Obstgarten & Obst

Obst aus dem eigenen Garten: HimbeerenFrisches Obst aus dem Garten, schon beim Gedanken daran läuft einem das Wasser im Mund zusammen. Ob Erdbeeren, Himbeeren, Kirschen, Äpfel oder gar Aprikosen und Pfirsiche, frisch geerntet schmeckt halt alles besser. Auch in kleinen Hausgärten kann Obst angebaut werden. Selbst der Balkon eignet sich. Es muss nicht viel Platz sein.

Der Obstanbau im Garten hat zahlreiche Vorteile. Vom Frühsommer an bis in den Herbst hinein können frische Früchte geerntet werden. Nur so bleiben ihr einzigartiges Aroma, aber auch die vielen Vitamine erhalten. Obst hat wenig Kalorien, aber viele Ballaststoffe. Das ist ideal für eine gesunde Ernährung. Gerade wer Kinder hat, sollte unbedingt Obst im Garten anbauen. Die Kleinen helfen auch gern dabei und es ist toll zu beobachten, wenn sie erleben, wie eine Erdbeere heranwächst oder wie sich ein Apfel von der Blüte an entwickelt.

Wie man einen Obstgarten anlegt, kommt natürlich immer auf das vorhandene Grundstück an. Man muss kein Fachman sein und keinen Gartenbauspezialist anheuern, um einen Obstgarten anzulegen. Kleine, spindelförmige Obstbäume passen in den Vorgarten oder auch in den Hausgarten. Spalierobts kann man am Zaun, der Haus- oder Garagenwand langwachsen lassen. Auch Beerensträucher wachsen gut am Zaun und sind gleich noch ein Sichtschutz. Erdbeeren kann man hoch- oder runterranken lassen, sie gedeihen sogar im Balkonkasten oder in Hängebaskets. Man muss also nicht viel Platz haben. Am besten wählt man das Lieblingsobst der Familie, wenn das keine exotischen Früchte sind und versucht sich mal im Anbau. In der Regel ist es gar nicht schwer.

Wir haben hier nützliche Informationen rund um den Obstgarten zusammengetragen, angefangen von der Gestaltung eines solchen, über die Sortenauswahl, die Pflanzung, die Ernte und die Verarbeitung der Früchte. Sicher ist auch etwas interessantes für Sie dabei. Blättern Sie einmal durch und informieren Sie sich!

Obst selbst anbauen - Grundlagen: Obstanbau im Garten Obst CollageSinnvoll angelegt und optimal gepflegt, bietet der klassische Obstgarten jedem Hobbygärtner die Möglichkeit, frische Früchte selbst anzubauen. Regelmäßige Pflege und gezielte Schnittmaßnahmen können dabei den Ertrag steigern und die Besitzer des Gartens viele Jahre lang mit dem gesunden Obst versorgen.
Maracuja, Passiflora edulis - Pflege der Passionsfrucht PassionsfruchtEinem Füllhorn gleich überschüttet die Maracuja den Hobbygärtner mit traumhaft schönen Strahlenblüten und wohlschmeckenden Früchten. Ungeachtet ihrer tropischen Herkunft, gedeiht sie wunderbar im sommerlichen Garten, putzt mit blühenden Kletterranken Haus, Zäune und dekorative Spaliere heraus. Nicht weniger faszinierend kommt die Passiflora edulis in lichten Wohnräumen zur Geltung. Trotz des temperamentvollen Blütenspektakels zeigt sich die Passionsfrucht hinsichtlich ihrer Pflege überraschend zahm.
Kirschpflaume, Prunus cerasifera - Steckbrief und Pflege-Anleitung KirschpflaumeKirschpflaumen werden heute kommerziell nicht mehr als Obst angebaut, allerdings gibt es noch zahlreiche verwilderte Bäume bzw. Sträucher. In Parks und Privatgärten erfreuen sich die Gehölze aber nach wie vor großer Beliebtheit, vor allem Prunus cerasifera nigra, die rotblättrige Form. Kirschpflaumen sind pflegeleicht und dazu noch lecker, obwohl die Pflanzen als Ziergewächse angeboten werden. Was es bei der Pflege zu beachten gibt, lesen Sie in unserem Text.
Jackfrucht, Jackfruchtbaum, Artocarpus heterophyllus - Pflege JackfruchtbaumDer Baum mit den "weltweit größten Früchten" ist eine aparte, immergrüne Pflanze. Mit nur wenig Aufwand lässt sich das exotische Maulbeerengewächs selbst ziehen und dauerhaft als Kübelpflanze kultivieren. Erfahren Sie mehr, welche Anforderungen der Jackfruchtbaum an den Gärtner stellt und wie Sie die Wuchskraft und Widerstandsfähigkeit von Artocarpus heterophyllus fördern können.
Kirschbaum-Pflege - Steckbrief, Pflanzen und Krankheiten KirschbaumEine bezaubernde Blüte im Frühling, saftig-süße oder erfrischend-säuerliche Früchte im Sommer; der Kirschbaum setzt sich mit wahrlich paradiesischen Attributen in Szene. Zugleich gibt er sich pflegeleicht, ist einfach zu pflanzen und wird nur selten von Krankheiten befallen. Der Steckbrief verrät interessante Details. Erfahren Sie alles Wichtige zur Kirschbaum-Pflege.
Strahlengriffel, Actinidia - Pflege der Mini-Kiwi Strahlengriffel PflanzeDer Strahlengriffel ist häufiger unter den Namen Mini-Kiwi, Kiwibeere, Kiwai oder Kleinfruchtige Kiwi bekannt. Die Früchte sehen wirklich aus wie Miniausgaben der normalen Kiwis und schmecken auch so. Sie können samt Schale gegessen werden, die ist nämlich glatt und extra dünn. Der Vorteil dieser Gewächse ist, sie sind viel frosthärter als normale Kiwipflanzen und überstehen die Winter in unserem Klima meist ohne Probleme. Allerdings muss einiges beachtet werden. Was das ist, lesen Sie in unserem Text.
Pitahaya, Drachenfrucht - Anzucht und Pflege 1 hinweis neuDrachenfrüchte kennt man aus dem Supermarkt. Sie schmecken gut und sehen exotisch aus. Kaum einer kommt auf den Gedanken, die Pflanzen dazu anzubauen, dabei ist das gar nicht schwer. Es ist ein Kletterkaktus, der gut im Gewächshaus, aber auch auf der Fensterbank gedeiht. Die Pflanze hat nur minimale Stacheln, braucht nur wenig Pflege und wächst recht schnell. Was es sonst noch wissenswertes über die Drachenfruchtpflanze gibt, erfahren Sie in unserem Text.
Holzapfel, Wildapfel - Pflanzen und Schneiden HolzapfelDer Holzapfel ist wahrscheinlich die heimische Stammform des Kulturapfels. Die Sträucher oder Bäume sind selten geworden und sollten viel öfter im Garten gepflanzt werden. Die kleinen Früchte des Baumes sind zwar nicht so lecker wie Kulturäpfel, aber wichtig für Tiere, ebenso wie die Blüten. Dieser Wildapfel macht sich prima als Solitär, aber auch in Hecken, zusammen mit anderen Vogelnähr- und Vogelschutzgehölzen. Die Pflege ist, wenn Standort und Substrat stimmen, einfach. Was man darüber wissen muss, haben wir für Sie recherchiert.
Sauerkirsche, Schattenmorelle - Pflege und Schneiden SauerkirschenDie Sauerkirsche gilt als Traditionsbaum für den Hobbygarten, der nichts von seiner Aktualität eingebüßt hat. Auf den köstlichen Genuss der säuerlich-erfrischenden Schattenmorellen freuen sich seit Jahrhunderten Jung und Alt. So gelingen die anspruchslose Pflege und das unkomplizierte Schneiden selbst ungeübten Freizeitgärtnern im Handumdrehen.
Papaya, Carica papaya - Anzucht und Pflege des Melonenbaums Papaya-FruchtSie ist weder Baum, noch Strauch, dennoch streckt die Papaya einen kerzengeraden 'Stamm' meterhoch gen Himmel. Hoch oben in der erhabenen Krone flattern große, tief gelappte Blätter. Interessanterweise entsprießen die creme-weißen Blüten und leckeren Früchte unmittelbar dem Stamm. Anzucht und Pflege des Melonenbaums sind ein gärtnerisches Abenteuer, das sich jeder Hobbygärtner einmal gönnen sollte.
Empfehlungen zum Weiterlesen

Banner für das neue Gartenforum
Thema des Monats - Mai/Juni
Rasen anlegenRasen anlegen
Jetzt im April und Mai ist die Zeit, um Rasenflächen neu anzulegen und auszusäen. Erfahren Sie in unserer Anleitung welche Schritte Sie bei der Neuanlage durchführen müssen - zum Beitrag.
kontakt gd 300 flWir sind für Sie da! Schreiben Sie uns eine eMail, hinterlassen Sie uns eine Nachricht auf der Gartendialog-Mailbox unter 037601 - 20741 oder senden Sie eine SMS an 0163 - 7680384. Wir melden uns schnellstmöglich zurück.

Erfahren Sie mehr über das Team hinter Gartendialog - zu über uns.