Schnellwachsende Sträucher - diese wachsen wirklich schnell

Duftjasmin - Philadelphus coronariusSchnellwachsende Sträucher bringen florale Dynamik in die kreative Gartengestaltung. Innerhalb kurzer Zeit inszenieren sie sich als solitäre Raumbildner, formieren sich zur blickdichten Hecke oder setzen im Kübel auf dem



Balkon dekorative Akzente. Eine ganze Schar prächtiger Gehölze zeichnet sich aus durch eine rasante Wuchsgeschwindigkeit, gepaart mit wunderschönen Blüten, leuchtendem Fruchtschmuck oder farbenprächtigem Herbstlaub. Erfahren Sie hier, welche Sträucher Sie nicht lange auf die Folter spannen, weil sie wirklich schnell wachsen.

Laubabwerfende Blütensträucher

Die folgenden Sträucher zählen zu den Wachstumsraketen unter den Gehölzen. Darüber hinaus bereichern sie den Garten mit verschwenderischer Blütenpracht und einer furiosen Laubfärbung im Herbst.

SommerfliederSommerflieder, Schmetterlingsstrauch (Buddleja davidii)
Sommerflieder erbringt den überzeugenden Beweis, dass schnelles Wachstum nicht mit einer überdimensionierten Größe eingehen muss. In jungen Jahren legt er ein beeindruckendes Tempo an den Tag und wird binnen kurzer Zeit mannshoch. Damit der Schmetterlingsstrauch große Blüten hervorbringt, können Sie ihn alljährlich im Frühjahr kräftig zurückschneiden. Das hindert den Blütenstrauch keinesfalls daran, Ihnen im Laufe des Sommers erneut über den Kopf zu wachsen.
  • Jährlicher Zuwachs: 50 bis 150 cm
  • Wuchshöhe: 200 bis 350 cm
LigusterLiguster (Ligustrum vulgare)
Mit Sommerflieder liefert sich Liguster ein Kopf-an-Kopf-Rennen, wenn es um die Wuchsgeschwindigkeit geht. Seine verführerisch duftenden Blüten verwandeln sich im Herbst in dekorative, schwarze Beeren. Sein schönster Schmuck sind die glatten, lanzettlichen, sattgrünen Blätter, die er in milden Wintern nicht abwirft. Darüber hinaus zeichnen ihn eine zuverlässige Schatten- und Schnittverträglichkeit aus, sodass er in jeder guten Gartengestaltung zum unverzichtbaren Standartsortiment gehört.
  • Jährlicher Zuwachs: 50 bis 120 cm
  • Wuchshöhe: 300 bis 500 cm
Lockenweide (Salix erythroflexuosa)
Einen verlockenden Anblick im wahrsten Sinne des Wortes beschert Ihnen die anspruchslose Weide mit ihren dekorativ gedrehten Zweigen. Ihre schlanke, aufrechte Gestalt macht die Lockenweide zu einem teamfähigen Begleiter blühender Stauden. Mit hübschen Kätzchenblüten von Februar bis April verkürzt der Zierstrauch die Wartezeit auf die sommerliche Blütezeit seines Fußvolkes. Die rötlichen Triebe lassen auch im Winter keine Langeweile aufkommen im Beet und auf dem Balkon.
  • Jährlicher Zuwachs: 50 bis 100 cm
  • Wuchshöhe: 300 bis 500 cm
Männliche Weide (Salix caprea)
Für den großen Naturgarten erweist sich diese Weidenart als ganzer Kerl. Anspruchslos in der Pflege, vollkommen frosthart und mit hübschen Kätzchenblüten im Frühjahr, bereitet das Gehölz mit einem phänomenalen Wachstumstempo seinem Gärtner viel Freude. Ob als Großstrauch für die imposante Hecke oder kleiner Baum als Mittelpunkt im Beet; mit einer männlichen Weide können Sie als Anfänger und Profi nichts falsch machen.
  • Jährlicher Zuwachs: 60 bis 100 cm
  • Wuchshöhe: 500 bis 800 cm
RispenhortensienRispenhortensie (Hydrangea paniculata)
Für gewöhnlich zählt schneller Zuwachs nicht zu den herausragenden Attributen von Hortensien - bis auf eine Ausnahme. Die Rispenhortensie gewinnt so zügig an Höhe, dass sie einen Platz in dieser Selektion verdient. Schöne Sorten, wie 'Levana' mit weißen Blüten oder 'Wims Red' mit roten Blüten lassen den Herbst farbenprächtig erstrahlen. Damit sie ihre Aufgabe als Blütenwunder erfüllen kann, sind ein sonniger

bis halbschattiger Standort sowie eine reichliche Wasserversorgung die Dreh- und Angelpunkte im Pflegeprogramm.
  • Jährlicher Zuwachs: 30 bis 100 cm
  • Wuchshöhe: 200 bis 300 cm
Schwarzer Holunder, Fliederbeere (Sambucus nigra)
Im Rennen um den schnellsten Zuwachs hat Schwarzer Holunder zumeist die Nase vorn. Das heimische Wildgehölz trumpft auf mit einer herrlich duftenden, rahmweißen Blütenpracht und beschert Ihnen im Herbst violettschwarze Beeren, die zu Saft, Likör oder Marmelade verarbeitet werden können. Seine mannigfaltigen Talente stellt der wuchsstarke Zierstrauch an allen sonnigen bis halbschattigen Standorten zur Schau, sofern der Boden frisch-feucht und reich an Nährstoffen ist.
  • Jährlicher Zuwachs: 50 bis 70 cm
  • Wuchshöhe: 300 bis 500 cm
Forsythie Goldglöckchen - Forsythia intermediaForsythie, Goldglöckchen (Forsythia x intermedia)
Mögen Sie im neu angelegten Garten nicht lange auf die erste Frühlingsblüte warten? Dann wird die Forsythie Sie nicht enttäuschen. Der klassische Blütenstrauch nimmt nur 2 bis 3 Jahre in Anspruch, bis er sich zu einem unübersehbaren Blickfang entwickelt hat. Je sonniger der Standort, desto intensiver leuchten ihre goldgelben Blüten ab März der Frühlingssonne entgegen. Mit zunehmendem Alter intensivieren bogig überhängende Zweige die elegante Ausstrahlung des Blütenstrauchs. Im Herbst zieht das Goldglöckchen nochmals alle Blicke auf sich mit gelben, violett überlaufenden Blättern.
  • Jährlicher Zuwachs: 30 bis 60 cm
  • Wuchshöhe: 200 bis 300 cm
Duftjasmin - Philadelphus coronariusDuftjasmin, Bauernjasmin (Philadelphus coronarius)
Von minimalistischer Zurückhaltung hält Duftjasmin nicht viel. Vielmehr schöpft er aus den Vollen in puncto Wachstumstempo, Blütenpracht und verführerischem Duft. Daher erfreut sich dieser schnell wachsende Strauch als Solitär oder Hecke einer hohen Wertschätzung in allen

klassischen und modernen Gartenkonzepten.
  • Jährlicher Zuwachs: 40 bis 80 cm
  • Wuchshöhe: 200 bis 300 cm
Zierjohannisbeere, Blutjohannisbeere (Ribes sanguineum)
Wie der Name verrät, liegt bei einer Zierjohannisbeere nicht der Fokus auf den schwarzen Beeren. Vielmehr punktet das Ziergehölz mit einer verschwenderischen, blutroten Frühlingsblüte und angenehm duftenden, sommergrünen Blättern. Dank einer beachtlichen Wuchsgeschwindigkeit müssen Sie auf den floralen Zauber im Beet und Kübel nicht lange warten.
  • Jährlicher Zuwachs: 40 bis 60 cm
  • Wuchshöhe: 150 bis 250 cm
Purpur-Hartriegel, Rotholz-Hartriegel (Cornus alba sibirica)
Sein Fest der Farben kombiniert der Purpur-Hartriegel mit einem schnellen Wachstum. Diese Eigenschaften bescheren dem floralen Juwel einen einzigartigen Boom in Ziergärten und Parkanlagen. Nach einer rahmweißen Blüten-Ouvertüre im Mai und Juni durchläuft sein Laub im Herbst eine prächtige Verwandlung von grün nach dunkelrot. Den Winter hindurch muntern die roten, laublosen Triebe den tristen Garten farblich auf.
  • Jährlicher Zuwachs: 30 bis 60 cm
  • Wuchshöhe: 200 bis 300 cm
Weigelie - WeigeliaWeigelie 'Bristol Ruby' (Weigelia)
Die ungekrönte Königin unter den schnellwachsenden Blütensträuchern darf in dieser Auslese nicht fehlen. Die gelungene Züchtung 'Bristol Ruby' vereint das zügige Wachstum aller Weigelien mit einer atemberaubenden Pracht aus rubinroten Blütenjuwelen. Zudem neckt die elegante Pflanze den Betrachter mit changierenden Blättern, die oberseits dunkelgrün und unterseits hellgrün gefärbt sind. Im Herbst kleidet sich die Weigelie in ein gold-gelbes bis hellbraunes Laubkleid, über dem sich am sonnigen Standort eine Nachblüte erhebt.
  • Jährlicher Zuwachs: 30 bis 60 cm
  • Wuchshöhe: 200 bis 300 cm
Blasenspiere - Fasanspiere - Physocarpus opulifoliusBlasenspiere 'Lady in Red' (Physocarpus opulifolius)
Als Ziergehölz der Kontraste wechselt diese Blasenspiere-Sorte im Verlauf der Jahreszeiten ihren Auftritt, begleitet von einem zügigen Wachstum. Nach einem tiefroten Austrieb vergrünen die Blätter dezent während des Sommers, um den leuchtend weißen Blütenrispen nicht die Schau zu stehlen. Im Herbst schlägt dann erneut die Stunde des Laubs, wenn es zunächst dunkelrot und im weiteren Verlauf orange-rot einfärbt, bevor es zu Boden fällt. Dem nicht genug wandelt der Strauch seine Silhouette, von straff aufrecht in seiner Jugend bis elegant gebogen im fortgeschrittenen Alter.
  • Jährlicher Zuwachs: 30 bis 50 cm
  • Wuchshöhe: 200 bis 250 cm

  Tipp: Im Herbst gepflanzte Sträucher wachsen im ersten Jahr fast doppelt so schnell, wie ihre Artgenossen, die im Frühling in die Erde kommen. Im sonnenwarmen Erdreich während September und Oktober verwurzeln die Gehölze zügig und starten mit einem beträchtlichen Wachstumsvorsprung in die neue Saison.


Prachtspiere - AstilbePrachtspiere (Spiraea vanhouttei)
Die Prachtspiere zieht alle Register, um Ihrem Garten an sonnigen bis halbschattigen Standorten floralen Glanz zu verleihen. Ihre breitbuschige, aufrechte Silhouette mit einem Meer aus weißen Blütentrauben nimmt rasch unübersehbare Formen an. Dank einer robusten Schnittverträglichkeit macht sich der schnellwachsende Strauch gerne als blühende Sichtschutzhecke nützlich. Beheimatet im rauen Klima Ostasiens, kann selbst klirrender Frost den Zierstrauch nicht daran hindern, von Jahr zu Jahr an Größe und Schönheit zu gewinnen.
  • Jährlicher Zuwachs: 20 bis 50 cm
  • Wuchshöhe: 200 bis 300 cm
Rotbuche (Fagus sylvatica)
Die Rotbuche gewinnt nicht nur bis zu einem halben Meter an Höhe pro Jahr, sondern wird zudem uralt. Am sonnigen bis schattigen Standort mit nährstoffreicher, frischer Erde wird die heimische Pflanze bis zu 400 Jahre alt. Liebäugeln Sie mit einer dekorativen Einfriedung oder Sichtschutzhecke innerhalb kurzer Zeit, dann kommen Sie an diesem Laubstrauch nicht vorbei. Es ist insbesondere eine robuste Schnittverträglichkeit, die den bekannten Waldbaum zur idealen Heckenpflanze qualifiziert. Die Vögel und Kleintiere Ihres Gartens werden es Ihnen danken, denn die herbstlichen Bucheckern sind eine gehaltvolle Nahrungsquelle den ganzen Winter hindurch.
  • Jährlicher Zuwachs: 30 bis 50 cm
  • Wuchshöhe: 200 bis 300 cm
Sternchenstrauch, Maiblumenstrauch (Deutzia magnifica)
Märchenhafte Blütenpracht geht beim Sternchenstrauch Hand in Hand mit munterem Zuwachs. Während bei anderen Ziersträuchern gefüllte Blüten auf das Tempo drücken, gewinnt ein eleganter Maiblumenstrauch von Jahr zu Jahr bis zu einem halben Meter an Höhe. Im gleichen Zug erobert der romantische Frühlingsblüher sein Revier in der Breite, sodass er als Solitär besonders gut geeignet ist. Freilich hat die Deutzia magnifica nichts dagegen, sich mit anderen schnellwachsenden Sträuchern zu einer gemischten Hecke zu versammeln, wie Weigelien, Sommerflieder oder Bauernjasmin.
  • Jährlicher Zuwachs: 30 bis 50 cm
  • Wuchshöhe: 250 bis 350 cm
Fächermispel (Cotoneaster horizontalis)
Im kleinen Garten muss nicht auf das Wunder schnellwachsender Sträucher verzichtet werden. Die kompakte Fächermispel erzielt innerhalb von 2 bis 3 Jahren ihre Endhöhe. Am sonnigen Standort trumpft sie schon vorher auf mit weißen Blütenbüscheln im Frühsommer und leuchtend roten Beeren im Herbst. Das beliebte Ziergehölz eignet sich perfekt für die Kultivierung im Kübel, um auf Balkon und Terrasse seine dichten, sich überlagernden Zweige mit den elliptischen Blättern zu präsentieren.
  • Jährlicher Zuwachs: 30 bis 50 cm
  • Wuchshöhe: 80 bis 100 cm

Immergrüne Sträucher für die schnellwachsende Hecke

Wenn sich laubabwerfende Gehölze zur winterlichen Ruhe begeben, bekennen immergrüne Sträucher weiterhin Farbe. Als ganzjährige Sichtschutzhecke oder solitärer Blickfang leisten die folgenden, schnellwachsenden Arten und Sorten ganze Arbeit

Lorbeerkirsche - Kirschlorbeer - Prunus laurocerasusKirschlorbeer, Lorbeerkirsche (Prunus laurocerasus)
Zu den Klassenbesten unter den schnellwachsenden Sträuchern für die immergrüne Hecke zählt zweifellos der Kirschlorbeer. Kräftig im Wuchs, straff aufrecht im Habitus und mit dunkelgrünen, glänzenden Blättern, erfüllt die Lorbeerkirsche den Wunsch des Gärtners nach einer dichten Hecke innerhalb weniger Jahre. Dank einer gutmütigen Schnittverträglichkeit lässt sich das Wachstum problemlos mit der Schere kontrollieren. Dabei ist es dem populären Strauch einerlei, ob der Standort sonnig oder schattig beschaffen ist, solange der Boden dort frisch bis feucht und reich an Nährstoffen ist.
  • Jährlicher Zuwachs: 40 bis 60 cm
  • Wuchshöhe: 200 bis 350 cm
Feuerdorn - PyracanthaFeuerdorn 'Red Column' (Pyracantha coccinea)
Nach dem Bau des Eigenheims wacht der majestätische Feuerdorn als Heckenpflanzung schon nach kurzer Zeit über Ihre Privatsphäre. Somit verwundert es wenig, dass dieser Zierstrauch zu den beliebtesten Erstbepflanzungen für die Einfriedung gehört. Neben einem schnellen Wachstum besticht das Gehölz mit immergrünen, ledrigen Blättern, weißen Blüten im Frühling und feuerroten Beeren im Herbst. Bewehrt mit kräftigen Dornen hält der Strauch ungebetene Besucher auf Abstand. Die Vögel des Gartens wissen seine Vorzüge zu schätzen, um hier in aller Ruhe zu brüten und den Sommergarten mit ihrem Gezwitscher zu beleben.
  • Jährlicher Zuwachs: 30 bis 60 cm
  • Wuchshöhe: 200 bis 300 cm

  Tipp: Eine fachmännische Bodenvorbereitung beschleunigt das Wachstum deutlich. Lockern Sie das Erdreich gründlich auf, um Steine und alte Wurzeln restlos zu entfernen. Vermischen Sie den Aushub mit reifem Kompost und Hornspänen, finden junge Sträucher die perfekten Bedingungen für einen rasanten Start ins florale Leben.


Fazit
Schnellwachsende Sträucher verleihen Ihrem Garten Form und Fülle. Der Traum einer prächtigen Sichtschutzhecke wird dank ihrer rasanten Wuchsgeschwindigkeit im Handumdrehen Wirklichkeit. In der Kategorie laubabwerfender Blütensträucher liefern sich Sommerflieder, Liguster, Lockenweide, Männliche Weide und Rispenhortensie ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Am richtigen Standort kann Schwarzer Holunder zumeist im Wachstumstempo mithalten. Weitere Blütenschönheiten bringen es immerhin auf einen jährlichen Zuwachs von bis zu einem halben Meter, sodass die Gestaltungspläne für den Garten zügig die gewünschte Form annehmen. Unter immergrünen Sträuchern ist die Auswahl schnellwachsender Exemplare zwar spärlicher besetzt. Mit Kirschlorbeer und Feuerdorn treten immerhin zwei Premium-Gehölze in Konkurrenz zu laubabwerfenden Wachstumsraketen.
Haben Sie weitere Fragen zum Thema?

Wir beantworten Ihre Fragen gern im Forum von Gartendialog.de: direkt zum Gartenforum.
Tipps für Schnellleser
Thema des Monats - Mai/Juni
Rasen anlegenRasen anlegen
Jetzt im April und Mai ist die Zeit, um Rasenflächen neu anzulegen und auszusäen. Erfahren Sie in unserer Anleitung welche Schritte Sie bei der Neuanlage durchführen müssen - zum Beitrag.
kontakt gd 300 flWir sind für Sie da! Schreiben Sie uns eine eMail, hinterlassen Sie uns eine Nachricht auf der Gartendialog-Mailbox unter 037601 - 20741 oder senden Sie eine SMS an 0163 - 7680384. Wir melden uns schnellstmöglich zurück.

Erfahren Sie mehr über das Team hinter Gartendialog - zu über uns.