Kräutergarten

KräutergartenEin eigener Kräutergarten sieht gut aus und bietet viele Vorteile. Würziges Grün, duftende Blüten und natürliche Heilmittel und alles direkt vor der Tür, was will man mehr. Kräuter gedeihen auf kleinstem Raum. Ob auf dem Fensterbrett, einem kleinen Topfgarten, auf dem Balkon oder im Garten direkt, überall finden die Kräuter Platz.

Kräuter sind äußerst vielseitig. Sie überzeugen im Beet, dort mit bunten Blättern und Blüten und können in der Küche oder aber als Medizin weiterverarbeitet werden. Wer ein kleines Kräuterparadies anlegen möchte, hat alle Gestaltungsmöglichkeiten. Ob Topfgarten, Kräuterspirale, ob Hochbeet oder normales Beet, es gibt unendlich viele Vorschläge. Bei der Gestaltung hilft ein klares Konzept. Man muss sich zuerst einen Plan machen. Wie soll angelegt werden, was soll gepflanzt werden? Welche Pflanzen passen von ihren Ansprüchen her zusammen. Man kann die Pflanzen natürlich auch, wie im Klostergarten, nach der Heilwirkung zusammenpflanzen.

Kräutergärten können auf kleinster Fläche eine große Vielfalt an Pflanzen bieten. Wer nur wenig Platz hat, dem hilft ein gutes Konzept. Man kann sich auch ruhig in einer Kräutergärtnerei befragen. Oder Sie blättern durch diese Rubrik, in welcher wir Sie über alles rund um den Kräutergarten informieren.
Ob Küchengewürze, mediterrane Kräuter, heimische Wildkräuter oder Duft- und Heilkräuter, ob Standort, Pflanzsubstrat und Pflege, ob Vermehrung und Schnitt der Pflanzen, Winterhärte oder Beetanlage, wir haben viel Wissenswertes zusammengetragen. Da unter uns Schreiberlingen auch viele Hobbygärtner sind, lassen wir Sie natürlich an anseren Erfahrungen teilhaben. Wir wissen, woher man seine Pflanzen beziehen kann, wie man sie am besten kultiviert und auch wie die Kräuter verarbeitet werden, wie man sie konserviert und in der Küche einsetzt. Kräuter sind absolut vielfältig, wenn man weiß, wozu man sie alles nutzen kann. Scheuen Sie einmal durch und informieren Sie sich!

Giftige Maiglöckchen und Bärlauch nicht verwechseln MaiglöckchenJedes Jahr wieder liest man von Vergiftungen von Menschen, die Bärlauch essen wollten und stattdessen giftige Maiglöckchen erwischt haben. Zugegeben, beide Pflanzen ähneln sich, aber es gibt auch ganz klare Unterschiede, die deutlich zeigen, dass es sich um die eine oder die andere Pflanze handelt. Wir haben Wissenswertes über Maiglöckchen und wie man die Pflanzen von Bärlauch unterscheiden kann, zusammengetragen. Informieren Sie sich!
Küchenkräuter - Pflanzen und Anbau im Topf, Fensterbank und Balkon KüchenkräuterDie meisten Küchenkräuter sind überall und wirklich nicht kompliziert anzubauen. Erfahren Sie im folgenden Beitrag welche Kräuter, die häufig in der Küche Verwendung finden, im Kräutergarten, auf dem Balkon oder sogar der Fensterbank angebaut werden können.
Eberraute, Artemisia abrotanum - Pflege und Verwendung als Tee EberrauteEberraute ist ein Heil- und Gewürzkraut, das allerdings sehr bitter schmeckt und wohl auch deshalb etwas in Vergessenheit geraten ist. In der Medizin wird es gar nicht mehr genutzt und auch in der Volksmedizin kommt es eher selten zum Einsatz. Die Pflege dieser Pflanze ist unkompliziert. Wer einen Kräutergarten besitzt, sollte es ruhig einmal versuchen. Was man über die Eberraute wissen muss, haben wir für Sie zusammengetragen.
Salvia farinacea, Mehliger Salbei - Sorten & Pflege-Anleitung Mehliger SalbeiEgal ob in wogende Rabatten oder auch in Töpfe gepflanzt und auf dem Balkon kultiviert, der Mehlige Salbei ist mit seinen blauen Blütenähren eine wahre Bereicherung für alle Pflanzenliebhaber. Den ganzen Sommer hindurch bildet er farbintensive Blüten, die kerzengerade an Ähren in die Höhe wachsen. Blau steht für eine entspannte Atmosphäre und ist daher eine beliebte Farbe im Garten.
Muskatellersalbei, Salvia sclarea im Garten anbauen MuskatellersalbeiMuskatellersalbei schmeckt genauso würzig, wie der deutsche Name klingt; Salvia sclarea ist genau die Pflanze aus der Gattung Salbei, nach der der botanische Name klingt. Beides zusammen ergibt eine sensationelle Zierstaude, die neben Schönheit auch einige kulinarische Talente mitbringt und dazu noch super leicht im Garten anzubauen ist. Das wiederum klingt danach, als wenn ein Muskatellersalbei in keinem Hausgarten fehlen sollte – viele Gartenbesitzer sehen das so, Sie nach Lesen des Artikels vielleicht auch.
Pfefferminze ernten und trocknen - Minze einfach haltbar machen Pfefferminze erntenDer Geschmack von Pfefferminztee ist charakteristisch und unverkennbar. Und auch die heilkräftige Wirkung der Blätter sollte nicht unterschätzt werden. Pfefferminze gehört mit zu den beliebtesten Tee- und Heilkräutern und hat es in der Zwischenzeit bis in die heimischen Gärten geschafft. Mit nur wenig Aufwand gelingt es, die eigene Minze zu ernten und haltbar zu machen.
Rosmarin ernten und trocknen leicht gemacht - Anleitung RosmarinRosmarin ist vielseitig. Die Gewürzpflanze verleiht Fisch, Gemüse und Fleisch ein intensives Aroma. Gleichzeitig hat das bekannte Gewächs aus Mitteleuropa noch eine anregende, belebende Wirkung auf den Körper und fördert die Verdauung. Das mediterrane Gewächs ist einfach zu kultivieren. Nur wenig Aufwand ist notwendig, um die schmackhaften Blätter der Pflanze zu ernten und zu trocknen.
Bärlauch ernten - ist er blühend essbar? Infos zu Blütezeit/Erntezeit Blühender BärlauchBärlauch ist als Heil- und Gewürzpflanze mit knoblauchartigem Geschmack bekannt und beliebt. Die Pflanze kann in vielen Regionen Mitteleuropas in der freien Natur gefunden und für die Verwendung in der Küche geerntet werden. Wann die beste Erntezeit ist, ob Sie den Bärlauch auch noch blühend ernten dürfen und wie Sie ihn von möglichen Giftpflanzen unterscheiden können, erfahren Sie hier.
Bärlauchblüte - ist blühender Bärlauch noch essbar? Blühender BärlauchUnter den in Deutschland heimischen Kräutern gibt es geschmacklich kaum etwas ähnlich Intensives wie den Bärlauch. Ab dem Frühjahr im Wald oder im eigenen Garten geerntet, bereichert er mit seinen kräftigen Aromen den Speiseplan. Doch welche Teile der Pflanze lassen sich verwerten und ist er während und nach der Bärlauchblüte überhaupt noch essbar?
Empfehlungen zum Weiterlesen

Banner für das neue Gartenforum
Thema des Monats - Mai/Juni
Rasen anlegenRasen anlegen
Jetzt im April und Mai ist die Zeit, um Rasenflächen neu anzulegen und auszusäen. Erfahren Sie in unserer Anleitung welche Schritte Sie bei der Neuanlage durchführen müssen - zum Beitrag.
kontakt gd 300 flWir sind für Sie da! Schreiben Sie uns eine eMail, hinterlassen Sie uns eine Nachricht auf der Gartendialog-Mailbox unter 037601 - 20741 oder senden Sie eine SMS an 0163 - 7680384. Wir melden uns schnellstmöglich zurück.

Erfahren Sie mehr über das Team hinter Gartendialog - zu über uns.