen ist für die meisten Gewächse gar nicht nötig und geeignete Gefäße, z.B. mit Wasserreservoir, machen es möglich, dass Zimmerpflanzen gedeihen, ohne dass man sie besonders betütteln muss. So kommen sie wochenlang alleine klar.

Richtig bei Zimmerpflanzen ist ein geeigneter Standort, gutes Pflanzsubstrat, ausreichend Wasser und Nährstoffe, evtl. ein Schnitt hin und wieder und noch ein paar Kleinigleiten. Außerdem sollte man Schädlinge erkennen und wissen, wie man diese wieder los bekommt. Das klingt alles sehr viel und schwierig, ist es aber gar nicht. Viele Sachen wiederholen sich bei verschiedenen Pflanzen, es kehrt Rutine ein.

Den richtigen Umgang mit Zimmerpflanzen kann man erlernen. Es gibt so genannte Einsteigerpflanzen, die sind einfach in der Pflege, haben keine besonderen Ansprüche und verzeihen Pflegefehler in der Regel sehr gut. Mit der Zeit kann man sich steigern, mehr Pflanzen anschaffen und schon etwas schwierigere wählen, bis man zu den Fortgeschrittenen gelangt (bei Bedarf). Diese Gruppe darf sich meist „Besitzer des grünen Daumens“ nennen. Sie kennen sich aus, vermehren seltene Pflanzen, bekommen schwierige Pflanzen zum Blühen und haben meist jeden freien Flecken innen und draußen mit Pflanzen vollgestellt. Wohnen ohne Zimmerpflanzen muss also wirlkich nicht sein.

Drachenbaum, Dracaena surculosa richtig pflegen dracaena surculosaDer Drachenbaum ist die ideale Kübelpflanze, da es sich hierbei eigentlich um eine Zimmerpflanze handelt, die im Sommer aber durchaus auf den Balkon oder die geschützte Terrasse umziehen kann. Ansonsten ist Dracaena surculosa eine sehr pflegeleichte, immergrüne Pflanze, die auch so manchen Pflegefehler verzeiht. Auch wenn das Wort "Baum" vorkommt, so handelt es sich nicht um einen solchen im eigentlichen Sinn.
Gefleckte Efeutute, Scindapsus pictus richtig pflegen EfeututeMit Relief-artig gezeichneten Schmuckblättern schlägt uns die Gefleckte Efeutute in ihren Bann. Das ledrige Laub mutet an, als sei es mit winzigen Perlenhälften überzogen. Damit die magische Kletterpflanze auf der Fensterbank alle Blicke auf sich zieht, bedarf es keiner umfangreichen Aufwendungen. Wie Sie eine Scindapsus pictus richtig pflegen, finden Sie hier heraus.
Schiefteller, Achimenes - Pflege-Anleitung SchieftellerSchiefteller sind etwas in Vergessenheit geraten, erleben gerade aber einen Aufschwung. Schuld daran sind die interessanten Blütenfarben, die heute im Handel angeboten werden. Kannte man bis vor einigen Jahren fast ausschließlich blaue oder lila Blüten, findet man heute gelbe, orange, rosa- und pinkfarbene, weiße und sogar zweifarbige (mit farbiger Äderung). Die pflegeleichten Blühpflanzen sind ein absoluter Hingucker. Was man über ihre Pflege wissen muss, haben wir für Sie zusammengetragen.
Pericallis Hybriden, Aschenblume, Garten-Zinerarie - Pflege AschenblumeKräftige, leuchtende Blütenfarben in Violett, Pink, Blau, Rot oder Weiß sind das markante Markenzeichen der Garten-Zinerarie. Die Pericallis Hybriden sind klassische Nachwinterblüher und geben auf der Fensterbank eine ebenso gute Figur ab wie im Garten und als Schnittblumen in der Vase. Nur wenig Aufwand ist notwendig, um die Aschenblumen sicher durch den Winter zu bringen.
Schildkrötenpflanze, Dioscorea elephantipes pflegen schildkroetenpflanzeIhren Namen verdankt die Schildkrötenpflanze dem bizarr geformten Caudex, der zur Hälfte aus der Erde hervorschaut. Diesem faszinierenden Speicherorgan entsprießen dicht beblätterte Ranken, die am sonnigen Fensterplatz ein tropisch-opulentes Erscheinungsbild inszenieren. Wer hinter dem spektakulären Habitus der exotischen Rarität eine kapriziöse Pflanze vermutet, erlebt hier eine gärtnerische Überraschung. So unkompliziert pflegen Sie eine Dioscorea elephantipes.
Becherprimel, Primula obconica - Pflege-Anleitung BecherprimelDie Becherprimel übertrumpft andere Topfprimeln mit einer lang anhaltenden Blütenpracht auf Balkon, Terrasse und Fensterbank. Im sommerlichen Staudenbeet setzt die aparte Pflanze fröhliche Farbtupfer. Langstielige Sorten eignen sich überdies als langlebige Schnittblumen. Für die einjährige Kultivierung ist die kälteempfindliche Primula obconica viel zu schade. Diese Pflege-Anleitung erläutert praxisbezogen, wie Sie die dekorative Schlüsselblume im Topf mehrjährig kultivieren.
Zimmerpflanzen für Südfenster: Übersicht mit 24 Pflanzen flammendes Käthchen - KalanchoeAuch wenn es vielen Zimmergärtnern nicht bewusst ist: Ein Südfenster ist keineswegs der Traum jeder Zimmerpflanze, sondern unter Umständen sogar "recht gefährliches Pflaster". Gleich lernen Sie jede Menge Zimmerpflanzen kennen, die gerne am Südfenster stehen. Von denen gibt es nämlich einige, über die üblichen Sonnenanbeter aus dem nächsten Gartencenter hinaus auch ein paar wirklich ungewöhnliche Zimmerpflanzen.
Sansevieria cylindrica - Expertenrat zur Pflege Bogenhanf - Sansevieria cylindricaDie Sansevieria cylindrica ist der Bogenhanf für unsere Zeit: Sie kann viel und braucht wenig, eignet sich zur Verwirklichung ausgefallener Design-Ideen und kommt mit fast jedem Standort zurecht. Pflegeleicht wie alle Sansevierien, aber eine Menge Style-Talent; eine Pflanze für Vielreisende, weil die schlanke Schönheit lange aus eigenen Wasserspeichern leben kann – an dieser Pflanze kommen moderne Menschen fast nicht vorbei.
Ist der Geldbaum wirklich giftig? Fakten zum beliebten Pfennigbaum Crassula - Geldbaum - PfennigbaumZu den beliebten Zimmerpflanzen der Dickblatt-Familie (Crassula) gehören auch der Geldbaum und der Pfennig baum. Diese Pflanzen sind hübsch und weitverbreitet, darum stellt sich auch immer wieder die Frage ob der Geldbaum nun giftig ist oder nicht. Wir zeigen was hinter dieser Frage steckt und beantworten sie ausführlich in diesem Artikel.
Beliebte Zamioculcas: ist die Glücksfeder giftig? Zamioculcas zamiifolia - Glücksfeder - ZamieDie Zamioculcas zamiifolia wird bei uns seit 20 Jahren verkauft; vor ein paar Jahren wurde sie von Zimmergärtnern und Medien "so richtig entdeckt", seitdem hält ihr Siegeszug an. Kein Wunder, die "Zamie" wächst in der trübsten Ecke zum Schmuckstück heran, kann mit ihren glänzenden Blättern ganz alleine einen Wohnraum "begrünen" und sorgt dabei auch noch für gute Raumluft – sie wird wohl deshalb Glücksfeder genannt, weil sie tatsächliche viele Menschen ziemlich glücklich machen kann. Wäre da nicht die immer wieder auftauchende Warnung vor "Gift in der Zamie", die nachfolgend etwas genauer untersucht wird.
Empfehlungen zum Weiterlesen

Banner für das neue Gartenforum
Thema des Monats - Mai/Juni
Rasen anlegenRasen anlegen
Jetzt im April und Mai ist die Zeit, um Rasenflächen neu anzulegen und auszusäen. Erfahren Sie in unserer Anleitung welche Schritte Sie bei der Neuanlage durchführen müssen - zum Beitrag.
kontakt gd 300 flWir sind für Sie da! Schreiben Sie uns eine eMail, hinterlassen Sie uns eine Nachricht auf der Gartendialog-Mailbox unter 037601 - 20741 oder senden Sie eine SMS an 0163 - 7680384. Wir melden uns schnellstmöglich zurück.

Erfahren Sie mehr über das Team hinter Gartendialog - zu über uns.