Gartenpflege

GartenpflegeWer denkt, zur Gartenpflege gehören nur so profane Dinge wie sich um die einzelnen Pflanzen zu kümmern, also gießen, düngen, Rasen mähen, Laub zusammenrechen und Unkraut zupfen, der irrt. Ein Garten ist eine komplexe Angelegenheit. DA kann viel passieren, was man eigentlich nicht eingeplant hatte. Was also tun, wenn Maulwurf oder Wühlmaus einfallen? Was, wenn Wespen, Hummeln oder Hornissen ihre Nesten im Garten bauen? Das Gegenteil davon ist, was kann man tun, wenn Insekten zum bestäuben fehlen! Was hilft gegen Ameisen, Blattläuse und andere Insekten, die sich über unsere Pflanzen hermachen?

Wichtig ist auch, wie lege ich einen Komposthaufen richtig an und wie muss er behandelt werden? Wie muss der Gartenteich gepflegt werden? Was gibt es da alles zu tun und zu beachten? Ab und an muss auch mal ein krankes Gehölz entfernt werden oder eines, dass zu groß geworden ist und stört. Wie macht man das am besten? Worauf muss man achten, damit niemand zu Schaden kommt.

Die Gartenpflege ist ein umfangreiches Thema. Allein beim Thema Rasen gibt es so viel zu bedenken. Mit dem Schnitt ist es nicht getan. Da ist schon mal die Häufigkeit und die Schnitthöhe wichtig. Wie und wann wird gedüngt, vertikutiert, nachgesät, ausgebessert, welcher Rasensamen ist der beste, welcher Dünger und so fort. Allein mit dem Rasen kann man sich ewig beschäftigen und das ist nur ein kleiner Teil des Gartens.

Bittersalz-Dünger - Preise und Anleitung zur Anwendung Bittersalz ausbringenDie Pflanzen im Garten brauchen Nährstoffe, und jeder Gärtner ist bemüht, ihnen diese Nährstoffe in optimaler Form und Menge zukommen zu lassen. Nicht unbedingt eine ganz leichte Aufgabe, wie der folgende Artikel zeigt.
Anzuchterde & Aussaaterde selbst herstellen & sterilisieren AnzuchterdeJunge Pflanzen benötigen eine sachverständige Starthilfe, um vital und üppig zu gedeihen. Der Griff zur nächstbesten Anzuchterde im Supermarkt verbietet sich folglich von selbst. Wer die Aussaaterde selbst herstellt, ist klar im Vorteil. Es kommen nur Komponenten hinein, die Samen und Jungpflanzen voranbringen. Abgerundet wird der Traumstart ins Pflanzenleben durch eine gewitzte Methode der Sterilisation. Erfahren Sie hier die Einzelheiten.
Mykorrhiza - biologische Dünger mit Symbiose-Effekt Pflanzen düngenAlle (Garten-) Welt spricht von Mykorrhiza - erfahren Sie hier, was sich hinter dem geheimnisvollen Begriff verbirgt und ob Mykorrhiza Ihren Pflanzen einen Nutzen bringen kann. Was sind eigentlich Mykorrhiza? Mykorrhizen sind Pilze, nützliche Bodenpilze, oder genauer gesagt die Wurzeln dieser Bodenpilze, die meist winzige Pilzgeflechte entwickeln. Erfahren Sie wie genau Sie diesen Pilz zur Düngung einsetzen können.
Anleitung zur Gründüngung - die besten Gründüngungspflanzen Lupinen zur GründüngungWer das Erdreich in seinem Garten auf natürliche Weise verbessern möchte, ist mit einer Gründüngung gut beraten. Temperaturschwankungen werden abgemildert, ebenso wie prasselnder Regen. Der Boden ist besser durchwurzelt, reich an Humus und arm an Unkraut. Eine praktische Anleitung zur Gründüngung zeigt, wie es ganz unkompliziert funktioniert und stellt die besten Gründüngungspflanzen vor.
Gesteinsmehl, Urgesteinsmehl - Infos zum Dünger mineralischer DüngerSynthetisch hergestellter Dünger ist für Gärten nicht unbedingt der Traumstoff: Sinnvolle Anwendung erst nach Bodenanalyse, für Umwelt und Pflanzen hilfreiche und verträgliche Ausbringung erst nach komplizierter Mengenberechnung; überhaupt ist Dünger, dessen Herstellung Tonnen von Erdöl verbraucht und den Klimawandel fördert, nicht gerade der letzte Schrei bei verantwortungsbewussten Gärtnern - der Trend geht deutlich dahin, mit Naturmaterialien zu düngen. Die Natur bietet eine Menge, auch Gesteinsmehl, die Frage ist nur, ob man mit Steinen wirklich düngen kann.
Pinienrinde zum Mulchen - Vorteile und Preise Pinienrinde im BeetMit Pinienrinde zum Mulchen holen sich Hobbygärtner die erlesene Variante des herkömmlichen Rindenmulch in ihr grünes Reich. Als Premium-Dekor-Abdeckung besticht das hochwertige Material aus der Mittelmeerregion mit warmen Farbnuancen und herrlichem Nadelholzduft. Welche weiteren Vorteile das noble Naturprodukt verspricht und auf welchem Niveau sich die Preise bewegen, dürfte nicht nur für Gartenbesitzer ein aufschlussreicher Lesestoff sein.
Anleitung: Brennnesseljauche selbst herstellen BrennnesseljaucheUmweltbewusste Hobbygärtner haben stets einen Vorrat an Brennnesseljauche griffbereit. Dank der facettenreichen Anwendungsmöglichkeiten dieser gehaltvollen Pflanze, nimmt die Mixtur einen hohen Stellenwert im Hausgarten ein. Sie macht sich nützlich als Stärkungsmittel, natürlicher Dünger und in der biologischen Schädlingsbekämpfung. Wer Brennnesseljauche selbst herstellen möchte, folgt der einfachen Anleitung und erlebt hautnah die unzähligen vorteilhaften Aspekte in der Pflanzenpflege.
Blumen gießen - morgens, abends, wann und wie oft? Pflanzen gießenDas Thema Blumen gießen ist weitaus komplexer, als es auf Anhieb erscheinen mag. Nach einem festen Zeitplan vorzugehen ist ebenso wenig möglich, wie auf gut Glück. Stellt sich also die Frage, wann und wie oft Blumen im Garten und Zimmer zu gießen sind, damit sie prächtig gedeihen. Sind alle Faktoren bekannt, gerät die Wasserversorgung Ihrer Pflanzen nicht mehr zum Ratespiel.
Thomaskali - Zusammensetzung, Wirkung und Infos zur Anwendung ThomaskalidüngerNeigt sich im Herbst die Saison dem Ende zu, werden die Pflanzen im Zier- und Nutzgarten auf die Strapazen des Winters vorbereitet. Ein Stickstoff-reicher Volldünger wäre fatal, denn ein erneutes Wachstum ist jetzt unerwünscht. Demgegenüber versorgt Thomaskali die Pflanzen und Rasengräser mit allen wichtigen Nährstoffen. Lesen Sie hier alle wichtigen Infos zur Zusammensetzung, Wirkung und korrekten Aufwandmenge.
Organische Dünger - Arten, Anwendung, Nach- und Vorteile Organischer DüngerDie Zier- und Nutzpflanzen des Gartens benötigen für ihr Wachstum Sonne, Wasser und eine bestimmte Menge an Haupt- und Spurennährstoffen. Hobbygärtner entscheiden sich wohlweislich dafür, organische Dünger zu verwenden aus natürlichen Abbauprodukten und vollkommen ohne Chemie. Welche Arten es gibt, wie sie angewendet werden und welche Nach- und Vorteile zu bedenken sind, zählt heute zum Basiswissen umwelt- und gesundheitsbewusster Gartenfreunde.
Empfehlungen zum Weiterlesen

Banner für das neue Gartenforum
Thema des Monats - Mai/Juni
Rasen anlegenRasen anlegen
Jetzt im April und Mai ist die Zeit, um Rasenflächen neu anzulegen und auszusäen. Erfahren Sie in unserer Anleitung welche Schritte Sie bei der Neuanlage durchführen müssen - zum Beitrag.
kontakt gd 300 flWir sind für Sie da! Schreiben Sie uns eine eMail, hinterlassen Sie uns eine Nachricht auf der Gartendialog-Mailbox unter 037601 - 20741 oder senden Sie eine SMS an 0163 - 7680384. Wir melden uns schnellstmöglich zurück.

Erfahren Sie mehr über das Team hinter Gartendialog - zu über uns.