Rosen

RosenDie Rose ist unumstritten die Königin unter den Blumen. Das liegt sicher an ihren tollen Blüten, ihrem Duft, ihren Farben, ihrer Ausstrahlung insgesamt, aber auch auch an ihrer sagenumwobenen Vergangenheit. Rosen haben sich verändert. Bis Mitte des 20. Jahrhunderts waren öfterblühende Edelrosen das Maß der Dinge. Ihre hoch gebauten, eleganten Knospen waren besonders als Schnittblumen beliebt. Leider dufteten nur die wenigsten Rosen und ihr Laub war recht anfällig für Pilzkrankheiten. Seit den 50er Jahren haben sich die Zuchtziele der Rosengärtner verändert. Am wichtigsten heute ist die Widerstandsfähigkeit gegen Pilze. Außerdem rollt eine Nostalgiewelle durch die Hausgärten. Gefragt sind öfterblühende, duftende Rosen mit gefüllten Blüten. Rosenzüchter bemühen sich um immer gesündere und schönere Rosen. Der Verbraucher ist bestrebt, pflegeleichte und unkomplizierte Rosen für den Hausgarten zu finden und das in allen Klassen, also von der Beet- und Strauchrose, über Kletterrosen und Kleinstrauchrosen bis hin zu Rosenstämmen und Edelrosen.

Wer sich Rosen in den Garten pflanzen möchte, muss erst einmal herausfinden, welche Rose zu einem passt. Das beinhaltet zwar auch Rosenart, Farbe, Blütenform und ähnliches, aber entscheidend ist, dass man jeder Rose den passenden Standort bieten kann. Zwar sollten alle Rosen luftig stehen, aber bezüglich der Liebe zur Sonne gibt es doch Unterschiede. Es gibt durchaus Rosensorten, die mit weniger Sonne auskommen.

Rosen brauchen Pflege, je nach Klasse und Sorte mehr oder weniger viel. Wer weder Zeit noch Muse dafür hat, muss das bei der Auswahl der Pflanzen beachten. Richtigen Rosenliebhabern ist der Aufwand egal. Sie hegen und Pflegen ihre Lieblinge. Wir haben hier viel wissenswertes über Rosen zusammengetragen. Blättern Sie einmal durch und informeiren Sie sich über diese tollen Blühpflanzen, ihre Pflege, ihre Wünsche und Ansprüche und ihre Besonderheiten!

Ramblerrosen - Pflege & Schneiden öfterblühender Rosen RosenbuschEin blühendes Rosenmeer im Garten - ein Traum, der mit einer Ramblerrose leicht zu erfüllen ist. Hier erfahren Sie, wie mit dieser interessanten Rose umzugehen ist - alles zu Pflanzen, Pflege und Schneiden öfterblühender Rosen.
Buschrosen - Sorten, Pflege, Schneiden und Vermehren BuschrosenBuschrosen bringen Fülle in jeden Garten und sind bei Hobbygärtnern so beliebt, weil sie nicht nur pflegeleicht sind, sondern darüber hinaus sogar mehrmals im Jahr blühen. Hier finden Sie eine umfangreiche Liste beliebter Buschrosen und Pflege-Tipps.
Kartoffelrose, Rosa rugosa - Pflege und Schneiden WildroseWildrosen wie die Kartoffelrose erleben momentan eine merkbare Renaissance, weil viele Gärtner wieder auf den Duft und die ursprüngliche Wuchskraft der "Ur-Rose" Rosa rugosa aufmerksam geworden sind und von den unproblematischen Naturrosen begeistert sind. Hier geht es um Pflege und Schneiden und die möglichen Einsatzzwecke der Kartoffelrose.
Strauchrosen - Pflege, Schneiden & Sorten StrauchrosenViele Strauchrosen wachsen wie ein Busch mit malerisch überhängenden Zweigen und Blüten an den Enden. Sie machen sich gut als Solitär an entsprechender Stelle, aber auch gut im Duett oder in größeren Gruppen. Erfahren Sie alles zur Pflege der blütenreichen Rosensorten.
Zwergrosen - Pflege, Schneiden und Sorten ZwergrosenZwergrosen gehören zu den beliebtesten Blumengewächsen in heimischen Grünanlagen. An einen idealen Standort verbracht und optimal gepflegt, entfalten die Pflanzen bereits nach kurzer Zeit ihre Farbenpracht. Allerdings zeigen sich die meisten Sorten der dekorativen Minirose sehr anfällig gegenüber diversen Pilzkrankheiten, so dass gezielte vorbeugende Maßnahmen unbedingt erforderlich sind. Erfahren Sie alles zur Pflege.
Hundsrose, Rosa canina - Pflege und Schneiden der Heckenrose WildroseWildrosen sind eine Bereicherung für den Hausgarten, kräftig und gesund, dekorativ und mit echtem, ursprünglichem Rosenduft. Die Hundsrosen gehören zu unseren einheimischen Wildrosen, die Hundsrose Rosa canina ist die häufigste von ihnen. Erfahren Sie alles zur Pflege und zum Schneiden der wuchsfreudigen Heckenrose.
Gelbe Blätter und braune Flecken bei Rosen - das hilft! RosenblätterDie Blätter an Rosen sind weit mehr, als nur eine dekorative Untermalung der prachtvollen Blüten. Tatsächlich obliegt dem Laub die lebenswichtige Aufgabe, Photosynthese zu betreiben, als wichtigste Voraussetzung für eine üppige Rosenblüte. Treten gelbe Blätter und braune Flecken bei Rosen auf, deuten sie auf gesundheitliche Probleme hin. Lesen Sie hier, welche Ursachen sich dahinter verbergen und welche Gegenmaßnahmen helfen.
Rosen überwintern - Pflege im Winter Rosen überwinternDie Rose gilt als edelste und schönste aller Blumen, aber sie stellt auch sehr hohe Ansprüche an ihren Gärtner. Eine gute Vorbereitung für das Überwintern lässt die Rose unbeschadet durch die kalte Jahreszeit kommen. Wird sie danach sanft aus ihrem Winterschlaf geweckt, dankt sie dies mit einem gesunden Wuchs und einer reichhaltigen Blütenpracht im Sommer.
Rosen düngen - Tipps für Rosendünger Rosen düngenDie unangefochtenen Stars im Garten machen ihren stolzen Besitzern recht schnell ein schlechtes Gewissen - sobald nur ein Blättchen hängt, fühlt der Gärtner sich, als wenn er seine Königin vernachlässigt hat. Dieser Artikel soll Sie vor diesem Unbehagen bewahren, indem er die wichtigsten Fakten zum Rosen düngen zusammenfasst und einige Tipps rund um Rosendünger gibt.
Rosenpflege im Herbst - Pflanzen & Pflege von Rosen RosenstrauchWenn die Rosen im Herbst verblüht sind, haben sie für uns "ihre Schuldigkeit" getan. Trotzdem brauchen sie weiter ein wenig Beachtung, damit sie im nächsten Jahr möglichst gut darauf vorbereitet sind, erneut schöne Blüten in Mengen hervorzubringen. Mit der richtigen Rosenpflege im Herbst kommen Ihre Rosen gut über den Winter.
Empfehlungen zum Weiterlesen

Banner für das neue Gartenforum
Thema des Monats - Mai/Juni
Rasen anlegenRasen anlegen
Jetzt im April und Mai ist die Zeit, um Rasenflächen neu anzulegen und auszusäen. Erfahren Sie in unserer Anleitung welche Schritte Sie bei der Neuanlage durchführen müssen - zum Beitrag.
kontakt gd 300 flWir sind für Sie da! Schreiben Sie uns eine eMail, hinterlassen Sie uns eine Nachricht auf der Gartendialog-Mailbox unter 037601 - 20741 oder senden Sie eine SMS an 0163 - 7680384. Wir melden uns schnellstmöglich zurück.

Erfahren Sie mehr über das Team hinter Gartendialog - zu über uns.