Hecke als Mülltonnenverkleidung

Mülltonnen ganz schnell verschwinden lassen

Verschiedene Mülltonnenverkleidungen, die es zu kaufen gibt, lassen Ihre Mülltonnen ohne umfangreiche Vorarbeiten oder schwierige Anpassungsarbeiten wirklich im Handumdrehen verschwinden:

  • Wenn Sie die Mülltonnen nur im Sommer stören, könnten Sie Kübelpflanzen davorstellen.
  • Es gibt verschiedene Gräser und Sträucher, die im Kübel schnell sehr groß werden.
  • Es gibt sogar Pflanzen, die im Sommer wuchern und im Winter komplett zurückgeschnitten werden können, sodass der Kübel im Keller überwintern kann.
  • Sie könnten sich also zunächst überlegen, wie die Kübel überwintern sollen, und sich dann in einer Fachgärtnerei mit Beratung gezielt nach den passenden Pflanzen umsehen.
  • Wenn die Mülltonnen nicht direkt im Blickfeld stehen, reicht vielleicht ein Mülltonnenstrumpf.
  • Das ist eine mit lustigen Motiven bedruckte Kunststoffplane mit Haltern, die im Nu an der Mülltonne befestigt werden kann.
  • Auch hier ist Design möglich: Sie können sich den Mülltonnenstrumpf mit einem Wunschmotiv bedrucken lassen.
  • Sie ziehen einen Sichtschutzzaun rund um die Mülltonnen, diese praktischen Helfer gibt es in vielen Ausführungen fertig zu kaufen.
  • Auf jeden Fall passendes Design bringt der Sichtschutzzaun aus den Materialien Ihres Gartenzaunes.
  • Bei jedem Zaunhersteller gibt es Zubehör zu kaufen, das den Zaun blickdicht macht.
  • Je nach Materialien und Standort sorgen Bodenverankerungen oder Über-Eck-Verschraubungen für Standsicherheit.

Preise und Händler der schnellen Lösungen

MülltonnenZu Kübeln mit Gräsern bzw. Sträuchern können Sie schon für sehr wenig Geld kommen: Sie informieren sich erst, kaufen dann Samen und sähen diese dann aus. Die Kübel selbst werden heute auch in beachtlichen Größen schon für wenige Euro angeboten, auch in für den Außeneinsatz geeigneten Materialien, Sie müssten sich vielleicht nur ein wenig umsehen.

Mehrere Meter Schilfrohr-Zaun, etwa mannshoch, gibt es schon für rund 30,- Euro zu kaufen, der Sichtschutzzaun kann aber natürlich auch viel teurer werden: Ein Sichtschutz aus Edelholz kann um 90,- Euro pro Meter kosten, die Sichtschutzwand aus Edelstahl mindestens ebenso viel.

Sichtschutzwände bekommen Sie im Gartencenter und im Baumarkt, besonders große Auswahl hat zum Beispiel das Sunflower Gartencenter in Frankfurt. Und der Sichtschutzshop der Firma Natur-pro-Kastanie aus Borken-Burlo – hier gibt es Sichtschutz aus Bambus und Weide, Heidekraut, Schilfrohr und Kokos und sogar solchen aus Baumrinde.
Sichtschutzzäune aus Edelholz bekommen Sie z. B. beim HK Handelskontor Hessen GmbH & Co. KG 63505 Langenselbold.

Wenn Sie Ihren Zaun um Mülltonnenplatz und Sichtschutz erweitern, können Sie die Kosten der zusätzlichen Zauninstallation selbst kalkulieren, das Sichtschutzzubehör ist im Preis meist recht verträglich.

Fertige Mülltonnenverkleidungen

Wenn Ihnen die ganz schnellen Lösungen nicht so zusagen oder für Ihr Grundstück nicht so passen, können Sie sich auch eine fertige Mülltonnenverkleidungen kaufen:

  • Eine Mülltonnenbox versteckt Ihre Mülltonnen, nimmt selbst aber kaum zusätzlichen Raum ein.
  • Mülltonnenboxen bekommen Sie in den meisten Baumärkten, die Preise starten bei etwas mehr als 150,- Euro.
  • Eine Mülltonnenbox kann aber auch richtig edel aussehen, es gibt einige Spezialhersteller von Design-Mülltonnenboxen.
  • Die sind dann zwar ein wenig teurer, wenn es sich jedoch um einen Eingangsbereich handelt, nehmen Sie diesen Mehrpreis für eine optisch wirklich überzeugende Lösung wahrscheinlich sehr gerne in Kauf.
  • Die nächste Möglichkeit wäre der Kauf eines Pavillons, der über die Mülltonnen gestellt wird.
  • Ein aufklappbarer Zeltpavillon für etwa 40,- Euro versteckt die Mülltonnen für die Gartenparty, ist für den Dauereinsatz aber natürlich nicht so geeignet.
  • Es werden jedoch Pavillons aus Holz und Metall angeboten, und diese sind schon längere Zeit standfest.
  • Sie können mit Seitenwänden ausgestattet werden und im Boden befestigt werden.
  • Kleine Pavillons mit Metall- oder Holzgerüst werden schon ab etwas über 100,- Euro verkauft.
  • Wenn für solche Pavillons keine Seitenwände angeboten werden, können Sie selbst eine Sichtschutzlösung einbringen, es gibt viele Möglichkeiten.

Insgesamt ist das Angebot fertiger Lösungen so vielfältig, dass Sie sich bei der Auswahl durchaus ein wenig Zeit lassen sollten, Sie haben dann gute Chancen, die Verkleidung für Ihre Mülltonne zu finden, die optisch ideal zu Ihrem Haus passt.

Die Mülltonnenverkleidung als Bausatz

Es gibt viele Bausätze, die für den Garten angeboten werden, wenn sie vielleicht auch nicht „Mülltonnenverkleidung“ heißen:

  • Sie können Ihren Mülltonnen z. B. ein eigenes Häuschen gönnen, das als Bausatz im Gartencenter verkauft wird.
  • Dort heißt es natürlich nicht „Mülltonnenhaus“, sondern Gartenhaus.
  • Diese Bausätze gibt es in fast jedem gewünschten Preis, ein kleines Holzhäuschen können Sie z. B. für rund 200,- Euro erwerben.
  • Diese Gartenhäuschen sollten im Boden befestigt werden, für Gartenerde gibt es Einschlaghülsen.
  • In einem Betonboden können Verschraubungen zur Befestigung eingebracht werden, für jeden festen Boden eignen sich Punktanker.

Mülltonnenverkleidung selber bauen

Mülltonnenverkleidung als kleines HausWenn Sie eine normale Mülltonnenverkleidung in gängiger Größe und gängiger Form suchen, werden Sie im Angebot der fertigen Lösungen oder der Bausätze sicher fündig werden. Anders sieht es aus, wenn Sie eine sehr individuelle Lösung suchen, zum Beispiel, weil Sie ein sehr spezielles Design im Auge haben, das im Handel kaum zu finden sein wird. Oder wenn der beste Platz für die Mülltonnen auf Ihrem Grundstück nach einer Mülltonnenverkleidung verlangt, die eine ziemlich verwinkelte Form hat.

Dann werden Sie wahrscheinlich nur glücklich mit Ihrer Mülltonnenverkleidung werden, wenn Sie sie selbst bauen.

Auch hier sind recht einfache Lösungen möglich, die überraschende Design-Qualität mit Flexibilität verbinden, hier eine Anleitung:

  • Eine Mülltonnenverkleidung mit Wänden in fast beliebiger Form kann aus Leichtbeton entstehen.
  • Dieses auch als Gasbeton bekannte Material wird als großer Stein verkauft.
  • Diese leichten Steine können einfach aufgestapelt und zusammengeklebt werden.
  • Sie sollten darauf achten, dass der Kleber für die Außen-Anwendung geeignet ist.
  • Voraussetzung ist ein glatter Untergrund, eventuell muss ein kleines Fundament gegossen werden.
  • Dann stapeln und verkleben Sie Ihre Steine (nach vorheriger Skizze).
  • Bis die Mauer, hinter der Ihre Mülltonnen in Zukunft verschwindet, genau die richtige Form hat.
  • Die Steine können mit Fassadenfarbe jeden gewünschten Farbton bekommen.
  • Auch eine Überdachung mit Latten und Folie ist denkbar.
  • Diese Steine lassen sich leicht bearbeiten, Künstler formen sich eine Flächenskulptur rund um ihre Mülltonnen.

Eine einfache Lösung aus Holz besteht aus vier Eckbalken, die in Punktfundamenten in den Boden versenkt werden und mit Holzleisten oder Schilfmatten verkleidet werden.

Wenn Sie rund um die Mülltonnen ein richtiges kleines Häuschen bauen möchten, finden Sie im Internet eine ganze Reihe von Anleitungen, nach denen jeder halbwegs versierte Heimwerker die entsprechende Verkleidung auf jedem Fall nachbauen kann, manchmal brauchen Sie eigentlich nur die Idee. Recht einfach nachzuvollziehen ist die Anleitung, verschiedene Stöcke in die Erde bringen und diese anschließend mit dünnen Weidenzweigen zu einem Sichtschutz verflechten.

Wenn Sie sich entschließen, eine Mülltonnenverkleidung selber zu bauen, lohnt die Überlegung, ob dort noch anderes sinnvoll untergebracht werden kann und soll, die Fahrräder zum Beispiel, oder die wichtigsten Gartengeräte oder das Equipment zur Schneebeseitigung. Dann wird die Mülltonnenverkleidung entsprechend großzügiger geplant werden müssen.

Wenn sich Ihre Mülltonnenverkleidung dann langsam zu einem recht imposanten Gebäude auswächst, sollten Sie rechtzeitig an die Frage der Baugenehmigung denken.

Die langfristig geplante Mülltonnenverkleidung

Sie können Ihre Mülltonnen aber vielleicht noch viel geschickter verschwinden lassen, wenn Sie Zeit haben oder andere Bauten auf Ihrem Grundstück planen:

  • Die Mülltonnen stehen in Gartenerde? Pflanzen Sie große Sträucher oder eine Hecke drumherum!
  • Was das kosten wird, ist von Ihrem Geschmack und Ihrer Geduld abhängig.
  • Sie können für etwa einen Euro kleine Pflanzen einkaufen (oder sie sogar selbst ansäen).
  • Die werden dann aber einige Zeit brauchen, bis sie groß genug sind, um die Mülltonnen zu verdecken.
  • Wenn Sie etwas mehr Geld ausgeben, können sie Pflanzen bekommen, die eine (kleine) Mülltonne sofort verdecken, eine Thuja in Metergröße z. B. für ca. 5,- Euro.
  • Exklusive Geschmäcker möchten aber vielleicht Eiben pflanzen, die kosten in dieser Größe schon um 60,- Euro …

Wenn Sie ohnehin vorhaben, sich demnächst ein Gartenhaus zuzulegen, können die Mülltonnen vielleicht dort ihren neuen Standort bekommen und sind dann weder von Haupthaus noch von der Vorderseite des Gartenhauses aus zu sehen.

Wenn Sie eine Pergola oder eine neue Wand auf der Terrasse planen, können die Mülltonnen vielleicht im Rahmen dieser Bauvorhaben irgendwo unsichtbar integriert werden ….

Bevor Sie jedoch starten mit dem Einkauf oder mit der Planung eines sich immer mehr ausweitenden kreativen Bauvorhabens, sollten Sie zwei Fragen rund um die Mülltonnen selbst prüfen:

Stimmt die Größe der Mülltonnen noch?

Vielleicht steht Ihre Mülltonne schon ein paar Jahre vor dem Haus, und in diesen Jahren sind Sie selbst immer umweltbewusster geworden. Das heißt dann in aller Regel auch, dass Sie immer weniger Müll produzieren: Getränke werden in Mehrwegflaschen eingekauft, der Verpackungsmüll wandert in gesonderte Sammelsäcke, der Lebensmitteleinkauf erfolgt gezielter und hinterlässt deshalb bedeutender weniger Abfall. Sie produzieren inzwischen einfach viel weniger Müll, und das bedeutet wiederum, dass Ihre Mülltonne inzwischen viel zu groß ist.

Wenn bei Ihnen wie in so vielen Haushalten Deutschlands genau solche eine Entwicklung stattgefunden hat, brauchen Sie eigentlich nur eine viel kleinere Mülltonne. Dann ist jetzt die Zeit zum Wechsel, eine kleinere Mülltonne lässt sich natürlich auf viel besser verstecken bzw. verkleiden.

Stimmt der Standort der Mülltonnen noch?

Das ist die zweite Frage, die besser noch vor dem Bau einer Mülltonnenverkleidung gestellt werden sollte. Meist werden die Mülltonnen bei Bezug des Hauses einfach vorn an den Gartenweg gestellt, und oft genug bleiben sie dann auch einfach dort stehen. Dabei könnten die Mülltonnen ebenso gut an einem Platz weiter hinten auf dem Grundstück aufgestellt werden, Sie haben inzwischen auch die Erfahrung, um einzuschätzen, ob es Sie nerven wird, wenn Sie mit der Mülltüte quer durch den Garten müssen, oder ob Sie das gerne in Kauf nehmen, wenn das vordere Grundstück dafür von den Mülltonnen befreit wird.

Fazit

Wenn Sie Ihrer Phantasie nur ein wenig Raum geben, werden Sie auf keinen Fall mehr mit hässlichen Mülltonnen „vor dem Gesicht“ leben müssen. Sie müssen sich nur entscheiden, welche Kosten und welchen Aufwand Sie in Kauf zu nehmen bereit sind, um sich von den lästigen Alltagsbegleitern zumindest optisch zu befreien.