Rosen

RosenDie Rose ist unumstritten die Königin unter den Blumen. Das liegt sicher an ihren tollen Blüten, ihrem Duft, ihren Farben, ihrer Ausstrahlung insgesamt, aber auch auch an ihrer sagenumwobenen Vergangenheit. Rosen haben sich verändert. Bis Mitte des 20. Jahrhunderts waren öfterblühende Edelrosen das Maß der Dinge. Ihre hoch gebauten, eleganten Knospen waren besonders als Schnittblumen beliebt. Leider dufteten nur die wenigsten Rosen und ihr Laub war recht anfällig für Pilzkrankheiten. Seit den 50er Jahren haben sich die Zuchtziele der Rosengärtner verändert. Am wichtigsten heute ist die Widerstandsfähigkeit gegen Pilze. Außerdem rollt eine Nostalgiewelle durch die Hausgärten. Gefragt sind öfterblühende, duftende Rosen mit gefüllten Blüten. Rosenzüchter bemühen sich um immer gesündere und schönere Rosen. Der Verbraucher ist bestrebt, pflegeleichte und unkomplizierte Rosen für den Hausgarten zu finden und das in allen Klassen, also von der Beet- und Strauchrose, über Kletterrosen und Kleinstrauchrosen bis hin zu Rosenstämmen und Edelrosen.

Wer sich Rosen in den Garten pflanzen möchte, muss erst einmal herausfinden, welche Rose zu einem passt. Das beinhaltet zwar auch Rosenart, Farbe, Blütenform und ähnliches, aber entscheidend ist, dass man jeder Rose den passenden Standort bieten kann. Zwar sollten alle Rosen luftig stehen, aber bezüglich der Liebe zur Sonne gibt es doch Unterschiede. Es gibt durchaus Rosensorten, die mit weniger Sonne auskommen.

Rosen brauchen Pflege, je nach Klasse und Sorte mehr oder weniger viel. Wer weder Zeit noch Muse dafür hat, muss das bei der Auswahl der Pflanzen beachten. Richtigen Rosenliebhabern ist der Aufwand egal. Sie hegen und Pflegen ihre Lieblinge. Wir haben hier viel wissenswertes über Rosen zusammengetragen. Blättern Sie einmal durch und informeiren Sie sich über diese tollen Blühpflanzen, ihre Pflege, ihre Wünsche und Ansprüche und ihre Besonderheiten!

Duftrosen - schöne Sorten, Englische Duftrosen und Pflege-Tipps DuftrosenDuftrosen bereichern jede Gartenanlage mit ihren dekorativen Blättern und dem aromatischen Duft, das sie ausströmen. Wenn die Sorten clever ausgewählt wurden und die Pflanzen bei optimalen Standortbedingungen optimal gepflegt werden, können sich Hobbygärtner viele Jahre an der Königin der Blumen erfreuen.
Beetrosen - Sorten, Pflanzen, Pflege und Schneiden BeetrosenZart duftend, von intensiver Färbung und beeindruckender Schönheit - seit der Antike werden Rosen als "Königinnen der Blumen" bezeichnet. Keine andere Gehölzgruppe erreicht auch nur annähernd die Bedeutung dieser beliebten Pflanze, von der über 100 Arten innerhalb der Gattung "Rosa" aus der Familie der Rosengewächse zusammengefasst sind. Besonders beliebt sind Beetrosen, die sehr kompakt und buschig wachsen und eine Höhe von bis zu 100cm erreichen. Erfahren Sie alles zur Pflege der Rosenart.
Rosensorten von A-Z und Rosenarten nach Farbe gelbe RosenEs gibt über 30.000 Rosensorten, da verliert man schnell den Überblick. Um es etwas zu vereinfachen, werden die Rosen in Rosenklassen eingeteilt, so kann man sie zu Gruppen zusammenfassen. So unterscheidet man Wildrosen von Kulturrosen, auch Gartenrosen genannt und diese wiederum in Alte und Moderne Rosen. Häufig wird nach Wuchsformen unterteilt, also in Kletterrosen, Beetrosen, Strauchrosen oder Zwergrosen.
Rosengarten anlegen - Gartengestaltung mit Rosen Rosen im RosengartenMehr als jede andere Gartenform, zieht der Rosengarten die Menschen in den Bann. Dabei ist es gar nicht schwer, seine eigenen Ideen im Rahmen einer Gartengestaltung mit Rosen zu realisieren, denn trotz ihrer atemberaubenden Schönheit, sind Rosen recht anspruchslos. Erfahren Sie alles zur Anlage eines Rosenbeetes.
Rosenrost: Rosen-Blätter mit braunen Flecken - das hilft! Rosenrost am RosenblattDie Kultivierung von Rosen verläuft für den Hobbygärtner mit blütenreichen Höhen und niederschmetternden Tiefen. Ein Tal der Tränen zeichnet sich ab, wenn Rosen-Blätter mit braunen Flecken erscheinen. Dieses Schadbild gilt als wichtigstes Symptom für den gefürchteten Rosenrost. Kein Grund, die Flinte gleich ins Korn zu werfen, denn es gibt wirksame Bekämpfungsmethoden - das hilft!
Englische Rosen, David Austin - Sorten und Pflege StrauchrosenEnglische Rosen residieren ganz oben im Olymp vollendeter Blütenschönheiten. Sie vereinen Attribute, wie atemberaubende Leuchtkraft, betörender Duft und schalenförmige, üppig gefüllte Kelche mit genügsamer Anspruchslosigkeit. Zu verdanken haben Liebhaber edler Rosen die hoheitsvollen Kompositionen dem englischen Züchter David Austin. Ein Streifzug durch die erlesenen Sorten, ergänzt mit wertvollen Hinweisen zur Pflege, gerät rasch zur fesselnden Lektüre.
Rosenschere - Typen, Preise und Pflege RosenschereWer seinen Garten entspannt handhabt, braucht nicht sehr viele Gartengeräte: Harke, Spaten, Unkrautstecher, Schere(n), Schubkarre, meist Rasenmäher und vielleicht noch Häcksler. So wird das Arbeiten im Garten richtig entspannt, wenige Geräte in guter Qualität, die sich hervorragend handhaben lassen und keine Schränke verstopfen. Die Rosenschere gehört dazu.
Gelbe Rosen - Bedeutung, Sorten und Pflege-Tipps Gelbe Rose in der VaseRosen sind die Blumen der Liebe. Doch jede Farbe hat noch einmal ihre spezielle Bedeutung. Bevor man also gelbe Rosen verschenkt, sollte man diese kennen, um Verwirrungen zu vermeiden. Gelbe Rosen gibt es in großer Auswahl, allerdings sollte man nicht zu viele verschiedene im Garten wild durcheinander pflanzen. Sie sind zu auffällig und bringen ein Durcheinander hinein. Bei der Pflege unterscheiden sich gelbe Rosen nicht von anderen. Sie haben die gleichen Ansprüche und Wünsche. Welche das sind, haben wir für Sie recherchiert.
Rosen veredeln - Anleitung in 9 Schritten verdelte RosenDas Veredeln von Rosen zählt zu den Königsdisziplinen des Gärtner-Handwerks und flößt vielen Hobbygärtnern entsprechende Ehrfurcht ein. Es gehen sogar Gerüchte um, dass Privatleute keine Rosen veredeln dürften, was nur stimmt, wenn jemand mit den Veredelungsergebnissen groß ins Geschäft einsteigen will. Wenn "nur" der eigene Garten durch prachtvoll blühende Rosen bereichert werden soll, dürfen sich auch Hobbygärtner an die Veredelung heranwagen – die nicht ganz so kompliziert ist, wie es sich zunächst anhört.
Kletterrosen richtig zurückschneiden KletterrosenEin regelmäßiger Schnitt lässt Kletterrosen üppig und vital gedeihen. Sodann verfügen sie über die gebührende Wuchskraft, den Garten in ein rosenumranktes Refugium zu verwandeln über viele Jahre hinweg. Voll Übermut die Rosenschere zu ergreifen, dürfte freilich in einer Enttäuschung enden. Wer Kletterrosen richtig zurückschneiden möchte, macht sich im Vorfeld vertraut mit verschiedenen Techniken, abgestimmt auf die kultivierte Sorte.
Empfehlungen zum Weiterlesen

Banner für das neue Gartenforum
Thema des Monats - Mai/Juni
Rasen anlegenRasen anlegen
Jetzt im April und Mai ist die Zeit, um Rasenflächen neu anzulegen und auszusäen. Erfahren Sie in unserer Anleitung welche Schritte Sie bei der Neuanlage durchführen müssen - zum Beitrag.
kontakt gd 300 flWir sind für Sie da! Schreiben Sie uns eine eMail, hinterlassen Sie uns eine Nachricht auf der Gartendialog-Mailbox unter 037601 - 20741 oder senden Sie eine SMS an 0163 - 7680384. Wir melden uns schnellstmöglich zurück.

Erfahren Sie mehr über das Team hinter Gartendialog - zu über uns.