Hortensiensorten: 28 altbewährte und 8 neue Hortensienarten

HortensiensortenHortensien sind fleißige Gewächse und stellen schon ab Frühjahr erste Blüten für ihre Bewunderer bereit. Das tolle Farbenspiel lässt auch so bald nicht nach, vielmehr dauert es bis in den Herbst hinein. Die meisten Hortensiensorten sollten daher an einem geeigneten Platz ohne Konkurrenz zur Geltung kommen. Die sommergrünen Sträucher sind zudem langlebig und werden mit den Jahren sogar noch beeindruckender.


Bauernhortensien - Hydrangea macrophylla

Die Bauernhortensie stammt ursprünglich aus Japan, gehört aber schon längst zum Bild einheimischer Gärten. Sie ist die typische Hortensienvertreterin schlechthin, die mit ihren weißen, rosafarbenen oder roten Blüten begeistert. Wenn die rosafarben und rot blühenden Hortensien mit Aluminiumdünger versorgt werden, färben sich die Blüten blau.

Bauernhortensien bilden im Herbst schon die Blütenansätze für das folgende Jahr. Das macht Überwinterungsmaßnahmen erforderlich und erschwert das Schneiden der Pflanze. Neue remontierende Züchtungen machen in dieser Hinsicht die Pflege einfacher, da sie auch am neuen Holz blühen.

Es wird zwischen ballförmigen Sorten und tellerförmigen Bauerhortensien unterschieden.

Bavaria
  • ballförmige Blüten
  • zweifarbig
  • die kleinen Blüten sind außen weiß, und innen blau
  • Pflanze wird bis zu 2,5 m groß
HortensiensortenBouquet Rose
  • Kübelkultur möglich
  • entwickelt dichte Triebe
  • rosa-lila Ballblüten von Juli bis September
Endless Summer
  • ballförmige Hortensie
  • erste remontante Sorte
  • Schneiden nicht erforderlich, aber problemlos möglich
  • blüht rosa oder blau
Forever & Ever
  • eine noch junge Sorte
  • remontant
  • kleine, doldenförmige Blütenstände in großer Anzahl
  • verfügbar in Weiß, Rosa, Rot sowie Blau
Hamburg
  • blüht von Juni bis September
  • große rote Blütenbälle
  • pflegeleicht und winterhart
Hanabi
  • tellerförmige Hortensiensorte
  • weiße, gefüllte Scheinblüten
  • wächst langsam
  • geringe Winterhärte
Kanmara
  • ballförmige, große Blütenstände
  • erblüht in zarten Farbtönen: champagner, rosa, pink, weiß, flieder
  • dekoratives, dunkelgrünes Laub
  • bestens auch für Topfkultur geeignet
HortensiensortenMagical
  • ballförmige Hortensiensorte
  • sie zeigt sich weiß, rot, rosa und lila
  • begeistert durch Farbenspiel der Blüten
  • vor dem Verblühen werden die Blüten grünlich
Pirates Gold
  • tellerförmige Hortensie
  • erblüht rosafarben
  • Blätter sind gelb und grün panaschiert
  • vereinzelt randständige Scheinblüten
Tiffany
  • Hortensie mit tellerförmigen Blüten
  • die randständigen Scheinblüten sind groß
  • bildet zahlreiche Blütenstände
  • in den Tönen Rosa und Blau
You and me Romance
  • Blütenstand ist flachdoldig
  • riesige, gefüllte Scheinblüten
  • in den Farben Hellblau und Rosa

Rispenhortensien - Hydrangea paniculata

Ihre Blütenstände in Rispenform haben ihr den Namen gegeben. Sie erblüht an einjährigem Holz und wird daher im Herbst oder Frühjahr zurückgeschnitten. Schnittmaßnahmen bewirken zudem eine stärkere Verzweigung. Ihre Grundfarbe ist ein cremiges Weiß, doch mit zunehmender Blühdauer wechseln einige Hortensiensorten zu Rosa oder gar Rot.

HortensiensortenGrandiflora
  • sehr große Rispen
  • blüht ausdauernd
  • grüne Knospen öffnen sich zu weißen Blüten
  • beim Abblühen verfärben sie sich rosa
Limelight
  • bildet große Rispen
  • verharrt lange im grünen Knospenstadium
  • es folgen weiße bis zartgelbe Blüten
  • lütenrispen lassen sich gut trocknen
Little Lime
  • wächst sehr kompakt
  • anspruchslos in der Pflege
  • blüht ausgiebig und zeigt dabei ihr Farbenspiel
  • Kombination aus Limonengrün, Weiß und Zartrosa
Phantom
  • große, in der Länge gestauchte Rispen
  • weiße bis cremegelbe Blüten
  • wächst kompakt
  • erfordert regelmäßige Schnittmaßnahmen
Pink Lady
  • überzeugt durch große Blüten
  • sie wechseln von Cremeweiß zu Rot
  • auch für Kübelbepflanzung
Wim`s Red
  • sehr lange und spärlich bestückte Rispen
  • Blüten sind erst weiß, dann rot
  • wächst stark in die Breite
  • hoher Platzbedarf

Schneeballhortensien - Hydrangea arborescens

HortensiensortenDie Schneeballhortensie liefert Blüten, groß und rund wie Bälle. Die weiße Färbung macht sie rein optisch betrachtet zu sommerlichen Schneebällen. Damit wäre auch die Namensgebung geklärt. Die aus Amerika kommende Hortensienart bricht gelegentlich unter der Last der eigenen verschwenderischen Blütenbildung. Für eine Stütze ist sie dankbar. Ihrerseits bietet sie eine einfache Vermehrung über Ausläufer.

Anabelle
  • wächst breitbuschig
  • blüht zuverlässig von Juni bis September
  • Blütenbälle haben bis zu 25 cm Durchmesser
  • sind zu Beginn grünlich
  • Sorte auch für Anfänger geeignet
Incrediball 
  • schnell wachsender, kräftiger Strauch
  • robust , mit guter Winterhärte
  • sehr große Blütenstände
  • erst cremefarben, im Verblühen hellgrün
  • lange Blütezeit

Eichenblatthortensien - Hydrangea quercifolia

HortensiensortenSie haben die markantesten Blätter unter den Hortensienarten. Diese erinnern stark an Eichenblätter, die zugleich als Namensgeber fungieren. Im Herbst beeindrucken sowohl die Blüten als auch die Blätter durch dekorative Verfärbungen. Die Rispenblüten werden im Herbst für das Folgejahr gebildet, und sollten daher nicht durch große Schnittmaßnahmen gefährdet werden.

Pee Wee
  • wächst niedrig, 60 bis 80 cm
  • bildet zahlreiche weiße Blütenrispen
  • werden im Herbst rosa und violett
  • schöne herbstliche Blattfärbung
Snowflake
  • weiße Blütenrispen zeigen sich im Spätsommer
  • sie sind bis zu 20 cm lang
  • beeindruckende Herbstfärbung
  • benötigt leichten Winterschutz

Samthortensien - Hydrangea sargentiana

Der Name lässt es schon erahnen, die Blüten dieser Hortensien sind samtweich. Sie liefert tellerförmige Blütenstände mit großen und randständigen Scheinblüten. Der Strauch wächst mit einem raschen Tempo und dementsprechend reichlich Platz. Auch hier ist Vorsicht bei dem Umgang mit der Schere angesagt, da die kommende Blüte darunter leiden kann. Ihre fröstelnde Natur macht an einigen Standorten Überwinterungshilfe notwendig.

HortensiensortenHot Chocolate
  • wächst breitbuschig und aufrecht
  • dunkelbraune Jungtriebe inspirierten den Namen
  • blüht vom Mai bis September
  • lila Tellerblüten
Macrophylla
  • locker wachsender Strauch
  • erreicht bis zu 3 m Höhe
  • dunkelgrüne, behaarte Blätter, bis 35 cm lang
  • blüht im Juli und August
  • in der Mitte lilafarbene kleine Blüten
  • außen größere, weiße Randblüten

Kletterhortensien - Hydrangea petiolaris

Die Kletterhortensien sind ganz besondere Vertreter unter den Hortensienarten. Als einzige Art sind sie zu Kletterleitungen fähig und somit auch zur Fassadenbegrünung geeignet. Die Blüten sie weiß, tellerförmig und mit randständigen Scheinblüten, die besonders auffällig sind. Da diese Art ihre Knospen ebenfalls im Herbst treibt, müssen diese vor dem kalten Winter durch geeignete Maßnahmen beschützt werden.

HortensiensortenSemiola
  • selbstklimmend, benötigt keine Stütze
  • Blütezeit liegt im Mai und Juni
  • weiße Blüten in große, flache Dolden
  • Jungtriebe sind auffällig kupferrot
Silver Lining
  • bildet ab Juni cremeweiße Blüten
  • verströmen einen süßlichen Duft
  • Blätter sind zweifarbig: grün und silbrig
  • Hortensie erreicht eine Höhe bis 3 m

Japanische Berghortensien - Hydrangea serrata

Sie bilden tellerförmige Blüten, die jedoch kleiner sind als bei anderen Hortensienarten. Auch die Pflanze selbst strebt nicht so in die Höhe. Das Gute an ihnen ist die ausgesprochene Fristverträglichkeit, die den im Herbst angelegten Blüten nichts ausmacht. Aluminiumgaben bewirken bei ihren Blüten ebenfalls einen Farbkleidwechsel von weiß, rosa oder rot zu blau bzw. lila.

Koreana
  • wächst buschig und kompakt
  • blüht im Juli und August
  • hellblau oder rosa
  • rosafarbene Randblüten
  • Anziehungspunkt für Schmetterlinge und Insekten
HortensiensortenPreziosa
  • wächst bis 1,5 m
  • erst aufrecht, später wird sie buschiger
  • zartrosa bis pinkfarbene Blütenstände
  • von Juni bis Juli
Rosalba
  • ideale Kübelpflanze
  • Wuchshöhe liegt zwischen 70 und 120 cm
  • bildet Blüten mit unterschiedlichem Farbverlauf
  • Schattierungen von rosa bis rot
  • zu Beginn mit weißen Randblüten

Neue Sorten von verschiedenen Hortensienarten

Die Farben und Formen der Hortensienarten lassen sich züchterisch gut kombinieren. Immer wieder entstehen so neue Hortensiensorten. Pflanzenfreunde können sich alljährlich auf eine Entdeckungsreise durch die erweiterte Sortenwelt machen. Nachfolgend einige Neuheiten, die das Potenzial einer Lieblingspflanze in sich tragen.

Bella Anna
  • Blühphase von Juli bis September
  • blüht rosa
  • Blüten haben 20 cm Durchmesser
  • verträgt auch Halbschatten
  • Stützen erforderlich
Bobo
  • Rispenhortensie
  • kleinwüchsig mit nur 90 cm
  • kegelförmige, weiße Blüten
  • werden im Herbst zartrosa
  • für Gärten und Kübel
HortensiensortenBelle Seduction
  • chinesische Neuzüchtung
  • von mittelhohem Wuchs
  • stabile Triebe brauchen keine Stütze
  • Blütezeit ist von Juli bis Oktober
  • riesige Blütenbälle
  • hellrosa bis blau
  • in der Herbstzeit auch grünviolett
L. A. Dreamin
  • Bauernhortensie
  • Blütezeit von Juli bis Oktober
  • blüht in drei Farben: rosa, lila und blau
  • schöne halbkugelige bis runde Blüten
  • wächst mittelhoch und breit
  • winterhart
  • als Gartenbepflanzung und für Töpfe
Pink Annabelle
  • Schneeballhortensie
  • rosafarbige Blüten
  • winterhart und schnittverträglich
  • mittelstarker Wuchs
  • auch für kleine Gärten und Kübel geeignet
Magical Vesuvio
  • kompakter Wuchs
  • blüht reichlich von Juli bis Oktober
  • schöne Blütenfärbung
  • Farbe verändert sich von weiß bis dunkelrot
  • ideal für kleine Gärten
  • gedeiht auch in Pflanzgefäßen
HortensiensortenMagical Ruby Tuesday
  • Bauernhortensie
  • lange Blütezeit von Frühjahr bis zum ersten Frost
  • wechselt viermal die Farbe
  • beginnt im Frühjahr mit grünlichen Blüten
  • im Herbst sind die Blüten weinrot
Schloss Moyland
  • gehört zu den neuesten Hortensiensorten
  • winterhart
  • für Garten und Kübel
  • begeistert durch ihr Farbspiel
  • Grün, Rosa, Lila, Blau sind abwechselnd die Farbgeber
Fazit
Von allen Hortesienarten gibt es bereits zahlreiche Sorten auf dem Markt. Am besten vertreten ist die beliebte Bauernhortenise. Wer auf den Geschmack dieser beeindruckenden Gewächse gekommen ist, kann sich aber regelmäßig nach Neuheiten aus den Züchterbetrieben umsehen. Die neuen Hortensiensorten sind durchaus noch für eine farbliche Überraschung gut.


Tipps für Schnellleser
Tipps für Schnellleser
- sieben Hortensienarten sind hierzulande verbreitet
- Bauernhortensien sind die beliebteste Art
- Tellerhortensien mit tellerartiger Blütenform
- Samthortensien haben samtig weiche Blätter
- Eichenblatthortensien liefern zusätzlich dekorative Blattformen
- Schneeballhortensien sind weiß und bilden große Blütenbälle
- Japanische Berghortensien: kleinerer Wuchs und kleinere Blüten
- Kletterhortensien eignen sich zur Fassadenbegrünung
- die buschig wachsenden Gewächse sind mehrjährig
- die meisten Hortensiensorten legen ihre Blüten bereits im Herbst an
- sie erfordern Winterschutz und Umsicht beim Schneiden
- neue, remontierende Hortensiensorten blühen auch am neuen Holz
- hier sind Formschnitte problemlos möglich
- die 'Endless Summer' ist die bekannteste remontierende Sorte
- viele Sorten sind auch für den Kübel geeignet
- Sorten unterscheiden sich hinsichtlich Blütenfarbe
- einige Hortensiensorten lassen sich durch Aluminiumgabe blau färben
- auch das Wuchsverhalten variiert, folglich auch der Platzbedarf
- es werden jährlich neue Sorten gezüchtet
Thema des Monats - Mai/Juni
Rasen anlegenRasen anlegen
Jetzt im April und Mai ist die Zeit, um Rasenflächen neu anzulegen und auszusäen. Erfahren Sie in unserer Anleitung welche Schritte Sie bei der Neuanlage durchführen müssen - zum Beitrag.
kontakt gd 300 flWir sind für Sie da! Schreiben Sie uns eine eMail, hinterlassen Sie uns eine Nachricht auf der Gartendialog-Mailbox unter 037601 - 20741 oder senden Sie eine SMS an 0163 - 7680384. Wir melden uns schnellstmöglich zurück.

Erfahren Sie mehr über das Team hinter Gartendialog - zu über uns.